ehemaliges Gehaltsumwandlungs-Depot umziehen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ehemaliges Gehaltsumwandlungs-Depot umziehen?

      Hallo zusammen, unsere Firma hatte einige Jahre ein Gehaltsumwandlungsmodell bezuschusst: man hat einen Teil seines Gehaltes umgewandelt, was in in ein eBase-Depot (1 Aktienfonds) für die Altersvorsorge geflossen ist und bekam dazu einen jährlichen Zuschuss vom Arbeitgeber. Irgendwann wurden die Steuergesetze geändert und das darf wohl so nicht mehr gemacht werden (genaues erfuhren die Mitarbeiter dazu nicht).
      Fakt ist: das bis dahin angesparte Aktienfond-Depot dümpelt nun ungenutzt bei eBase und kostet jedes Jahr hohe Depotgebühren. Mitspracherecht beim ausgewählten Fond hatte man auch nie und man bekam nur 1x/Jahr einen Kontoauszug, das wars.
      Da wohl sowieso alles nachversteuert werden muss, wäre nun die Frage, wie weiter verfahren und das Beste aus dem Geld herausholen.
      Die Überlegung ist nun: entweder alles verkaufen/versteuern und das Depot auflösen oder die Aktienfondanteile einfach auf ein anderes kostenloses Depot "umziehen"?
      Kann ich dieses Depot genauso "umziehen" zu einer Depotbank mit kostenlosem Depot oder geht das aus steuerlichen Gründen hier nicht?
      Das behauptet nämlich mein Arbeitgeber, dass das Depot dann aufgelöst und die Anteile verkauft und versteuert werden müssten.

      Wäre toll, wenn mir da jemand fachlichen Rat geben könnte, was das beste für mich wäre hierbei!
      Vielen Dank im Voraus.