Altersentlastungsbetrag - Abbau bis 2040

  • Zuletzt aktualisiert: 13. Dezember 2012

Unser Tipp: Bleiben Sie zu wichtigen Steuerfragen immer auf dem Laufenden - mit unserem kostenlosen Newsletter!

Bitte bestätigen Sie jetzt Ihre Anmeldung!

Wir haben Ihnen eine E-Mail an Ihre Adresse gesendet.

Schauen Sie gleich in Ihr E-Mail-Programm.

Sie haben keine E-Mail erhalten? Kann es sein, dass die Nachricht im SPAM-Ordner Ihres E-Mail-Anbieters gelandet ist?
Bitte schauen Sie auch dort einmal nach und fügen die Mail-Adresse von Finanztip.de Ihrem Adressbuch hinzu.

Der Altersentlastungsbetrag ist eine der Steuervergünstigungen, die ältere Steuerzahler bei der Einkommensteuer entlasten soll. Der Freibetrag kommt vor allem den Steuerzahlern zugute, deren Alterseinkünfte nicht in Altersruhegeldern oder Pensionen bestehen. Nach § 24a EStG wird der Altersentlastungsbetrag einem Steuerzahler gewährt, der vor dem Beginn des Kalenderjahres, in dem er das Einkommen bezogen hat, das 64. Lebensjahr vollendet hat. Für das Jahr 2012 können mithin alle Steuerzahler den Altersentlastungsbetrag beanspruchen, die am 1. Januar 1948 oder früher genoren sind. Bei der Zusammenveranlagung ist der Altersentlastungsbetrag beim jeweiligen Ehepartner zu erfassen.

Das auf die Vollendung des 64. Lebensjahres folgende KalenderjahrAltersentlastungsbetrag
in Prozent der EinkünfteHöchstbetrag in Euro
200540,01900
200638,41824
200736,81748
200835,21672
200933,61596
201032,01520
201130,41444
201228,81368
201327,21292
201425,61216
201524,01140
201622,41064
201720,8988
201819,2912
201917,6836
202016,0760
202115,2722
202214,4684
202313,6646
202412,8608
202512,0570
202611,2532
202710,4494
20289,6456
20298,8418
20308,0380
20317,2342
20326,4304
20335,6266
20344,8228
20354,0190
20363,2152
20372,4114
20381,676
20390,838
20400,00

Für die Gewährung des Altersentlastungsbetrages muss kein Antrag gestellt werden. Er wird vom Finanzamt von Amts wegen gewährt. Er wird berechnet aus dem Arbeitslohn aus einer aktiven Tätigkeit und der positiven Summe der übrigen Einkünfte, wobei die nur teilweise besteuerten Leibrenten außen vor bleiben (vgl. bei Bedarf die ermäßigte Besteuerung von privaten Rentenversicherungen als Leibrenten).

Nach § 24a EStG wird der Altersentlastungsbetrag, über einen Zeitraum von 35 Jahren bis zu Null abgesenkt. Damit sinkt der Altersentlastungsbetrag von seinem Maximum im Jahr 2005 von damals 1.900 Euro bis zum Jahr 2040 auf Null. Der maßgebende Altersentlastungsbetrag ist abhängig von dem Kalenderjahr, das auf die Vollendung des 64. Lebensjahres folgt. Die genauen Prozentsätze und den Höchstbetrag für das jeweilige Jahr zeigt die nachstehende Tabelle.

Unser Tipp: Bleiben Sie zu wichtigen Steuerfragen immer auf dem Laufenden - mit unserem kostenlosen Newsletter!

Bitte bestätigen Sie jetzt Ihre Anmeldung!

Wir haben Ihnen eine E-Mail an Ihre Adresse gesendet.

Schauen Sie gleich in Ihr E-Mail-Programm.

Sie haben keine E-Mail erhalten? Kann es sein, dass die Nachricht im SPAM-Ordner Ihres E-Mail-Anbieters gelandet ist?
Bitte schauen Sie auch dort einmal nach und fügen die Mail-Adresse von Finanztip.de Ihrem Adressbuch hinzu.

Sollen wir Sie
zu wichtigen Steuerfragen
sowie zu weiteren Themen auf dem Laufenden halten?

Einmal pro Woche die wichtigsten Verbraucher-Tipps - kostenlos und werbefrei direkt in Ihr Postfach.

  • Wertvolle Spartipps für Ihr Geld
  • Urteile, die Sie kennen sollten
  • Updates zu unseren beliebten Rechnern und Musterschreiben
  • Unverbindlich und jederzeit kündbar


Finanztip-Chefredakteur
Hermann-Josef Tenhagen

Vielen Dank für Ihre Anmeldung

Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse

  1. Schauen Sie gleich in Ihrem Postfach nach.
  2. Öffnen Sie die Mail von Finanztip Newsletter.
  3. Klicken Sie auf den Bestätigungslink.

Schauen Sie bitte auch im Spam-Ordner nach.

Finanztip Newsletter

  • Jede Woche die besten Tipps
  • Absolut kostenlos
  • 100% werbefrei

Neu auf Finanztip

Finanztip bei Twitter