Franziska Moderatorin (bis Okt 16)

  • Mitglied seit 21. Mai 2014
Letzte Aktivität

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • RitterausItter -

    Hallo Franziska!

    Leider hat sich zu meinem Beitrag niemand geäußert. Könntest du mir vieleicht sagen, wie ich jetzt weiter vorgehen könnte? Wäre dieses Thema vieleicht ein Artikel wert? Bei einem vorhandenen Beitrag fehlt leider die Problemlösung.
    Danke und lg.

    Vor 2004 gab es in vielen variabel verzinsten Banksparpläne mit Zusatzboni keinen festgelegten Referenzzins. Das führte dazu, dass viele
    Sparer und Anleger durch die Senkung des Zinsniveaus massive Einbußen in ihrer Rendite hinnehmen mussten, denn die Banken konnten die
    Vertragszinsen senken, wie sie wollten.
    Der Bundesgerichtshof hat diesem Vorgehen einen Riegel vorgeschoben (BGH, Az. XI ZR 140/03) (BGH, Az. XI ZR 197/09) (BGH Az. XI ZR 52/08)
    Dadurch können betroffene Anleger einen Teil des versprochenen Geldes von den Banken einfordern!
    Vor einiger Zeit noch hat sich die Verbraucherzentrale Thüringen für einen Beitrag von 75 € der Sache angenommen.
    Jetzt nun nicht mehr.
    Kann mir jemand sagen, wie ich am besten vorgehen kann?
    Oder weiß jemand, der solche Sachverhalte bearbeitet?
    Ein Musterschreiben ist im Internet vorhanden. Kann mir aber nicht vorstellen, dass die Bank den Sachverhalt korrekt bearbeitet.

    • Franziska -

      Hallo RitterausItter (cooler Name ;) ),

      vielen Dank für dieses Thema!

      In der Redaktion haben wir dazu keine Expertise, das hört sich aber auf jeden Fall interessant an. Ich habe es intern weitergegeben. Sollten wir dazu zu Erkenntnissen kommen oder Rückfragen haben, komme ich wieder auf Dich zurück.

      Kannst Du den Link zum Musterschreiben posten? Das wäre hilfreich. Danke!

      Gruß
      Franziska

    • RitterausItter -

      Hallo Franzi!

      Sorry für die späte Antwort!
      Hier ist der Link zum Musterschreiben:
      zdf.de/ZDF/zdfportal/blob/22479252/1/data.blob
      Wenn ihr für eure Recherche Unterlagen von einem Praxisbeispiel benötigt, könnt ihr euch gern bei mir melden. Ich habe mal eine Excel-Tabelle erstellt, in dem man sieht, wie das Delta vom Ist zum Soll von Jahr zu Jahr wächst.
      Bei Fragen bitte melden!

      Gruß Nico

    • Franziska -

      Danke!

      Versprechen, dass es dazu eine Recherche gibt, kann ich nicht. Nur weitergeben :) Gut ist immer, wenn wir das in der Community haben - so finden möglicherweise noch Gleichgesinnte zum Thread und können mitdiskutieren.

  • 5551008 -

    ​Hallo ich habe noch einen Tipp an alle welche die DWS Top Rente als Riester-Rente Nutzen. Eine Umstellung auf den Vermittler INFOS GMBH (Frau Anne Elter) führt zu 100% kostenfreiheit. 50% Direktrabatt auf den Ausgabeaufschlag gibts direkt von der DWS aus. Zusätzlich bekommt man die verbleiben 50% des AA und die jährliche Kontoführung (15,40 EUR bzw. 18 EUR) ebenfalls im nachinein von der INFOS GmbH erstattet. damit ist diese Variante noch günstiger als das Angebot von fairr der Surtor-Bank.

    HERZLICHE EMPFEHLUNG!

  • Monika Reich -

    Hallo Franziska, wie kommen wir am einfachsten und am wenigsten öffentlich zu einem Austausch über einen Redaktionsbesuch? Viele Grüße Monika

  • GFischer -

    Sehr geehrte Franziska.Habe die Frage wo ich,für meine Steuererklärung,die ehrenamtlichen Aufwandsentschädigungen(Schöffe,Aufsichtsrat und Stadtrat) als Rentner eintrage.Im Voraus besten Dank.Freundliche Grüße Ihr Gustav Fischer

  • winter -

    Hallo, kann ich eigentlich ohne abzustimmen, die Ergebnisse einer Umfrage sehen, die ich eröffnet habe?

    • Franziska -

      Hallo winter,

      eine gute Frage, die ich mir auch schon gestellt habe. Ich meine - wohlgemerkt, meine - dass man die Umfrage dann auf öffentlich sichtbar einstellen muss.

      Probiere es mal aus und gib mir Rückmeldung. Ich freue mich auf das Feedback.

      Franziska

  • Harzed -

    Hallo Franziska, habe festgestellt dass die Email-Benachrichtigungen bei neuen Beiträgen im Thema nicht ankommen.

    • Franziska -

      Hast Du das bei Dir im Konto so eingestellt? Ist es täglich oder sofort? Und verstehe ich das richtig - Du bekommst gar keine Mailbenachrichtigungen? Bekommst du Notifications in anderen Kategorien?

    • Harzed -

      Hallo es ist auf sofort eingestellt . Ich hatte die Benachrichtigungen mal bekommen dann auf einmal nicht mehr

    • Franziska -

      Schick mir mal einen Screenshot deiner Maileinstellungen, ich überprüfe auch mal Deine Mailadresse. Was auch ein Grund sein kann: Das Postfach ist zu voll (sog. "Bounce") oder der Absender wird stärker gefiltert. Kanst Du community@finanztip.de auf die Liste der sicheren Absender setzen? Das hilft in einigen Programmen.

  • Chris64 -

    Hallo Franziska, ich bin relativ neu in diesen Forum. Frage: Wo sind denn die zahlreichen Symbole erklärt, die auf den Community-Seiten verwendet werden.
    Was heißt beispielweise "Thema aboniert"?
    Die Navigation ist auf diesen ansonsten tollen Seiten für Neulinge nicht ganz einfach.

    • Franziska -

      Hallo Chris64,

      schau doch mal hier, da haben wir für Neulinge einen kleinen Wegweiser erstellt: finanztip.de/community/thema/1…f-c3-b-cr-neue-mitglieder

      Thema abonniert heißt nichts anderes, als dass Du das Thema selbst gestartet oder darauf geantwortet hast. Und dadurch bekommst du zum Thema Benachrichtigungen oben in der Bedienungsleiste.

      Viele Grüße

      Franziska

  • Racebabs -

    Hallo Franziska, ich bin zum ersten Mal hier und wollte eine Frage betreffend" nachträgliche Verlustvorträge" stellen habe aber keine Ahnung wo ich da was schreiben kann?
    Danke schon mal für Deine Antwort

    • Franziska -

      Hallo Racebabs,

      schau doch mal in unseren Wegweiser für neue Mitglieder: finanztip.de/community/thema/1…f-c3-b-cr-neue-mitglieder Dort findest Du die Schritte bis zur Einstellung eines Beitrags einfach nachvollzogen. Grundsätzlich beantworte ich keine Fachfragen, außer es handelt sich um eine sehr häufig auftauchende Fragestellung mit Standardantwort.

      Viele Grüße

      Franziska

  • Superpupsi -

    Hallo Franziska,
    gibt es hier im Forum irgendwo einen Thread in dem Widerrufsbelehrungen der ING-Diba auf Abweichungen von dem Musterwiderruf geprüft / verglichen wurden.


    Gruß,
    Superpupsi

    • Franziska -

      Hi Superpupsi (wir schmunzeln übrigens immer noch über den Namen ;) ),

      wir hatten ursprünglich mal versucht, verschiedene Belehrungen zu vergleichen. Das stieß allerdings nicht auf großes Echo. Vielleicht magst Du damit anfangen? Ich würde mich sehr freuen.

      Franziska

    • Superpupsi -

      Hallo Franziska,
      ein Schelm wer Böses denkt :)

      Ich würde gerne die Widerrufsbelehrung aus dem Vertrag hochladen, aber hier geht es ja leider nicht. Wo kann ich das Bild hochladen?

      Gruß,
      Superpupsi

    • Franziska -

      Das ist leider ein bisschen versteckt. Wenn Du einen Beitrag schreibst, einfach links unten auf "Dateianhänge" klicken und dann erscheint das Feld zum Hochladen. Das funktioniert mit allen gängigen Formaten - pdf, doc, jpg.

  • iRene -

    Schönes Wochenende, Franziska :)

  • winter -

    Wurde das Forum gerade gehackt (siehe Spameinträge von Isolde Prantl)?

    • Franziska -

      Hallo winter, in der Finanztip Community erfolgt - weil wir ein kleines Team sind und die maximal mögliche Diskussionsfreiheit gewährleisten wollen - keine Beitragskontrolle. Allerdings moderieren wir im Nachhinein, weshalb Moderationsmeldungen so wichtig für uns sind! Ich kontrolliere auch regelmäßig im Urlaub, habe das gesehen und herausgenommen. Gehackt wurde nichts, alles ist sicher. Ich hoffe, Du hattest keinen zu großen Schrecken? Danke auf jeden fürs Bescheid sagen! Das ist extrem hilfreich. VG, Franziska

  • m.ag -

    Hallo Frau Franziska, Der Beitrag zum Thema "Wie lange kann ich Arbeitslosengeld beziehen?" ist falsch. Richtig ist.... das die Anspruchsdauer immer nur 30 Tage betrifft. Also keine 6/8/10/12 Monate sondern immer nur 5 Monate,30 Tage/8 Monate,30 Tage/10 Monate,30 Tage/12 Monate,30 Tage. Ich steite mich da mit der Arbeitsagentur schon rum.,,, Besser sie korrierien das...

  • maria-martha -

    Hi, ich bin neu und hätte einige Fragen zur Erstattung der Bearbeitungsgebühren vom Kredit.

    • Franziska -

      Hallo maria-martha, schön, das Sie hier sind! Stellen Sie Ihre Fragen doch gerne in diesem Unterforum: finanztip.de/community/24-geld-zurueck Dort können Sie auch über das Suchfenster rechts oben nach Beiträgen suchen, die Ihre Fragen schon beantworten. Viele Grüße, Franziska

  • plissy50 -

    ich bin neu im forum und hätte schon ein paar fragen zu unterhaltszahlungen. kann ich die hier einfach los werden.

  • Mieterin F.D. -

    Wenn mir meine Vermieterin einen Brief gibt, wo sie nach §540 BGB eine allgemeine Untervermietung der Wohnung genehmigt, hat sowas dann rechtlich gesehen Bestand? Oder muss eine solche Überlassung an dritte immer Personenbezogenen sein auch wenn der Vermieterin das letzlich schnuppe ist wer da kommt?

    • Franziska -

      Hallo Mieterin F. D., wie weiter unten ausgeführt, beantworte ich Fachfragen nur selektiv und niemals auf der Pinnwand. Stellen Sie Ihre Frage doch als Beitrag im Unterforum "Ihr gutes Recht"! Dort können Sie sich mit anderen Lesern zum Thema austauschen. VG, Franziska

  • lightmaker -

    Wenn einer nach der Trennung/Scheidung arbeitet und andere nicht, und die beiden gemeinsames Sorgerecht haben, muss der arbeitende Unterhalt für den anderen zahlen, obwohl sie es so vereinbart haben, dass jeder für sich sorgt. Die Frage ist eher das, ob der Arbeitsamt dann den Unterhalt übernimmt oder den arbeitenden Elternteil dazu auffordert, den Unterhalt zu zahlen? Vielen dank im Voraus...

    • Franziska -

      Hallo lightmaker, wie Sie weiter unten vielleicht schon gesehen haben, kann ich fachliche Fragen nur eingeschränkt und auf der Pinnwand gar nicht beantworten. Stellen Sie Ihre Frage doch im Forum! Dann haben auch andere Nutzer die Chance, mitzudiskutieren, z. B. hier: finanztip.de/community/thema/1362-familienrecht VG, Franziska

  • lightmaker -

    Hi!

  • Nikolaus -

    Was meinst du? Soll ich Dir hier schreiben?

    • Franziska -

      So ähnlich :) Gibt aber ja auch noch die PN-Funktion (Sprechblasensymbol auf meinem Profil). Da kann man besser schreiben als auf der Pinnwand. VG, Franziska

  • MM_1984 -

    Könntest Du dir das mal anschauen oder entsprechend weiterleiten? finanztip.de/community/thema/1668-abgeltungssteuer

  • SK1904 -

    Ich habe am 17.12.2014 per Einschreiben an die Santander Bank die BG mit einem Musterbrief angefordert und bis heute keine Nachricht erhalten.Auch telefonisch konnte man mir keine Auskunft geben wie lange die Bearbeitung noch dauert.Was kann ich nun machen . Über eine Antwort oder Info würde ich mich sehr freuen :) Mit freundlichen Grüßen SK1904 Mehr hierzu bei: finanztip.de/community/thema/1…n?pageNo=3&#ixzz3ZFksU4nB

    • Franziska -

      Hallo SK1904, wie Sie hier unten sehen können, kann ich leider auf der Pinnwand und in PNs keine fachlichen Fragen beantworten. Vielen Dank für Ihr Verständnis. VG, Franzisk

  • Natalia1969 -

    Hallo Franziska, ich habe seit 2012 ein Darlehensvertrag. Ich habe 2014 die Bearbeitungsgebühren ohne 5% Zinsen, insgesamt läuft der Kredit 84 Monate, bis jetzt hat die Bank noch keine Neuberechnung des Darlehens gemacht. Seit März haben wir keine SanSafe Versicherung mehr, jedoch wird bis jetzt jeden Monat mit der SanSafe Versicherung abgezogen. Wir haben 290,65€ Rückerstattung wegen der Kündigung der SanSafe Versicherung erhalten. Im letzten Kontoauszug steht, dass wir 53 Raten zu 284€ monatlich zahlen müssen, genau wie wir vorher bezahlt haben. 31 Monate Raten bis zu dem 15. März haben wir 284€ gezahlt mit der SanSafe Versicherung. Wie formuliere ich für die Bank einen perfekten Brief mit fragen ? Wann bekomme ich die 5% Zinsen der Bearbeitungsgebühren? Neuberechnung des Darlehens ohne Bearbeitungsgebühren? Warum läuft die Versicherungsprämie ( SanSafe Versicherung ) weiterhin?

    • Franziska -

      Hallo Natalia1969, leider kann nicht immer fachliche Fragen beantworten. Auf der Pinnwand geht das grundsätzlich gar nicht (siehe meine Antworten weiter unten). Sie können Ihre Frage aber als Forenbeitrag einstellen, ich würde mich sehr freuen! VG, Franziska

  • Noralouisa1967 -

    Hallo Franziska, leider hat meine letzte Frage zwar viel Wind verursacht, aber zu keiner Antwort für mich geführt.Finde es mittlerweile auch schwierig, mich hier in den Themen zurechtzufinden und man wird überschüttet mit Hinweisen, die mir als Laie ebenfalls schwer fallen. Meine Frage war, was ich tun kann, bei TARGO vs CITIBANK - die Targo hat einen minibetrag aus einem Vertrag überwiesen, den ich gar nicht einforderte -. die eingeforderten BG aus Verträgen 2005 und 06 haben sie gar nicht erwähnt. Ich hätte doch aber meine Forderungen auch nur an die TARGO senden können )(wie geschehen)..die Citibank gibts doch nicht mehr. was tun? DAnbke

    • Franziska -

      Hallo, fachliche Fragen kann ich leider hier nicht beantworten (siehe auch die Antworten weiter unten). Vielen Dank fürs Verständnis, VG Franziska

  • angelika quosig -

    Hallo Franziska, wenn ich mir die Zinsen ausrechnen will gehe ich von den Wert des Kredit aus. Oder welchen Wert nehme ich ?

    • Franziska -

      Da bin ich überfragt. Es gibt aber ein paar Berichte hier in der Community! Am besten im Suchfeld einfach mal nach "Berechnung" suchen, damit müsste man auf die betreffenden Posts kommen. VG, Franziska

  • Disspola -

    Hallo Franziska, hier jetzt nochmal zu meiner Frage mit den Verwaltungskostenbeiträgen und der Verjährungsfrist. Hat die Volksbank da recht wie in meiner Frage angeführt?

    • Franziska -

      Hallo Disspola, ich kann hier an der Pinnwand leider keine fachlichen Fragen beantworten. Und wenn ich antworte, dann nur in Standardfällen, die ich intensiv mit unseren Finanztip-Experten durchgesprochen habe. Zur Verjährungsfrist wurde hier in der Community schon sehr viel gesagt, zu den Beiträgen kommt man über die Suchfunktion rechts oben. Die Artikel zum Thema findest Du unter "Kredit & Bauen". Ob und inwiefern sich das Ganze auf die Verwaltungskostenbeiträge erstreckt, kann ich leider nicht sagen. VG, Franziska

  • hampe-bortfeld -

    Hallo Franziska, leider hat noch keiner auf meine Frage geantwortet, ob sich das BGH-Urteil auch auf Bearbeitungsgebühren bezieht, die für vorzeitige Darlehensrückführungen erhoben wurden. Vielleicht können Sie mir ja weiterhelfen.Danke im Voraus.

    • Franziska -

      Meinen Sie Gebühren für eine Vorfälligkeitsentschädigung? Ich meine, dass das Thema hier ein- oder zweimal diskutiert wurde. Aus dem Stegreif kann ich dazu leider keine Aussage treffen. VG, Franziska

    • hampe-bortfeld -

      Hallo Franziska. Die Commerzbank schreibt:."Die von ihnen aufgeführten Bearbeitungsgebühren für die Darlehen....resultieren aus Vereinbarungen zur vorzeitigen Darlehensrückführung. Diese Bearbeitungsgebühren wurden gemäß unseren Unterlagen lediglich bei den internen Berechnungen aufgeführt, bei den tatsächlichen Ermittlungen jedoch nicht berücksichtigt. Somit wurden diese Beträge nach unseren Unterlagen auch nicht gezahlt". Wir haben Umschuldungen aufgrund der günstigeren Zinsen gemacht. VG Andreas

    • Franziska -

      Ich habe den Thread gefunden: finanztip.de/community/thema/7…vorfaelligkeitsberechnung Solange es keine endgültige BGH-Entscheidung gibt, ist es leider schwierig, definitiv "ja" oder "nein" zu sagen. Das geht uns bei vielen Situationen so. Im Ernstfall müsste sich ein Freiwilliger durchklagen - Recht haben und Recht bekommen sind bedauerlicherweise nicht immer dasselbe. VG, Franziska

    • hampe-bortfeld -

      Habe mich zwischenzeitlich mehr mit der Rubrik Vorfälligkeitsentschädigung und allem drum herum beschäftigt. Ich denke mal, dass ich diese Gebühren nicht zurückbekommen werde. Unter "vorzeitige Darlehensrückführung" hatte ich nichts so richtig gefunden, dank Ihres anderen Suchbergiffes war die Suche dann erfolgreich, wenn auch negativ. Aber so weiß ich wenigstens bescheid. Danke und einen wunderschönen Abend.

    • Franziska -

      Gerne! Daran merkt man, wie wichtig es ist, dass sich die Leser hier ausgiebig austauschen. Nur, wenn wir die gegenwärtige Situation kennen, können wir auch etwas tun, z. B. gezielter recherchieren oder handfeste Ratschläge geben.

  • angelika quosig -

    Hallo Franzika, habe mich im Forum um gelesen aber für mich nichts richtiges gefunden.

    • Franziska -

      Ich glaube, Ihre Frage ist mittlerweile beantwortet? Toll, dass Sie einen Beitrag eingestellt haben! VG, Franziska

  • Voxi -

    Hallp, ich bin neu hier und weiß nicht, wie ich bzw. wo ich Ihnen meine Frage stellen kann: also Gibt es Bearb.Geb. nur für Verbraucher zurück - gewerblich nicht? Im Darl.-Vertrag steht nichts entsprechendes - wo müßte das dann stehen? Es handelt sich um einen Autokauf. Und wo genau kann ich es im Gesetz nachlesen Verbraucherdarlehn/ gewerbl.Darlehn?? Danke

    • Franziska -

      Hallo Voxi, ich habe Ihnen gerade auf den Post geantwortet. Auf der Pinnwand kann ich fachliche Fragen leider nicht abklären. Sie finden einen Schatz an Erfahrungen allein schon in den Beiträgen, die bisher eingestellt wurden. Viel Spaß beim Entdecken! VG, Franziska

  • margwein2015 -

    Hallo Franziska, können Sie mir bitte eine wichtige Frage beantworten: Sind die Zinsen (Zinserträge) aus gezogenen Nutzen kapitalsteuerpflichtig (abgeltungssteuerpflichtig)??? Vielen Dank Mäggiä

    • Franziska -

      Wie hier unten beschrieben, kann ich keine fachlichen Fragen an der Pinnwand beantworten. In diesem Fall müsste ich mich selbst erst erkundigen. Vielleicht weiß jemand von den anderen Mitgliedern Rat? VG, Franziska

  • winter -

    Ich kann meine eigene geschriebene Artikel nicht ändern. Habe nicht die entsprechenden Rechte.

    • Franziska -

      Hallo winter, Beiträge kann man bis zu 2 Minuten nach Absenden ändern. Was möchtest Du denn genau ändern? Geht es um etwas Privates oder um personenbezogene Daten? Wenn ja, schreib uns am besten eine E-Mail an community@finanztip.de mit dem Link zum entsprechenden Beitrag. VG, Franziska