Beitragsfrei stellen bei Selbstständigkeit???

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo FJ,
      eigentlich ist das eine tolle Option, pauschalversteuert und steuerfrei in der Auszahlung. Das gibt es heute gar nicht mehr. Diese können Sie aber m.W. nach nicht länger als 2 Jahre beitragsfrei stehen lassen. Auch wäre mit der Versicherung zu klären, unter welchen Bedingungen sie die Zahlung wieder aufnehmen könnten bzw. ob Sie sie - falls Sie wieder in ein Angestelltenverhältnis wechseln sollten - beim neuen Arbeitgeber ohne Steuernachteile (weiterhin Pauschalbesteuerung?) wieder einbringen können.
      Grundsätzlich würde die Direktversicherung während der Weiterzahlung wie eine normale (vermutlich kapitalbildende) Rentenversicherung behandelt mit Option auf steuerfreie Einmalauszahlung oder Verrentung. Wenn sie damit zufrieden sind bzw. einen hohen Garantiezins haben (über 3%) macht das durchaus Sinn, die weiterzuführen.
      Gruß
      Alexander