Treue lohnt sich nicht!?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Treue lohnt sich nicht!?

      Seit einigen Wochen wird das Thema in unserer Redaktion heiß debattiert: Lohnt sich Vertragstreue überhaupt noch?

      War es vor noch nicht allzu langer Zeit üblich, Kunden zu belohnen, die dem Unternehmen mit ihrem bestehenden Vertrag die Treue hielten, so werden heute vor allem Neukunden umworben. Bei Handyverträgen ist es zum Beispiel üblich, im ersten Jahr einen günstigeren Monatspreis zu zahlen.

      Ein paar Kollegen haben diesen Wertewandel auf Herz und Nieren getestet. Kündigung beim Gaslieferanten - prompt ein neues, verbessertes Angebot erhalten. Kündigung beim Handyvertragsanbieter - darauf kam ein günstigeres Vertragsangebot ins Haus. Die Sparmöglichkeiten sind wunderbar - aber der Aufwand ist nicht ohne! Jedes Jahr alle Verträge zu überprüfen, ggf. zu kündigen und sich dann für ein neues Angebot zu entscheiden, ist ziemlich aufwändig. Dazu kommen zusätzliche Punkte, die man beachten muss, z. B. bei der Rufnumernmitnahme. Für das Vertragsmanagement selbst gibt es mittlerweile sogar Anbieter.

      Welche Erfahrungen haben Sie gemacht? Würden Sie diesen Aufwand auf sich nehmen oder haben das vielleicht schon getan? Was ist / war Ihr Sparpotenzial?
    • Ich behalte zumindestens sämtliche Verträge im Auge. Strom- und Gas wechsel ich jährlich. Zuletzt wollte ich bei meinem alten Anbieter bleiben, aber das Sparpotential von 270 Eur durch Wechsel beider Verträge war zu verlockend. Mit dem Handy war ich auch schon in allen Netzen. Mein Preis 9,99 Eur im Monat lässt sich zwar kaum noch unterbieten, dafür ist die Leistung der Verträge in den letzten 12 Monaten massiv gestiegen. Ich werde nach Vertragsende wieder wechseln. Beim Auto bin ich mal reingefallen, da haben wir 100 Eur mit 2 Autos gespart, aber der Kundenservice war so grottig, dass wir nach einem Jahr wieder zurück sind und gerne mehr zahlen. Die anderen Verträge (Haftpflicht, Hausrat, Rechtsschutz, Reise, Risiko-Leben) hatte ich bei Abschluss schon zu guten Bedingungen bekommen. Da vergleiche ich zwar regelmäßig aber Bewegung kommt da seit 5 Jahren nicht rein.

      Unterm Strich lohnt sich Strom/Gas von den Kosten und Handy von den Leistungen regelmäßig zu checken.
    • Meinen Handyvertrag kündige ich alle 2 Jahre, danach kommen die Kundenrückgewinnungsanrufe vom Anbieter. Letztendlich habe ich den Anbieter noch nie gewechselt, die Angebote wurden aber immer besser. Von alleine kommt kein Strom-, Gas- oder Handyanbieter zu dir. Treuerabatte gibt es schon lange nicht mehr.
      Oftmals gibt es auch einen Wechselbonus von Vergleichsportalen, gerade bei Gas-, Strom usw. Das habe ich auch schon genutzt. Man muss aber aufpassen, dass das nicht nur Lockangebote sind und sich der Preis nach gewisser Zeit erhöht.
    • @EpicX

      Wichtiger Punkt! Die Kollegen vom Ressort Energie haben bei den Gas- und Stromvergleichsrechnertests genau darauf geachtet, welche "Knöpfchen" man klicken / wegklicken muss, um nicht auf diese Angebote zu kommen. Das steht sogar ausführlich in den Begleitartikeln zu den Test drin. Schließlich möchten wir von Finanztip nichts empfehlen, das nicht garantiert Geld spart.

      Aber da sieht man wieder, dass man als Verbraucher extrem auf der Hut sein muss!
    • Ich habe die Erfahrung mit meinem KFZ-Versicherer gemacht, dass es sich lohnt nach günstigeren Tarifen zu fragen.
      Als meine Beiträge trotz jährlich steigender SF-Klasse und niedrigerem Beitragssatz immer höher wurden, habe ich
      mich in die Filiale begeben und mich beschwert. Und siehe da, mein Vertrag wurde auf Antrag auf den für "neu abzuschließende Verträge" geltenden Tarif umgestellt.

      Auf die Frage warum dies nicht automatisch geschieht, bekam ich die Antwort, dass es die Aufgabe der Versicherungsnehmer ist, sich zu informieren.

      Fazit : einfach mal nachfragen, kostet nichts!
    • Hallo @Lady62,

      ist sehr interessant, dass auch ein einfaches Nachfragen ausreichen kann. Vielen Dank für den guten Tipp! Das kann man ja tatsächlich mal probieren. Wenn aber doch mal eine Kündigung her muss, so habe ich bei meiner Arbeit in der Finanztip-Redaktion Kündigungsdienste kennengelernt. Als kleiner Tipp zurück von mir :)
      Moderatorin der Finanztip-Community

      Fragen zum Nutzerkonto oder zur Bedienung? - [email protected]
    • Hallo @Finti und schön, Dich wieder mal hier zu sehen!

      Ein Kollege hat bei uns in der Redaktion von seinen Erfahrungen berichtet. Für ihn sind diese Dienste das A und O, weil sie ihm einerseits die Arbeit abnehmen, Adressen zu recherchieren, das Schreiben selbst zu verfassen und abzuschicken. Andererseits nutzt er sehr stark die Erinnerungsfunktion. Er hat aber auch gesagt, dass man für sich abstecken muss, ob und wie man diese Dienste nutzt. Der Datenschutz spielt dabei ja auch eine große Rolle.

      Besonders günstig empfand der Kollege diese Dienste bei Telefon- und DSL-Anbietern. Es ist nämlich nicht immer leicht, die Kündigungsadresse herauszufinden.
    • EpicX schrieb:

      Meinen Handyvertrag kündige ich alle 2 Jahre, danach kommen die Kundenrückgewinnungsanrufe vom Anbieter. Letztendlich habe ich den Anbieter noch nie gewechselt, die Angebote wurden aber immer besser. Von alleine kommt kein Strom-, Gas- oder Handyanbieter zu dir. Treuerabatte gibt es schon lange nicht mehr.
      Oftmals gibt es auch einen Wechselbonus von Vergleichsportalen, gerade bei Gas-, Strom usw. Das habe ich auch schon genutzt. Man muss aber aufpassen, dass das nicht nur Lockangebote sind und sich der Preis nach gewisser Zeit erhöht.


      Darf man fragen, welche Anbieter du hast und bei welchen das gut funktioniert? Danke :)
      Wenn ein Mensch behauptet, mit Geld ließe sich alles erreichen, darf man sicher sein, dass er nie welches gehabt hat.
    • Hab jetzt selbst mal ein bisschen "durchgekündigt" und keiner hat mir ein besseres Angebot gemacht! DEnen muss nicht viel daran gelegen sein ihre Leute zu halten... Echt jetzt, Neukunden kosten die doch viele mehr als bisherige Kunden, oder verstehe ich das falsch? Ich würde auf die Cash Cow setzen...

      Zur Info: Habe meinen Vodafone DSl Vertrag, meinen Stromanbieter und meinen Handyvertrag bei o2 gekündigt.
    • Guten Morgen Finti,

      anscheinend funktioniert das nicht immer. Schade! Ich selbst habe meinen Vertrag fürs Handy jahrelang immer wieder gekündigt und prompt einen Anruf erhalten. Da ging es dann immer um bessere Konditionen. Schade, dass das bei Dir nicht geklappt hat! Aber jetzt kannst Du die Gelegenheit nutzen und Dich mal nach einem günstigeren Anbieter im Allgemeinen umschauen? :)
      Moderatorin der Finanztip-Community

      Fragen zum Nutzerkonto oder zur Bedienung? - [email protected]
    • In der Ruhe liegt die Kraft!

      Insbesondere im Zusammenhang mit Telekommunikationsverträge (Festnetz, Internet, Handy etc.) erfolgt meiner Erfahrung nach frühzeitig vor Vertragende immer eine Kontaktaufnahme vom Anbieter. Das hat höchstwahrscheinlich auch mit der jeweiligen Restlaufzeit des Vertrages zu tun, wann eine Kontaktaufnahme beim Kunde erfolgt.

      Allgemein kündige ich Verträge, um im Anschluss bessere Konditionen auszuhandeln, wobei man als Kunde die neue Vertragslaufzeit sowie den jeweiligen Leistungsumfang unbedingt im Blick behalten sollte.

      Inwieweit es klug ist den Anbieter zu wechseln, ist sehr individuell zu betrachten. Beim Strom beispielsweise Wechsel ich grundsätzlich den Lieferanten über ein Vergleichsportal, weil meist viel Geld gespart werden kann ( z.B. CashBack, Boni, Rechnungsgutschrift im 1. Jahr). Natürlich keine Verträge bei denen vorab hohe Beträge bezahlt werden sollen, sondern mit monatlicher Abrechnung! Bei Festnetz / Internet Zugangsverträge daheim ist ein Wechsel u. U. nicht immer möglich bzw. mangels Alternative sinnvoll.

      Bei mir kam es über gefühlt ein Jahrzehnt noch nicht vor, dass ich meine Kündigung hätte zurückziehen müssen, weil vom Anbieter kein neues Angebot offeriert wurde.

      Mein Fazit: Kundentreue lohnt (nur) dann, wenn man seine Interessen mit Nachdruck vertritt!