Trip nach Vegas und LA

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Trip nach Vegas und LA

      Hi @ all....

      ich hab vor bald mit ein paar Jungs in die Staaten zu fliegen. Ich war da nur mal als Kind da u muss es echt mal wiederholen.

      Gibt es hier in dem Forum auch ein paar USA Kenner?

      Hätte da ein paar Fragen:
      Was kann das ganze kosten?
      Kennt Ihr günstige Automiet-möglichkeiten?
      Kann man da als Tourist auch so ein-tages-jobs haben?
      Was kann da so die Unterkunft kosten?
      Macht es mehr sinn mit einem Wohnwagen zu traveln?


      wie Ihr seht bin ich etwas Ratlos;)

      VG
    • Hallo @DavidKlein112,

      so eine Frage hätte ich eigentlich in einem Reiseforum erwartet. Daher gehe ich mal davon aus, dass es dir primär um die finanziellen Aspekte geht.
      Ich hab vor 10 Jahren eine Reise quer durch die USA gemacht, auch Low Budget mäßig, daher kann ich dir vielleicht ein paar Hinweise geben.

      Flug:
      Schau mal auf opodo.de nach Flügen zu deiner Destination. Ich bin meist an die Ostküste geflogen. Da gibt es Flüge von 500-1500 Eur je nach Flugwoche und Kombination von Hin- und Rückflug. Definitv gehört aber Lufthansa zu den teureren Carriern, während zB Delta Airlines ein günstiger Anbieter ist. Aber das siehst du ja auf Opodo.

      Unterbringung:
      Es gibt unendlich viele Hostels in Las Vegas und Kalifornien. Da kann man schon für 15 Dollar die Nacht verbringen hostelcat.com/. Ich fand sie aber alle relativ verranzt und hätte mir lieber ein Hotelzimmer gewünscht. In USA ist es üblich 2 Betten je 160 cm im Hotelzimmer stehen zu haben. Solltet Ihr also 4 Jungs sein (oder 8, 12 etc), kann es sogar sein, dass ihr ebenso günstig wie im Hostel übernachtet, wenn Ihr ein Hotelzimmer nehmt. In Las Vegas habe ich 4 Bettzimmer für unter 40 Eur gefunden. Da gibts dann oft auch ein fettes Amifrühstück gratis obendrauf und man muss nicht unter Decken nächtigen, die seit Wochen nicht gewaschen wurden. Wobei du für 40 Eur auch nicht die Villa Suite aus Hangover kriegst ;)

      Mietwagen:
      Ich habe schon oft auf billiger-mietwagen.de gebucht. Die zeigen dir an, wie gut dein Versicherungspaket ist und du solltest auf jeden Fall 10 Eur mehr investieren für das hochwertigste Paket. Unfälle in USA sind sehr teuer. Am Flughafen wiederum solltest du dir keine weiteren Upgrades aufschwätzen lassen.

      Bargeld:
      Du solltest ein Konto bei einer Direktbank einrichten, mit dem du weltweit kostenlos Bargeld abheben kannst. Gibts inzwischen ne ganze Menge und werden auf diesem Portal genannt.

      Einkaufen:
      Klamotten sind in USA bekanntermaßen billiger als in Deutschland. Besonders in Factory Outlet Centern. Du solltest also nur Klamotten für die ersten Tage mitnehmen und dich dann neu ausstatten, wenn es das Budget zulässt. Google mal outlet nevada, dann findest du Center nahe Las Vegas.

      Währungsumrechnung:
      Der Eurokurs kommt dir grad natürlich nicht sehr entgegen. Das verteuert die Reise aber da kann man nichts gegen tun.

      Essen:
      Wirklich billiges Essen wie bei uns im Aldi gibt es dort nicht. Auch für Fastfood ist man schnell 10 Dollar los.

      Jobben:
      Streng verboten! Mit einem Touristenvisum kannst du nicht arbeiten und die Juristerei reagiert empfindlich auf Verstöße. Außerdem würdest du als Hilfsarbeiter auch nicht viel verdienen. Wenn du dir Flug und Hotel leisten kannst, sind die Zusatzeinnahmen durch Jobs nicht nennenswert.

      Wohnwagen:
      Damit habe ich keine Erfahrung.

      Ansonsten:
      Ich würde max. 2 Nächte nach LA und mir Beverly Hills ansehen. LA ist grottenhässlich. Dafür würde ich mindestens 4 Nächte nach San Francisco fahren, ist meiner Meinung nach eine der schönsten Städte der USA. Las Vegas ist Geschmackssache, Spaß ohne Geld kann man da aber nicht haben.
    • Du benötigst auf jeden Fall eine Kreditkarte. Ohne Kreditkarte geht in den USA eigentlich fast nichts. Spätestens wenn Du in einem Hotel etc. eincheckst, will man zur Absicherung der entstehenden Kosten eine Kreditkarte von Dir. Die Autovermietung ebenso und... und.. und...

      Wohnwagen gibt es in den USA eigentlich nicht zu mieten. Dort cruised man mit einem Wohnmobil durch die Landschaft :) Schau mal bei Canusa, die haben immer sehr gute Angebote - auch für Komplettangebote mit Mietwagen etc.
    • WOW!!

      Danke Leute für die netten Tipps!!

      War gerade zwei Wochen in Barcelona und konnte leider nicht früher Antworten.Barcelona ist wie immer ein Traum.
      Nur leider merkt man inzwischen wie die Wirtschaftskrise dort die Leute auf Trapp hält. Ich hatte das Gefühl das da sowas wie eine Zweiklassengesellschaft herangewachsen ist.Die Touris und die einheimischen. Ich hatte das Glück mit einheimischen unterwegs zu sein. Die Leute die dort wohnen sind inzwischen alle Pleite hat man das Gefühl. Doch die Partys sind nach wie vor gut. Die feiern in Kellern in Hinterhöfen oder auf abgelegenen buchten.Nur unter sich.

      Die Touris hängen am Strand ab aber die Leute die dort wirklich leben, die haben schon voll den abturn auf die Menschen die aus den “besseren“ Ländern kommen.Ich musste glaub ich noch nie so viele Fragen über unser Bildungssystem beantworten wie in den letzten Wochen. Menschen finden Deutschland interessant und wollen wissen was man hier so für Möglichkeiten hat, wenn man dort unten Studiert hat. War auf jeden Fall nice.

      @chris2702

      chris2702 schrieb:

      Definitv gehört aber Lufthansa zu den teureren Carriern, während zB Delta Airlines ein günstiger Anbieter ist. Aber das siehst du ja auf Opodo.
      Danke für die Ausführliche Antwort.

      Ja das mit der Delta Airways hab ich inzwischen auch schon mitbekommen.


      Die sollen nun nicht MEGA bequem sein, allerdings spart man sich da einiges. Ich bin eh schon so reiseaffin das es mir da zwangsläufig nichts ausmacht ob ich da in einer ungechillten Maschine sitz.Da gibt es schlimmeres… Bei den Unterkünften hört sich das ähnlich an, wie wenn man in Europa unterwegs ist. Da kannst du für bekanntlich ja auch für 20-40 Euro gut übernachten. Freunde von mir hatten sich dort mal was gemietet.Es soll immer wieder so Angebote geben wie das hier:

      engelvoelkers.com/us/los-angel…e=10&language=de&elang=en

      wo du dir halt so n ding mieten kannst. Wenn man mehr als 5 Leute zusammen bringt, wäre das doch eine Mega Alternative!!Ich weiss halt nicht ob es überhaupt möglich ist für einen Zeitraum für 1-2 Monate so eine Immobilie anzumieten. Nur dann wäre jeder bei Maximal 1000Euro dabei. 5 Zimmer. Riesen Garten. Why not;)) KREDITKARTE Mietwagen…auch wieder mit Kreditkarte…das ist etwas was ich vorher so gar nicht auf dem Schirm hatte.

      Dachte dass man da zumindest mit EC Karte iwas leihen kann. Da war ich auch mal wieder auf dem falschen Dampfer unterwegs;) Hab nun schon öfters gelesen das man da eine Kreditkarte haben muss!!Ich habe ehrlich gesagt noch nie eine Kreditkarte gebraucht! Deshalb hab ich mich bis dato auch noch nie um eine bemüht. Was muss man denn da beachten, wenn man eine beantragt??
      Das mit dem Jobben ist schade. Ich kannte das aus Südostasien.

      Da konnte man immer nebenher noch bisschen Cash verdienen. LA ist anscheinend wirklich hässlich. Hab da erst gestern eine Reportage darüber gesehen.Das die Medien das natürlich schön verschleiern aber es dort wirklich nicht schön sein soll und die besten Gegenden dort halt für die “Normalbürger“ kaum erreichbar sind. Schade eigentlich. Das Wetter, die Strände u alles….Ich dachte immer das Leben wäre am Meer einfach besser. Danke dir auf jeden Fall für all die coolen Tipps.


      @Picteur
      Danke dir für den Ratschlag.

      Hab inzwischen schon mitbekommen das man da nicht ohne durchkommt.
      Was muss ich denn beachten wenn ich eine Kreditkarte aus Deutschland aus beantrage?

      Habe ich da fortlaufende Kosten, wenn ich die Mal n Monat nicht benutze? Ich kenne mich da leider wirklich gar nicht aus, deshalb die dumme Frage, sorry 4 that;)) Bin euch echt dankbar und froh darüber das sich zumindest ein paar gemeldet haben.Ich will wirklich an die Westküste und so wie es aussieht werde ich wohl auch bei SanFran vorbeischauen müssen!! ;)

      THX

      Dave
    • @Franziska
      Sehr cool! Danke dir für den Tip!!!
      Ich frag mich bei den Banken allerdings immer wie lange man erstmal ein Konto haben muss, um
      Kreditkarten oder Dispodienste nutzen zu können?

      @chris2702
      Die DKB wurde mir nun auch aus meinem Freundeskreis empfohlen. Dumme Frage aber, hat die DKB auch ein gutes Geschäftskonto? Ich mein kann ich, wenn ich mich nach meinem Urlaub Selbstständig machen will, auch ein kostenloses Geschäfts-Businesskonto aufmachen mit den selben Konditionen (kostenlose Kreditkarte usw.)??
    • Na dann mache ich mal weiter mit den Tipps ;)

      Aktuell haben wir eine Aktion, bei der man etwas gewinnen kann: Aktion zum Weltverbrauchertag: Erfahrungen mit Banken - Gesprächsecke - Finanztip-Community Vielleicht magst Du ja mitmachen :D

      Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass das mit der Kreditkarte sofort funktioniert (ich hatte damals eine für mein Master-Studium in Großbritannien benötigt). Beim Dispo hängt es vom Rahmen ab, der vereinbart wurde. Oft hängt der z. B. vom Gehaltseingang ab und den muss man ggf. nachweisen. Aber da würde ich in die Vertragsbedingungen schauen und ggf. individuell verhandeln.
    • DavidKlein112 schrieb:

      Bei den Unterkünften hört sich das ähnlich an, wie wenn man in Europa unterwegs ist. Da kannst du für bekanntlich ja auch für 20-40 Euro gut übernachten. Freunde von mir hatten sich dort mal was gemietet.Es soll immer wieder so Angebote geben wie das hier:

      engelvoelkers.com/us/los-angel…e=10&language=de&elang=en

      wo du dir halt so n ding mieten kannst. Wenn man mehr als 5 Leute zusammen bringt, wäre das doch eine Mega Alternative!!Ich weiss halt nicht ob es überhaupt möglich ist für einen Zeitraum für 1-2 Monate so eine Immobilie anzumieten. Nur dann wäre jeder bei Maximal 1000Euro dabei. 5 Zimmer. Riesen Garten. Why not;)) KREDITKARTE Mietwagen…auch wieder mit Kreditkarte…das ist etwas was ich vorher so gar nicht auf dem Schirm hatte.


      Naja. Ganz so einfach ist das dann doch nicht!
      Ich kenne keinen großen Immobiliendienstleister der so was machen würde.
      Der Wert der Immobilie würde extrem sinken. Ausserdem wird der Makler da sicher eine Horror-Kaution verlangen und Versicherungen anbinden die auf Vorkasse aus sind.
      Das drückt dann doch etwas die Urlaubsstimmung.

      Ich sage nicht das es sowas nicht gibt, nur werden Sie wohl bei den "Tourismusorientierten" Seiten suchen müssen.
      Engel&Völkers sind da, etwas "Altmodischer" wenn es darum geht Immobilien für ein paar Wochen "anzumieten".
      Ohne Ihnen selbstverständlich zu nahe kommen zu wollen ;)

      Es gibt allerdings gute Angebote von 1-2-Fly die immer wieder Appartements anbieten, die man anmieten kann.

      Und was die Kreditkarten betrifft würde ich die sogenannten "Kostenlosen" immer etwas kritisch betrachten. Die holen sich Ihr Geld aus kanälen die Ihnen erstmal kaum geläufig sein werden.
      Eventuell auch mal über virtuelle Kreditkarten nachdenken. Da hat man eine bessere Kostenkontrolle. Bei Reisen ist gerade das besonders wichtig.

      Günther
    • Das Limit einer echten Kreditkarte ist einkommensabhängig und reicht möglicherweise nicht für einen kompletten Urlaub - bei mir zumindest nicht... :saint: Und man kann im Normalfall kein Geld auf die Karte einzahlen. Wenn Limit erreicht, Geld zu Ende ... :S

      Ich habe zu meiner normalen Kreditkarte noch eine Prepaid VISA-Karte (über den ADAC). Damit kann man auch in den meisten Fällen bezahlen (Hotel etc.), Geldabheben usw. und man überweist sein Budget einfach vor dem Urlaub (oder auch während des Urlaubs über online banking) auf die Karte. Bin damit bisher immer gut gefahren :whistling:
    • Hi;)

      Danke für die Antworten
      @Picteur :
      ...das mit den Kreditkarten limits bezogen auf den Verdienst wusste ich nicht.
      Ich denke nicht das ich ( also wenn es nur auf den akutellen Verdienst ankommen sollte) ich ewig in Vegas bleiben kann;)
      )Naja ich flieg ja nicht alleine...wie hoch ist denn so das Limit wenn man um die 1500€ verdient? Weiß man das??

      Danke auch dir @Franziska ich werdemich hier im Forum nochmal umsehen.
      Gibt es eine Bank die für Kreditkartenneulinge besonder geeignet ist??

      @Guenther-Kreislaufnther
      Danke auch Ihnen für die Tipps. Ja ich kenne Engel & Völkers aus der Schweiz noch.
      Mein Dad war für die beruflich Unterwegs. Er meinte damals das das durchaus möglich ist.
      Allerdings kann es sein das es bei der Goldküste anders zugeht als in Kalifornien. Habe in diversen Büchern allerdings auch gelesen, dass die Amis auch gerne die großen Luxushäuser vermieten. Klar kann da eine grosse Kaution anfallen. Da müsste man davor schonmal schauen, allerdings denke ich jetzt nicht das bei einem 5 Zimmer appartement eine Riesenkaution anfallen wird. Ich weiss es ehrlich gesagt nicht.
      ZITAT:
      Unterbringung:
      Es gibt unendlich viele Hostels in Las Vegas und Kalifornien. Da kann man schon für 15 Dollar die Nacht verbringen.

      So günstig sollte es ja dann nun auch nicht sein;))

      Was ist wenn man das Kreditkartenlimit erreicht hat, weil irgendein zwischenfall, wie ein Unfall, dich finanziell belastet?? Kann man da Versicherungen abschliessen die das Limit der Kreditkarte überziehen können?

      Oder ist man dann komplett Geldlos und die Kreditkartengesellschaft lässt einen da völlig im Stich??!!

      Oh mann ich glaube das einzig wahre ist dann doch das Bartgeld;)

      Dave