3 KOMMENTARE

  1. Ich vergleiche erst in Geschäften Preise für bestimmte Produkte aus folgendem Grund:
    Seit Bestehen der „Stiftung Warentest“, später der Herausgabe von „Finanztest“ bin ich Abonnent beider Zeitschriften und dadurch immer gut informiert, sodass ich bisher immer nur Produkte mit dem Siegel „gut“, besser noch „sehr gut“ kaufe. Die Stiftung Waretest ist auf Werbung nicht angewiesen, also neutral. Testinstitute, die auf ihren Seiten Werbung abdrucken, können nicht neutral sein, weil ihnen bei negativen Urteilen für bestimmte Produkte, die für sie so wichtigen Werbeverträge entzogen werden können, die diese Testinstitute für ihr Fortbestehen dringend brauchen!!!
    Mit den bisher im Internet bestellten Produkte bin ich immer zufrieden gewesen.
    Mit freundlichen Grüßen
    B. Richter

  2. Die Fragestellung zur online-Einkaufsweise müsste um die Frage
    Machen Sie vor der Bestellung eine internetrechereche bei verschiedenen Anbietern bezüglich Produktigenschaften
    erweiter werden

  3. Das wäre interessant. Es gibt aber auch die andere Variante: Im Fachhandel beraten lassen und online bestellen. Dazu würden sich allerdings wahrscheinlich nur wenige bekennen, da es sich quasi um das Erschleichen einer Leistung handelt, nur um selbst ein paar € zu sparen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT