Angepinnt Finanztipps für Leute im Ausland

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Finanztipps für Leute im Ausland

      Hallo zusammen,

      Nach einem ersten Versuch unter "Allgemeines" und auf Anregung von Franziska :) versuch ich hier mal, einen neuen Thread zum Thema Finanztipps für Leute im Ausland zu starten. Da ich selbst in Frankreich lebe, sind zwar viele, aber nicht alle Informationen von Finanztip.de für mich relevant. Ich könnte mir vorstellen, dass das anderen Auslandsdeutschen ähnlich geht.

      Daher wäre es schön, wenn wir hier Informationen sammeln könnten, die für Anleger, Kreditnehmer, Häuslebauer usw usw in Frankreich oder in anderen Ländern hilfreich sind:
      • Wie bekommt man preisgünstig ein Depot und die dazugehörigen Finanzanlagen? Was ist in Frankreich (oder anderen Ländern) dabei anders als in Deutschland, was nicht?
      • Wie werden verschiedene Geldanlageformen hier steuerlich behandelt? Und was, wenn das Depot in Deutschland weiter genutzt wird (und hoffentlich Erträge bringt)?
      • Gibt es in Frankreich (oder anderen Ländern) vergleichbare Institute wie Finanztip.de, die wirklich unabhängig (weil nicht von Produktanbietern bezahlt) Informationen zu den diversen Finanzfragen zur Verfügung stellen?
      • Die Liste der Themen lässt sich beliebig fortsetzen...
      Ich bin sicher, dass viele Finanztip-Leser und -Leserinnen Erfahrungen in diesem Bereich haben, während andere vermutlich vor Ähnlichen Fragen stehen wie ich. Wäre schön, wenn wir hier Informationen sammeln könnten, die für alle diejenigen nützlich sind, die sich außerhalb der deutschen Grenzen mit Geldfragen rumschlagen müssen.

      Schöne Grüße aus Paris - ich freue mich auf Eure Beiträge und Tipps!
    • BU Versicherung

      Guten Morgen,
      kurz zu meiner Person
      ich bin 30 J. 2 Kindern Kein langfristiger laufender Kredit
      Ich habe seit mehr als 1 Jahr ein BU Vertrag ( bis Rentenalter) abgeschlossen. Es hat am angang ~72 € monatlich gekostet und jetzt ist es bei ~78 €.
      Ich habe vor in einigen Jahren DE zu verlassen und in meinem (nicht EU) Heimatland zurückzukehren.

      Lohnt es sich für mich noch es weiterhin zu zahlen ? Denn ich fast auschliessen kann, bis 67 J in DE zu leben.
      Welche Alternativen stehen mir zu verfügung um diese zeit bis zu rückkehr günstig versichert zu sein.

      Welche Unternehmen bietet BU-, EU-, Unfall-Versicherung an, die in (nicht EU ) Ausland gilt.

      Danke
    • Deutscher im Ausland, Konto in Deutschland

      Sehr geehrter Herr Tenhagen

      Glückwunsch zu Ihren tollen Beitragen und den Kreuzzeug gegen die niedrigen Bankzinsen.

      Ich bin Deutscher und Schweizer, der im Ausland (USA) lebt und ein Konto in Deutschland hat. Ich fülle ein W8BEN Formulare aus, das die Sparkasse in periodischen Abständen von mir einfordert. Ich unterhalte ein Sparkonto mit einem höheren Betrag bei der Fördekasse in Kiel, das derzeit jährlich mit 0.01% verzinst wird und zahle keine Steuern auf meine Erträge. Ich würde gern zu einer Bank mit höheren Zinsen wechseln, allerdings wäre ein solcher Wechsel voraussichtlich sehr umständlich, weil viele Banken und Sparkassen so grosse Angst vor den USA haben, so dass man mit Wohnsitz in Amerika kein Konto eröffnen kann. Als Mitarbeiter einer internationale Organisation bin ich nicht resident der USA, sondern "non-resident legal alien" mit einem G4 Visum. Gibt es einen einfacheren Weg höhere Zinsen in Deutschland zu erzielen ist meine spezifische Frage und meine mehr generelle Anregung ist, dass Sie vielleicht gelegentlich auch finanzielle Tips geben für Deutsche, die im Ausland leben.

      Mit freundlichen Grüßen

      Klaus von Grebmer