Foto: Wolfgang Kumm, dpa

Bis zu 250 Liter Regen kamen am Donnerstag pro Quadratmeter in Berlin und Brandenburg herunter. 1.500 Mal war allein die Berliner Feuerwehr zum Abpumpen unterwegs. Aber auch in Norddeutschland machte der Starkregen vielerorts große Probleme. Und der Regen hält noch an. Vollgelaufenen Keller, liegen gebliebene Autos und gestrichene Flüge sind ärgerlich. Für die Kosten im Keller zahlen Hausrat- und Wohngebäudeversicherung aber nur, falls Sie sich gegen sogenannte Elementarschäden abgesichert haben. Schäden am Auto übernimmt die Kaskoversicherung. Das Geld für gestrichene Flüge bekommen Sie von der Fluggesellschaft zurück. Eine Entschädigung werden die Airlines aber vermutlich ablehnen und auf „außergewöhnliche Umstände“ verweisen.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT