Ab heute erscheint der neue Finanztip-Newsletter. Er ist prägnanter, aufgeräumter und interaktiver. Viele Newsletter-Beiträge beleuchten wir zusätzlich in unserem Blog, so dass Sie jeden Beitrag leicht teilen und kommentieren können.

Wir wollen den Newsletter mit Ihrer Hilfe in den kommenden Monaten kontinuierlich weiterentwickeln. Denn es ist Ihr Newsletter. Sie können gleich damit anfangen und Ihre Anregungen als Kommentar unter diesen Text schreiben. Was ist bereits gut am Newsletter? Was können wir noch besser machen?

Und so ist der neue Newsletter strukturiert

Thema der Woche
Wir starten immer mit dem Top-Thema, das wir auf den Punkt bringen. Weitere Informationen dazu können Sie im Blog lesen oder weiter unten im Newsletter.

Schnäppchen der Woche
Das sind zwei bis drei echte Schnäppchen, die unsere Redaktion aus dem Wust an Sonder- und Lockangeboten herausgesucht hat.

Meldungen
Das sind etwa fünf Themen, die diese Woche außerdem noch wichtig waren, abgerundet durch unseren Spartrick. Darin beschreiben wir einen Kniff, mit dem Sie auch mal abstauben oder sich erfolgreich gegen einen Anbieter zur Wehr setzen können.

Ihre Meinung
Jede Woche wollen wir Ihre Meinung wissen zu einer aktuellen Streitfrage oder einem moralischen Dilemma. Dazu gibt es eine Abstimmung in unserem Blog.

Punkt für Punkt
Hier vertiefen wir immer ein Thema der Woche. Entweder mit einer Anleitung, mit weiteren Tipps oder mit Hintergrund-Wissen dazu, wie Sie die beste Entscheidung für sich treffen können.

Zahl der Woche
Die sollten Sie am Wochenende ihren Freunden und ihrer Familie erzählen. Damit schließen wir den inhaltlichen Teil ab.

Das Beste von Finanztip
Hier finden Sie Links zu unseren akutellen Empfehlungen und den besten Finanztip-Ratgebern.

64 KOMMENTARE

  1. Sehr geehrte Damen und Herren,

    mit dem Newsletter Finanztip war ich bisher schon immer zufrieden, nach der Änderung am Layout ist es noch besser zu lesen.
    Was mich allerdings stört, ist das bei großen Bildschirmen (nicht mobil) mindestens 2/3 des Bildschirms leer bleiben.
    Durch geschicktes programmieren, müsste es doch möglich sein, je nach Ausgabegerät die Darstellung entsprechend anzupassen.
    Würde mich freuen, wenn sich in Zukunft da etwas ändern würde.

    Ansonsten: weiter so.

    MfG
    A. Römling

  2. Hallo,

    war bisher mit dem Layout des Newsletter Finanztip sehr zufrieden. Nun ist alles etwas größer, auf dem Smartphone eher zu groß.

    Es wäre sehr hilfreich wenn am Anfang des neuen Newsletter eine Übersicht der einzelnen Beiträge wäre. So muss man doch viel scrollen und der Überblick fehlt.

    Teilen aus der E-Mail an eine E-Mail-Adresse (nicht nur Twitter/Facebook) wäre auch gut.

    Ansonsten gehts ja um die Inhalte, die sind nach wie vor super.

    Gruß und Dank

    Uwe

  3. Der Newsletter ist nun (weil die Schrift aufgepumpt wurde?) im Web-Interface – etwa bei Googlemail nicht mehr vollständig lesbar. Damit gehen Informationen zwar nicht verloren, verlieren aber hinter einer Klickhürde an Wahrnehmbarkeit. Das frühere Layout hatte für mich etwas Unverwechselbares. Eine Arial geht in optischer Beliebigkeit unter. Wo ist der neue Newsletter denn „interaktiver“ als der alte?

    • Lieber Herr Trefz,
      im neuen Newsletter ist jeder Text im Blog gespiegelt. Das heißt, Sie können jeden Beitrag kommentieren, indem Sie die Sprechblase klicken. Außerdem lässt sich jeder einzelne Beitrag damit nun auch auf Facebook und Co teilen. Außerdem haben wir eine Umfrage eingebaut, in der wir alle Leser regelmäßig zur Abstimmung einladen.
      Mit besten Grüßen
      Matthias Urbach

  4. Guten Abend,
    gute neue Aufmachung, ich würde mir wünschen, dass die Themen der NL auf der Startseite übersichtlich erkennbar sind, so wie es bei der „alten“ Version war, so dass man durch einen Click gleich zum gewünschten Artikel/Beitrag kommt.
    Vielleicht lässt sich das noch optimieren!?
    Schönes Wochenende
    Angela Rees

  5. Ich finde die neue Website schrecklich:
    Die Schrift ist offenbar viel größer geworden, dadurch ist viel weniger auf dem Monitor zu sehen.
    Ich brauche auch keine netten Bildchen.
    Jetzt muß ich dauernd scrollen: Das finde ich so schlimm, daß ich mich nun jede Woche aufregen werde, so umständl an die hervorragenden Informationen dran zu kommen!
    Wie kann man das nur so modernistisch chic, also unübersichtlich gestalten?

  6. 1. „Zahl der Woche“ und
    2. „Ihre Meinung“

    Das ist ein schlechter Start für die neue Website.
    Die wunderbare Exaktheit und Gründlichkeit bleibt bei diesen beiden Punkten auf der Strecke:
    ad 1.:
    Wenn man den Strompreis von heute mit 2000 vergleicht, gehörte eigentl unbedingt und mind. eine Angabe zur Veränderung der Kaufkraft seit diesen 17 Jahren dazu.
    ad 2.:
    Wenn man fragt, ab wann der SpitzenSt.satz greifen soll, dann hätte dazugehört / hätte ich mir gewünscht: WELCHER Sp.St.satz: 42% ? 45% ? 50% ?

    vG, Peter Urban

  7. Ich gratuliere zur neuen Erscheinungsform des Newsletters. Übersichtlich, gut gegliedert und dank der größeren Schrift auch besser lesbar. Solange sich nichts an den guten Informationen ändert, scrolle ich gerne ein bisschen mehr.
    Weiterhin viel Erfolg!

  8. zur Zahl der Woche: Strompreis
    Ich glaube mich zu erinnern, dass es vor langer Zeit mal hieß, dass der Strompreis an den Ölpreis gekoppelt sei und mit diesem steige oder falle. Das muss bei den Verantwortlichen komplett in Vergessenheit geraten sein, oder war es nur eine Kann-Regelung?
    Ich denke, solange der Staat über die unterschiedlichsten Steuern von jeder Preissteigerung profitiert, wird er kein Interesse daran zeigen, dass seine Bürger kostengünstig und fair einkaufen können.

  9. Am Anfang jeden Buches, mehrseitigen Beitrages, schriftlicher Vorlagen und Info-Blätter steht die Inhaltsangabe.

    Warum nicht beim neuen Newsletter von Finanztipps ?

  10. Bei mir fing es heute damit an, dass ich den Newsletter erst gar nicht erhalten habe. Muss man sich wieder neu registrieren? Ich war sehr enttäuscht, da ich mich jeden Freitag auf den bisher schon sehr gut gemachten Newsletter freue.

  11. sehr übersichtliches Menü, das macht richtig Spass die Beiträge anzuklicken. Glückwunsch für dieses redesign

  12. Mir gefällt das neue Layout des E-Mail-Newsletters nicht: Ich empfinde es als eine einzige Scrollerei. Oder anders gesagt: Man ist beim Lesen so sehr am Zeilen springen, dass man sich zum Feierabend kaum noch auf den eigentlich sehr wertvollen Inhalt fokussieren kann!
    Das ist für mich (als jemanden, der seine E-Mails an einem handelsüblichen Rechner mit Widescreen-Bildschirm liest und verwaltet) quatsch.
    Sichprobenartig durchgezählt sind es im neuen Newsletterlayout auch weniger als 10 Wörter pro Zeile! Deutlich zu wenig: Im alten Newsletter war es ähnlich zur Finanztip-Webseite – also zwischen 10-14 Wörter pro Zeile. Das ließ sich deutlich besser lesen.

  13. Glückwunsch zum neuen Erscheinungsbild. Die Schriftgröße ist aber wirklich übertrieben, man kommt ja mit scrollen kaum hinterher;)
    Der Inhalt ist wie immer top, weiter so.

  14. ganz schlecht am neuen design:

    das inhalts-/themenverzeichnis am anfang fehlt. ich muss mich durch den ganzen Newsletter durchscrollen, obwohl > 50% für mich irrelevant

  15. hmm… einfach nur schlecht – die Übersichtlichkeit ist total verloren gegangen – bin mir nicht sicher, ob ich mir das nun jede Woche antun werde :-(

  16. Newsletter: ich fand das alte Layout viel besser. Jetzt ist die Schrift viel zu groß und man muss 20mal scrollen, bis man das Ende erreicht hat. Auch konnte man die Rubriken der Inhalte leichter einsortieren.
    Ich wünsche mir von Herzen den alten Newsletter zurück.

  17. Das neue Design der Webseite gefällt mir auch nicht.
    Ein Bug: man kann nicht, wie in jedem Browser, mit STRG+Mausrad zoomen!

  18. In Ihrer Tagesgeld-Übersicht für alle Kunden fehlt m. E. die Renault Bank direkt, die für Bestandskunden aktuell 0,5% Zinsen ausweist. Oder gibt es noch aktuellere Entwicklungen?

    Mit freundlichen Grüßen

    Horst Engel

  19. Mir gefällt das neue Design des Newsletters gut.
    Für ‚fast Blinde‘ ist die Größe der Schrift optimal.
    Man kann ja scrollen, schadet das jemanden?

    Nur: Bei Twitter bin ich nicht angemeldet, kann dort keinen Kommentar abgeben.
    Und: Bei Facebook komme ich nicht mehr rauf (die müssen mich wohl gehackt haben oder meinen
    Account lahm gelegt haben). Einen Ansprechpartner da gibt es wohl ja nicht ???
    War dort schon viele Jahre Mitglied. Nun gut, dann vergessen wir eben Facebook.

    Finanztip macht weiter so. Sehr interessante Themen.

  20. Das neue Design gefällt mir überhaupt nicht, als Schnellleser verlässt mich auch schnell die Leselust beim Scrollen. Finde ich in dieser Form zu unübersichtlich.
    Brillenträger können ja bei Bedarf ihre persönliche Vergrößerung einstellen.
    Der direkte Zugang zur Diskussionsplattform ist zukünftig wo? Wie heute?

  21. Liebe Redaktion,
    ich studiere jeden neuen Finanztip Zeile für Zeile und bin immer sehr zufrieden mit ihren Informationen, Bewertungen und Empfehlungen.
    Die Neuerdings ganz unten aufgeführten Infos zu immer wiederkehrenden Fragen helfen mir sehr, weil meine Probleme nicht immer gleichzeitig in jedem Finanztip behandelt werden (können) – Danke auch dafür.
    Ich bitte Sie, sich einmal mit den Tarifen der Fa. Unitymedia zu befassen, die z.B. in NRW das Monopol auf Kavelfernsehen hat. Sie erhöhen seit Jahren regelmäßig die Nutzer Preise für die Bereitstellung des Kabels. Die erhöhungen betrugen regelmäßig etwa 5 % alle zwei Jahre, aber seit 2017 hat sich der zeitliche Abstand auf ein Jahr verkürzt und die Erhöhung beträgt jetzt nch einem Jahr knapp 5 %.
    Wie rechtfertigen sich solche Erhöhungen eigentlich, und ist hier Widerspruch möglich?
    Mit freundlichen Grüßen
    Renate Watermann, Düsseldorf

    • Liebe Frau Watermann,
      danke für Ihr Lob, das freut uns sehr. Ihr Themenvorschlag zu Unitymedia ist sehr interessant. Damit werden wir uns befassen. Bis dahin bitte ich um etwas Geduld.
      Viele Grüße
      Daniel Pöhler

  22. Zu „10 teure Irrtümer über Versicherungen“, Pkt.3, 1.Satz:
    „verschlossener Raum“ reicht nur dann, wenn es anderen Personen nicht auch möglich ist, den Raum zu erreichen. Z.B. greift in einem Gemeinschafts-Fahrradraum eines Mehrfamilienhauses der Versicherungsschutz nicht.
    Ansonsten finde ich Ihren Auftritt inhaltlich, methodisch und optisch prima! Danke dafür!

  23. war bisher mit dem Layout des Newsletter Finanztip sehr zufrieden.

    Es wäre sehr hilfreich wenn am Anfang des neuen Newsletter eine Übersicht der einzelnen Beiträge wäre. So muss man doch viel scrollen und der Überblick fehlt.
    Das stört mich.

    Mit freundlichen Grüßen

  24. Das neue Layout ist bescheiden: die Schrift ist riesengroß und nur in der Bildschirmmitte, man ist nur noch am Scrollen, entspanntes Lesen ist anders ! Mobilgeräte mit Kleinstbildschirm in allen Ehren, aber: wozu habe ich noch einen großen PC-Bildschirm ???

  25. Und viel zu viele sinnlose Bilder sind im laufenden Text drin, die stören doch nur ! So sieht eine Illustrierte aus, aber doch keine seriöse Seite ! Was soll denn dieser Schwachsinn ?

  26. – Ich persönlich gehöre nicht zu den Lesern, die die größeren Bildchen brauchen. „Klein und fein“ am Rand reicht vollkommen.
    – Am alten Newsletter habe ich sehr geschätzt, dass am Anfang eine Übersicht war, sodass mir gleich klar war, ob diesmal etwas für mich Relevantes zu finden ist.
    – Das ewige Scrollen trübt die Freude an den knappen Auskünften erheblich.
    FAZIT: Auch wenn der alte Newsletter vielleicht etwas „altmodisch“ verpackt war … hätte ich heute die Wahl, würde ich ihn – wegen des angemessenen Umfangs und der klaren Struktur – bevorzugen.

  27. Durch die übermäßig große Schrift, die auch nicht skalierbar ist, leider für Smartphonenutzer unbrauchbar.
    Ich frage mich nur, wie das in Zeiten von „responsive design“ sein kann.
    Freundliche Grüße

  28. Wieder etwas, das kein Mensch braucht.
    Wieso muß man zu etwas, das schon Spitze ist noch seinen Senf dazugeben?
    Andreas K.

  29. Zu prägnant? , zu aufgeräumt? und interaktiv?
    Für mich zu aufgeräumt. Die alte Version war „übersichtlicher“.
    Würde mich freuen, wenn der alte Zustand des Newletters wieder hergestellt würde!!!

  30. Schließe mich Herrn Thiels Meinung an. Der Newsletter wurde verschlimmbessert. Mir fehlt die alte Inhaltsübersicht am Kopf mit den direket ansteuerbaren Beiträgen. Zumindest diese sollte wiedeer hergestellt werden.

  31. Auf meinem Smartphone ist der Newsletter nicht mehr gut auf dem Bildschirm zu lesen. Ich muss immer hin und her schieben. Das war vorher besser.

  32. Der alte Newsletter hat mir im Layout und Design eindeutig besser gefallen.

    Bei der Frage nach dem Spitzensteuersatz wurde nach einer Höhe in Euro gefragt; welche Einkommensgröße ist denn damit gemeint:
    – Bruttoeinkommen
    – Gesamtbetrag der Einkünfte
    – zu versteuerndes Einkommen.
    Wie schon sehr oft sind die Redakteure zu oberflächlich und zu ungenau.

    Die Zoomfunktion mit der Strg-Taste und dem Scrollrad der Maus funktioniert – zumindest bei mir…

    • Hallo,
      es ging uns darum danach zu fragen, ab wann man sich als Spitzenverdiener empfindet, der den entsprechenden Steuersatz zahlen sollte. Nicht darum, alle Details der aktuellen Steuerdebatte abzubilden.
      Mit besten Grüßen
      Matthias Urbach

  33. Das alte Layout halte ich eindeutig für das Bessere. „Das Beste von Finanztip“ sollte nicht an das Ende der Seite verbannt werden. Wer weiß denn, dass es überhaupt existiert, wenn er nicht alles vorher durchgelesen oder überflogen hat? Es müsste mindestens ein Hinweis am Anfang oder ein kurzes Inhaltsverzeichnis mit Links stehen. Dann weiß ich, was mich interessiert und muss nicht erst vorher für mich Unnützes lesen.
    Fazit: neu ist nicht besser!

  34. Das vorige Layout hat mir viel besser gefallen. Es war übersichtlicher, besser lesbar und optisch ansprechender.

    Don’t fix it if it ain’t broke!

  35. Auch ich fand die alte Gestaltung wesentlich besser, da sie sehr viel übersichtlicher war. Es ist nun schwerer, schnell einen Überblick über die verschiedenen Themen zu gewinnen.

  36. Die neue Aufmachung der Newslatter finde ich insgesamt o.k., als „Schnellüberflieger“ fehlt mir aber die Zusammenstellung der Überschriften/Inhalte am Anfang, mit der Möglichkeit sofort in den einzelnen Betrag zu springen. Das jetzt erforderliche scrollen finde ich nervig!
    Sehr übersichtlich ist die tabellarische Aufbereitung bei den Zinssätzen u.s.w., hier wird ein schnellerer Überblick möglich.

  37. Das alte Layout war besser. Ich lesen der Newsletter während der Zugfahrt auf dem Smartphone. Und dort ist es trotz 5,4-Zoll-Bildschirm nur sehr sehr schlecht lesbar. Die Schrift läßt sich nicht skaliert, warum auch immer, was bei anderen Mails möglich ist (Mailprogramm: K9). Die Schrift ist ist insgesamt viel zu groß. Am Smartphone läuft der Text ein wenig über die Bildschirmränder und ist eigentlich nur noch im Querformat lesbar. Die Bilder in den Überschriften sind überflüssig und störend. Auf dem Smartphone-Bildschirm wird das Layout durch die Bilder völlig zerrissen.
    Auch auf dem PC gefällt mir das Layout auch nicht besser.
    Das Inhaltliche ist auch schlechter geworden! Wer kam auf die Idee, die Schnäppchen an den Anfang zu stellen?!? Auch mir gefallen die Schnäppchenund ich habe auch schon das eine oder andere gefunden. Aber ich habe doch den Finanztip-Newsletter bestellt, nicht den Schnäppchen-Newsletter, oder? Bitte beim Thema bleiben oder für die Schnäppchenjäger einen eigenen Newsletter einrichten.
    Die Links zum Kommentieren (Facebook &Co) nerven auch. Es reicht doch der Link zum Artikel/Ratgeber und dass ich dann dort ggf. kommentieren kann. Unter jedem Teaser die Links zum kommentieren nervt.
    Die Schriftfarbe grün ich schlechter lesbar. Bitte bleibt beim kontrastreichen Schwarz. Bitte stellt gute Lesbarkeit und Ergonomie von Design!
    Nicht schlüssig bin ich mir bei der neuen Schriftart. Die serifenlose Schrift sieht moderner aus, aber der Newsletter hat sein charakteristisches Lokk&Feel leider verloren, geht im Einheitsbrei vieler anderer Newsletter unter.
    Mein Fazit: Insgesamt zu aufgebläht alles. Zum viele große Bilder, zum viele Kommentar-Link, zu große und nicht skalierende Schrift. Da geht der Inhalt leider völlig unter!

  38. Schließe mich vielen Vorrednern an. Mir fehlt auch die Übersicht der Themen direkt am Anfang mit Zugriffsmöglichkeit. Nicht jeden interessiert jedes Thema. Und ja, die Schrift ist viel zu groß und das nervige Scrollen stört gewaltig.

  39. Der alte Newsletter war übersichtlicher. In jedem Fall fehlt zu Beginn eine Übersicht, damit man die Headlines lesen kann und nicht komplett durchscrollen muss. Die alte Schriftgröße war ausreichend.
    Ansonsten optisch sehr ansprechend.
    Beste Grüße
    K. L.

  40. Die Schrift ist deutlich zu groß. Andere Newsletter werden ohne Probleme mit den selben Einstellungen angezeigt.
    Ein Inhaltsverzeichnis / eine Themenübersicht fehlt.
    Ansonsten schadet dem Newsletter ein bisschen Modernisierung nicht.

  41. Ich wünsche mir das alte Layout zurück. Es macht keinen spaß mehr dort auch nur hineinzuschauen. Die riesige Schrift mit nur kleinem Asschnitt und das ewige scrollen nervt.
    Die Übersict ist nicht vorhanden.
    Schade. Hoffentlich ändert sich das schnell.
    Die Inhaltsangabe war sehr gut, fehlt jetzt. Das Schriftformat war auch mal o. k. Auch gut waren die Links, die schnell erkennbar waren um sich gezielt weiter zu informieren.

  42. Hallo Finanztip!
    Nein, mir gefällt die neue Aufmachung nicht.
    Mag sein, dass ich mich mit der Zeit an den „neuen“ Finanztip gewöhne.
    Es grüßt
    Klaus Steinke

  43. Hallo,
    das neue Layout des newsletters macht insgesamt einen guten und moderneren Eindruck.
    Allerdings ist die Übersicht etwas verloren gegangen, insbesondere durch die größere Schrift und die unverhältnismäßig großen Bilder zwischen den Textabschnitten. Da ließe sich noch etwas nachbessern.
    Generell wäre es wünschenswert, wenn bei den ausgesprochenen Empfehlungen nicht einseitig und ausschließlich auf den Preisvorteil abgestellt würde, sondern auch ökologische Aspekte in die Betrachtung einfließen würden. Reiseempfehlungen nach Thailand oder Südafrika hätten dann wegen des ökologischen Fußabdruckes einen anderen Stellenwert.
    Herzliche Grüße

    • Die Seite heißt finanztip, und nicht ökotip. Und das soll auch so bleiben. Ich brauche niemanden der mir moralsauer erklären will wohin ich in den Urlaub fliegen darf.

  44. Hallo,
    ich bin mit dem Inhalt sehr zufrieden, vielen Dank!
    Nur etwas Kritik zum neuen Layout:
    Wie bereits in vorherigen Kommentaren erwähnt, finde ich auch, dass die Schrift zu groß ist. Besonders in der mobilen Version.
    Für die Desktopversion würde ich mir auch wünschen, dass der Platz des auf dem Bildschirm besser genutzt wird.

  45. Schade, dass man jetzt immer ALLES durchblättern muss, ob es einem interessiert oder nicht. Bei der alten Version konnte man anklicken was interessant war.

  46. Sehr geehrter Herr Urbach,
    den neu gestalteten Newsletter von Finanztip kann ich leider nur teilweise
    positiv bewerten.
    z.B.
    Die Schriftgröße, und damit die Lesbarkeit sehe ich sehr positiv. Der Kontrast
    könnte noch verbessert werden. Warum wurde nich einfach die Schriftfarbe
    SCHWARZ gewählt ?

    Besonders nachteilig:
    · das früher übliche, übersichtliche Inhaltsverzeichnis am Anfang vermisse ich,
    weil es einen Direktzugriff auf einzelne Themen und Daten ermöglichte.
    Vielleicht sollte man allgemein interessierende Informaionen und spezielle
    statistische Daten auch trennen.
    · Grüßformatige Graphiken unterbrechen dir Lesbarkeit unnötig. Eine
    Verkleinerung der Bilder wäre sinnvoll, um das Abscrollen des gesamten
    Newsletters abzukürzen.

    Als Langzeitabonnent übermittle ich

    Freundliche Grüße
    Peter Lund

  47. Ich vermisse am Anfang des neuen Newsletters eine Übersicht über die abgehandelten Themen. In der jetzigen Form muss ich den gesamten Letter durchscrollen, um zu sehen, was für mich von Intersse ist.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT