Shoppen in Italien
Credit: Leo Patrizi / iStock.com

Auch wer eine Uhr in Italien kauft oder eine Handtasche in Griechenland, ist als Kunde geschützt. Geht das Urlaubsmitbringsel kaputt, wenn Sie schon wieder in Deutschland sind, haben Sie das Recht, die Ware zu reklamieren. Dank der EU.

Denn innerhalb der Europäischen Union gelten zwei Jahre Gewährleistung, wovon das erste halbe Jahr am wertvollsten ist. Denn innerhalb der ersten sechs Monate nach dem Kauf hat der Händler rechtlich kaum eine Chance, Ihre Reklamation abzuschmettern.

Die Regeln unterscheiden sich allerdings im Detail von EU-Land zu EU-Land – und dummerweise auch von Fall zu Fall. Deshalb hat das Europäische Verbraucherzentrum (EVZ) die kostenlose App „Mit Erfolg reklamieren“ für iPhone und Android entwickelt. Die App hilft Ihnen Schritt für Schritt auf dem Weg zur erfolgreichen Reklamation.

1. Wie haben Sie die Ware gekauft?
Zur Wahl stehen: im Laden, im Internet, am Telefon und außerhalb von Geschäftsräumen.

2. In welchem Land haben Sie die Ware gekauft?
Hier können Sie ein Land der Europäischen Union sowie Norwegen und Island (also aus dem Europäischen Wirtschaftsraum) auswählen.

3. Welches Problem haben Sie mit der Ware?
Mögliche Probleme sind: kaputt, nicht vollständig, Eigenschaft nicht wie zugesichert, falsches Produkt.

Nachdem Sie die drei Fragen beantwortet haben, stellt das Programm zusammen, welche Rechte Sie in dem jeweiligen Fall haben: zum Beispiel Austausch, Reparatur, Geld zurück oder Schadensersatz.

4. Wie gehen Sie vor?

Am Ende zeigt die Software eine Anleitung, wie Sie die Reklamation ganz einfach und erfolgreich an den Händler richten. Wir haben die App natürlich ausprobiert und fanden sie sehr hilfreich. Viel Erfolg bei Ihrer Reklamation! Berichten Sie uns doch bitte von Ihren Erfahrungen per Mail.

Übrigens: Wenn alle Stricke reißen und der Händler Stress macht, können Sie die Verbraucherschützer vom EVZ auch anrufen und um Rat fragen: 07851/991 480.

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT