Alles über Dividenden

    • Der Erwerb von Aktien (welche den eigenen Kriterien entsprechen) macht natürlich nach der Hauptversammlung und Ausschüttung der Dividende Sinn. In der Regel steigt der Aktienkurs recht zügig auf den Kurs vor der Hauptversammlung an.
      "Man kann die raffiniertesten Computer der Welt benutzen und Diagramme und Zahlen parat haben, aber am Ende muss man alle Informationen auf einen Nenner bringen, muss einen Zeitplan machen und muss handeln."

      Lee Iacocca, amerik. Topmanager
    • Ob vor oder nach der HV gekauft wird, ist egal!

      Finanztip hat recht, wenn die Redaktion darauf hinweist, dass sich mit dem Kauf der Aktie VOR der HV kein ZUSÄTZLICHER Ertrag generieren lässt.

      Andererseits: mit dem Kauf kurz nach der HV zu warten ist auch Quatsch. Jedes Timing bei Wertpapieren ist reines Glücksspiel oder Zockerei. Der kluge Anleger kauft eine Aktie dann, wenn er davon überzeugt ist, dass der Wert der Aktie höher ist, als der Preis den er bezahlt. Der Termin der HV ist dabei völlig irrelevant. Durch diesen Mechanismus, dass der Kurs "ex-Dividende" um den Wert der Ausschüttung niedriger ist, als der Kurs "cum-Dividende" ist die Tatsache der Ausschüttung völlig kursneutral.

      Wer heute davon überzeugt ist, dass z.B. die SAP-Aktie mehr wert ist als - sagen wir - 70 Euro, der sollte sie morgen kaufen. Denn zurzeit notiert SAP bei Kursen um die 65 bis 66 Euro. Die HV ist bei dieser Firma erst am 20. Mai.
      Also in sechs Wochen! Wer weiß denn heute, wie die SAP bis dahin notiert?

      Am 5. Januar war der SAP Kurs bei 55 Euro. Das ist ja auch erst 13 Wochen her. Und innerhalb von 13 Wochen hat sich der Kurs um 20 % erhöht!!!

      Also Leute, nicht kopfscheu machen lassen! Dividenden sind wichtig, weil sie á la longue einen erheblichen Anteil der Rendite bei Aktien ausmachen (ca. 50 % bis 60 %). Aber für den Kaufzeitpunkt sind sie völlig wurscht.
    • Interessante Fakten.

      Ich bin der Ansicht das die Asset Allocation einen höheren Stellenwert hat als das Timing der Anlage.
      "Man kann die raffiniertesten Computer der Welt benutzen und Diagramme und Zahlen parat haben, aber am Ende muss man alle Informationen auf einen Nenner bringen, muss einen Zeitplan machen und muss handeln."

      Lee Iacocca, amerik. Topmanager