Hartz-IV-Bezieher steht Weiterbildung mittels Bildungsgutschein zu

  • Zuletzt aktualisiert: 13. Dezember 2012

Unser Tipp: Bleiben Sie zu Rechtsthemen immer auf dem Laufenden - mit unserem kostenlosen Newsletter!

Bitte bestätigen Sie jetzt Ihre Anmeldung!

Wir haben Ihnen eine E-Mail an Ihre Adresse gesendet.

Schauen Sie gleich in Ihr E-Mail-Programm.

Sie haben keine E-Mail erhalten? Kann es sein, dass die Nachricht im SPAM-Ordner Ihres E-Mail-Anbieters gelandet ist?
Bitte schauen Sie auch dort einmal nach und fügen die Mail-Adresse von Finanztip.de Ihrem Adressbuch hinzu.

Auch Personen, die Arbeitslosengeld II (ALG II) beziehen, haben einen Anspruch auf die so genannten Bildungsgutscheine. Die Bildungsgutscheine berechtigen zur Teilnahme an Weiterbildungskursen und Seminaren. Grundsätzlich gelten für die Gutscheine die gleichen Regelungen wie für Bezieher des Arbeitslosengeldes I. Lediglich die Chancen auf eine entsprechende Förderung sind schlechter.

Vorgeschrieben ist die Vergabe der Bildungsgutscheine als Voraussetzung für eine Weiterbildung von Arbeitslosen. Ein Anspruch auf den Bildungsgutschein besteht allerdings nur für den Fall, dass zuvor eine individuelle Beratung durch einen Mitarbeiter des Bundesamtes für Arbeit erfolgte. Zudem ist erforderlich, dass sowohl der Weiterbildungsträger als auch die einzelnen Maßnahmen zugelassen sind. Die jeweiligen Anbieter sind verpflichtet, diese Qualitätssicherung nachzuweisen.

Im Bildungsgutschein ist zu vermerken, in welchem Zeitraum er einzulösen ist bzw. wie viel die gewählte Maßnahme kostet und welchen Zielen die angestrebte Weiterbildung dient.

Sollen wir Sie
zu Rechtsthemen
sowie zu weiteren Themen auf dem Laufenden halten?

Einmal pro Woche die wichtigsten Verbraucher-Tipps - kostenlos und werbefrei direkt in Ihr Postfach.

  • Wertvolle Spartipps für Ihr Geld
  • Urteile, die Sie kennen sollten
  • Updates zu unseren beliebten Rechnern und Musterschreiben
  • Unverbindlich und jederzeit kündbar


Finanztip-Chefredakteur
Hermann-Josef Tenhagen

Vielen Dank für Ihre Anmeldung

Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse

  1. Schauen Sie gleich in Ihrem Postfach nach.
  2. Öffnen Sie die Mail von Finanztip Newsletter.
  3. Klicken Sie auf den Bestätigungslink.

Schauen Sie bitte auch im Spam-Ordner nach.

Finanztip Newsletter

  • Jede Woche die besten Tipps
  • Absolut kostenlos
  • 100% werbefrei

Neu auf Finanztip

Finanztip bei Twitter