Steuererklärung: Bescheinigung der Vorsorgeaufwendungen für die Einkommensteuer

Die Bescheinigung der Vorsorgeaufwendungen für Krankenversicherung dient als Bescheinigung der Vorlage beim Arbeitgeber. Sie enthält eine Sonderspalte: Davon Vorsorgeaufwand nach § 10 Abs. 1 Nr.3 EStG. Der dort aufgeführte Betrag ist als Vorsorgeaufwendungen (Sonderausgaben) in der Steuererklärung zu berücksichtigen.

Die beiden folgenden Artikel im Detail die Regelungen: Krankenversicherung als Sonderausgabe und Steueridentifikationsnummer Daten zu den geleisteten und rückerstatteten Beiträgen andie Finanzbehörde zu übermitteln. Sie soltlen sicherstellen, dass die in der Bescheinigung gennanten für den Steuerabzug auch so in der Steuererklärung erscheinen.
Der folgende Text ist ein Beispiel, wie die Information Ihrer Krankenversicherung aussehen könnte:

  • Tipp: Sollen wir Sie zu wichtigen Steuerfragen sowie zu weiteren Themen auf dem Laufenden halten? Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter!

    Bitte bestätigen Sie jetzt Ihre Anmeldung!

    Wir haben Ihnen eine E-Mail an Ihre Adresse gesendet.

    Schauen Sie gleich in Ihr E-Mail-Programm.

    Sie haben keine E-Mail erhalten? Kann es sein, dass die Nachricht im SPAM-Ordner Ihres E-Mail-Anbieters gelandet ist?
    Bitte schauen Sie auch dort einmal nach und fügen die Mail-Adresse von Finanztip.de Ihrem Adressbuch hinzu.

Bürgerentlastungsgesetz zur Krankenversicherung

2008 entschied das Bundesverfassungsgericht, dass Beiträge zu privaten Kranken- und Pflegeversicherungen steuerlich stärker berücksichtigt werden müssen. Im Bürgerentlastungsgesetz hat der Gesetzgeber diese Vorgabe nun umgesetzt, so dass ab 2010 Beiträge zur gesetzlichen oder privaten Kranken- und Pflegeversicherung steuerlich berücksichtigt werden, die ein der gesetzlichen Kranken- und der sozialen Pflegeversicherung entsprechendes Leistungsniveau absichern. Dadurch wurde die steuerliche Abzugsfähigkeit von Beiträgen zur privaten Krankenversicherung und zur privaten Pflegepflichtversicherung deutlich verbessert.

Beiträge welcher Personen sind steuerlich berücksichtigungsfähig?:

Die verbesserte Abzugsfähigkeit bezieht sich auf Beiträge, die Sie für sich, Ihren Ehegatten oder eingetragenen Lebenspartner und für Ihre Kinder zahlen, soweit die Kinder noch unterhaltsberechtigt sind.

Welche Beiträge sind steuerlich berücksichtigungsfähig?;

Steuerlich berücksichtigungsfähig sind Beitragsanteile zu einer aktiven Krankenversicherung, die im Wesentlichen dem Leistungsniveau der gesetzlichen Krankenversicherung entsprechen. Sollten dadurch bestimmte Höchstbeträge noch nicht überschritten sein, können auch Beitragsanteile für einen darüber hinausgehenden Versicherungsschutz bspw. für Chefarztbehandlung, Ein- oder Zweibettzimmer im Krankenhaus, Zahnersatz oder Heilpraktikerleistungen geltend gemacht werden. Sofern Ihr Versicherungsschutz Beitragsrückerstattungen gewährt, sind diese anteilig anzurechnen. Die Beiträge zur privaten Pflegepflichtversicherung sind in voller Höhe berücksichtigungsfähig.

Bei Arbeitnehmern sind die steuerlich berücksichtigungsfähigen Beiträge bzw. Beitragsanteile um Zuschüsse, die durch den Arbeitgeber erbracht wurden, zu kürzen.

Wie werden die Beitragsanteile berechnet?:

Die steuerlich abzugsfähigen Beitragsanteile werden für jeden Tarif durch eine Quote ermittelt. Die Zusammensetzung der jeweiligen Quoten hat der Gesetzgeber in einer Rechtsverordnung festgelegt.

Sollen wir Sie
zu wichtigen Steuerfragen
sowie zu weiteren Themen auf dem Laufenden halten?

Einmal pro Woche die wichtigsten Verbraucher-Tipps - kostenlos und werbefrei direkt in Ihr Postfach.

  • Wertvolle Spartipps für Ihr Geld
  • Urteile, die Sie kennen sollten
  • Updates zu unseren beliebten Rechnern und Musterschreiben
  • Unverbindlich und jederzeit kündbar


Finanztip-Chefredakteur
Hermann-Josef Tenhagen

Vielen Dank für Ihre Anmeldung

Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse

  1. Schauen Sie gleich in Ihrem Postfach nach.
  2. Öffnen Sie die Mail von Finanztip Newsletter.
  3. Klicken Sie auf den Bestätigungslink.

Schauen Sie bitte auch im Spam-Ordner nach.

Finanztip Newsletter

  • Jede Woche die besten Tipps
  • Absolut kostenlos
  • 100% werbefrei

Artikel verfasst von

Finanztip-Redaktion

Die Experten für Verbraucherfinanzen

Die Finanztip-Redaktion besteht aus einem Team von Experten, die völlig unabhängig für Sie recherchieren, damit Sie die beste Entscheidung treffen können. Die Experten arbeiten in den Teams Bank & Geldanlage, Versicherung & Vorsorge, Recht & Steuern sowie Energie/Reise/ Mobilität & Medien. Bei der Wahl der Zeitschrift „Wirtschaftsjournalist“ zur Wirtschaftsredaktion des Jahres belegte die Redaktion 2015 den zweiten Platz.