Autoren Beiträge von Ines Rutschmann

Ines Rutschmann

Ines Rutschmann
12 BEITRÄGE 4 KOMMENTARE
Ines Rutschmann ist unsere Energie-Expertin und widmet sich allen Fragen, die sich Verbraucher rund um Strom und Heizen stellen. Über den Strommarkt berichtete sie erstmals 2005 für die Leipziger Volkszeitung. Danach war sie für den Deutschlandfunk und das Solarstrom-Magazin Photon tätig. Ines ist Diplom-Ingenieurin (FH) und hat einen Masterabschluss in Energiemanagement.

Merkel und Macron beim Weltklimagipfel
Bild: Oliver Berg / dpa

In Bonn geht heute die Klimakonferenz zu Ende. Seit 1995 kommen die Nationen der Welt einmal im Jahr zusammen, um darüber zu reden, wie sie den Klimawandel aufhalten können. Deutschland galt viele Jahre als Vorbild, weil sein CO2-Ausstoß anfangs stark sank. Daran hat der Niedergang der Industrie im Osten der Republik nach der Wiedervereinigung einen hohen Anteil. Aber auch viele…

Strommasten
Bild: yangphoto / iStock.com

Vorige Woche berichteten wir von den schwarzen Schafen unter den Stromversorgern. Im Zuge dessen haben wir Sie aufgefordert, uns Ihre Erlebnisse zu schildern. An dieser Stelle noch einmal vielen Dank für Ihre zahlreichen Zuschriften. Unsere Auswertung hat ergeben: Die Erfahrungen unserer Leser mit windigen Stromanbietern reichen von drastischen Preiserhöhungen bis hin zu einseitigen Vertragsänderungen durch den Anbieter. Der Grundpreis stieg beispielsweise…

Sturm Herwart
Credit: Marcin Bielecki / PAP / dpa

Mit mehr als 100 Kilometer pro Stunde fegte der Sturm Herwart am Wochenende über weite Teile von Nord- und Ostdeutschland hinweg. Bahnfahrer waren besonders von den Folgen betroffen: Umgestürzte Bäume blockierten die Gleise. Züge fuhren über Stunden nicht weiter oder fielen ganz aus. Wenn Sie nicht so ans Ziel kamen wie geplant, steht Ihnen eine Entschädigung zu. Wollten Sie am…

Arbeiten am Strommast
Credit: no_limit_pictures / iStock.com

Zum Jahreswechsel 2018 können in weiten Teilen Deutschlands die Strompreise fallen. Denn die Kosten für den Transport von Strom sinken in vielen Regionen. Darüber hinaus verringert sich auch die Ökostrom-Umlage (EEG-Umlage) leicht. Ob damit auch Ihr Strompreis günstiger wird, entscheidet aber Ihr Versorger. Gibt er seine sinkenden Kosten weiter, zahlen Sie ab Januar 2018 weniger für Strom. Senkt er…

Sinkende Strompreise 2018
Credit: ZU_09 / iStock.com

Zum Jahreswechsel sollten in weiten Teilen Deutschlands die Strompreise fallen – wenn die Stromanbieter fair spielen. Denn an vielen Orten müssen Stromanbieter dann weniger für den Transport von Strom bezahlen. Und überall sparen die Anbieter Ökostrom-Umlage. Die Frage ist allerdings, ob Ihr Versorger die gesunkenen Kosten auch an Sie weitergibt. Finanztip hat bei 34 großen Stromnetz-Betreibern abgefragt, wie viel sie…

Einsames Haus
Credit: shaunl / iStock.com

Der Strommarkt ist hart umkämpft – als Kunde profitieren Sie von niedrigeren Preisen. Allerdings gibt es unter den ganz billigen Anbietern einige, die zu niedrige Preise verlangen. Die Billigheimer verdienen nichts mehr an Ihnen. Oder zahlen mit den Dumpingtarifen sogar drauf. Warum soll das ein Problem sein? Nach dem ersten Jahr wird Ihre Stromrechnung in die Höhe schnellen. Anders geht es nicht,…

Ökostrom
Credit: ewg3D / iStock.com

Der günstigste Strom ist der, den Sie selbst erzeugen. Solarstrom vom eigenen Dach kostet im Schnitt 10 bis 12 Cent pro Kilowattstunde. Bislang konnten sich nur Eigenheimbesitzer fürs geförderte Solardach entscheiden. Mit einem im Sommer beschlossenen Gesetz regt der Staat nun Investitionen von Vermietern an: Knapp 4 Millionen Mietwohnungen sollen mit Solarstrom versorgt werden. In Hamburg kündigte der städtische Energieversorger…

Im Herbst verbrauchen wir zunehmend mehr (17. November 2017) Unser Stromverbrauch wächst. Im Oktober waren es 778 Kilowattstunden, 10 Prozent mehr als im September. Das liegt wohl am Herbst, der Jahreszeit, in der die Sonne immer weniger am Himmel steht. Es brennen aber nicht nur die Lampen im Büro länger. Wir haben auch neue angeschafft, deren Licht deutlich stärker ist. Dafür…

Schummeln bei Preiserhöhungsschreiben
Bild: malerapaso / iStock.com

Erhöht ein Unternehmen die Preise, muss es seinen Kunden Bescheid sagen. Verbraucher müssen erfahren, dass sie mehr zahlen sollen. Mit dem Wissen können sie auch entscheiden, ob sie den Vertrag bei ihrem Anbieter behalten wollen oder lieber zu einem günstigeren Anbieter wechseln. Will man Ihnen eine Preiserhöhung reindrücken, haben Sie das Recht zu kündigen – auch wenn Ihr Vertrag eigentlich…

Hund liegt vor Heizung
Credit: igorr1 / iStock.com

Wenn Sie mit Strom heizen, vergleichen Sie jetzt Tarife. Das lohnt sich. Neue Anbieter für Wärmestrom mischen den Markt mit günstigen Preisen auf. Nebeneffekt: Sie haben heute überall in Deutschland die Wahl zwischen mehreren Tarifen, um eine Wärmepumpe oder Nachtspeicherheizung zu betreiben. Mit günstigen Preisen lassen sich dabei locker mehrere Hundert Euro im Jahr sparen. Wenn Sie jetzt aktiv werden,…

Stromzähler
Credit: fotojog/iStock.com

Abschlagszahlungen für Strom haben ihr Gutes. Auf der Jahresabrechnung ist statt einer hohen Forderung ein kleinerer Betrag ausgewiesen – oder sogar eine Gutschrift. Dass manch Anbieter viel zu hohe Vorauszahlungen fordert, beschrieb Finanztip am Beispiel der MDR-Moderatorin Stephanie Stumph. Unsere Leser machten ähnliche Erfahrungen: Einen neuen Vertrag schloss Kurt K. Sein Abschlag: 100 Euro im Monat. Eine Woche nach Lieferbeginn…

Foto: Julian Stratenschulte, dpa

Wenn ein Anbieter den Preis erhöht, haben Sie als Kunde ein Sonderkündigungsrecht. Was aber gilt, wenn der Anbieter gestiegene Steuern, Abgaben oder Umlagen an den Kunden weiterreichen will? Der Strom-Discounter Stromio hatte für diesen Fall Kündigungen in seinen AGBs ausgeschlossen. Doch der Bundesgerichtshof ließ die Klausel nicht gelten (AZ: VIII ZR 163/16). In seinem Urteil vom Mittwoch stellte er…

Jetzt zum Finanztip-Newsletter anmelden!