Dinge selber machen und Geld sparen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dinge selber machen und Geld sparen

      Weihnachten rückt näher und damit die Frage, was man den Liebsten schenken sollte. Dabei machen die teuersten Geschenke nicht unbedingt die größte Freude. Geschenke selbst herzustellen, kann den Geldbeutel schonen und dem Geschenkten ein großes Lächeln ins Gesicht zaubern.

      Wissen Sie schon, was Sie zu Weihnachten schenken? Vielleicht was Selbstgemachtes?

      Viele Grüße aus der vorweihnachtlich gestimmten Finanztip-Redaktion! :)
      Moderatorin der Finanztip-Community

      Fragen zum Nutzerkonto oder zur Bedienung? - [email protected]
    • Ich denke, selbst gemachtes ist typisch für ein Geschenk von Kindern für Erwachsene. Können auch erwachsene Kinder an ihre Eltern sein, siehe das Beispiel vom Fotokalender. Das ist dann in jedem Fall das optimale Geschenk, wenn es mit Liebe gemacht ist.

      Wenn hingegen meine Mutter mir Pulswärmer häkeln würde, hätte ich mit Sicherheit noch Platz in der Restmülltonne. Macht sie zum Glück nicht. :P
    • Da klinge ich mich doch auch gerne ein :).

      Stimmt, ein Fotokalender ist nicht mehr die neuste Erfindung, aber als Geschenk von den Enkeln an die Oma in unserer Familie mittlerweile schon fast eine kleine Tradition.
      Man kann auch Adventskalender mit Fotos gestalten, da verbirgt sich hinter jedem Türchen und dem Stück Schokolade ein kleines Foto von der Familie. Kann man natürlich selbst machen, aber gibt's auch im Internet zum Selbstgestalten. :whistling:

      Einen Adventskalender habe ich letztes Jahr auch gemacht. Ich habe aus dem Garten der Nachbarn einen Holzscheit, der eigentlich für deren Kamin gedacht war, bekommen, Löcher reingebohrt, kleine Zettelchen gerollt, mit den Zahlen 1-24 versehen, und in die Löcher gesteckt. Nicht nur ich hatte es Freude zu verschenken, sondern auch der Beschenkte hat es als "den schönsten Adventskalender", den er bisher bekam, bezeichnet. :)

      Manche Geschenke lassen sich kurzfristig herstellen (der Gutschein-Klassiker), andere brauchen ihre Zeit.
      Um beispielsweise Likor, Öl oder Sirup in der heimischen Küche herzustellen, haben wir letztes Jahr auch in diesem Zeitraum angefangen.

      Und dieses Jahr stellen wir für Freunde und Familie eine bretonische Spezialität her (Karamel mit Salzbutter, passt perfekt zu Crêpes und Co). Marmelade und Co gehen natürlich auch. Natürlich steckt man da ein wenig Zeit rein. Aber es bleibt günstig und Freunde und Familie freuen sich über eine kleine Aufmerksamkeit. Uii, ich hoffe mal, dass das jetzt hier keiner mit liest. ;)

      Zur Inspiration schaue ich mich dann gerne auf Blogs um, wo sich viele kreative Köpfe tummeln. (zB bei Handmade Kultur oder Dawanda).
      Moderatorin in der Finanztip-Community

      Fragen zum Benutzerkonto oder zur Community ? - [email protected]