Girokonto bei der Filialbank: Gebühren und Beratung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Girokonto bei der Filialbank: Gebühren und Beratung

      Hallo,

      vor ein paar Tage habe ich bei einer Filialbank angerufen und die Beraterin nach einem Konto gefragt. Sie riet mir sofort von dem Konto ab, es sei viel zu teuer für mich. Und damit hatte sie auch recht. Ein anderes Kontomodell der Bank passt viel besser auf meine Kontonutzung. Die Beratung hat also beim alltäglichsten aber auch wichtigsten Bankprodukt geklappt.

      Bei Filialkonten ist das wichtig! Was Viele nicht wissen: Die Banken haben meist mehrere Kontomodelle im Angebot und die Kunden können dabei viel sparen. Was haben Sie für Erfahrungen gemacht? Haben Sie schon einmal das Konto innerhalb der Hausbank gewechselt, um Geld zu sparen? Hat ein Berater Sie vielleicht auf ein besseres Konto hingewiesen?

      Josefine
    • Sehr gutes Thema. Ich habe mir vor 3 Wochen ein Konto bei 1822direkt angelegt. Die waren so, Top - Anbieter und ich wollte es mal ausprobieren. Aber, ich bin nicht zufrieden, die versprochene 100€ Prämie für Neukunden werde ich, so sieht es momentan aus, nicht kriegen.

      Da ich leider viel zu viel Geld ausgebe und jetzt endlich mal was an die Seite legen will, habe ich mir überlegt, monatlich einen festen Betrag vom Einkommen per Dauerauftrag auf ein anderes Konto laufen zu lassen. Jetzt gibt es aber so viele Kontomodelle, Tagesgeld, Festgeld, normales Sparbuch etc.. Frage: Was ist das richtige? Kenne mich damit nicht gut aus. Ich möchte möglichst hohe Zinsen und dennoch Geld, auf das ich im Notfall sofort zugreifen kann, also jederzeit. Danke im Voraus :)