1 Plus Card Santander Bank

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • meinCtutW schrieb:

      Flo Weber schrieb:

      Also ich vergesse sowas schon mal, daher habe ich mich für die deutschland-kreditkarte.de entschieden, hierbei wird am 1. des Monats abgebucht (auch als Vollzahlung möglich).
      ich denke nicht dass man diese Karte mit der S 1Plus vergleichen kann:
      • !,75% Auslandseinsatzgebühr
      • 3 %, min. 5,95 Euro für Bargeldabhebung
      wird von der Hanseatic Bank übrigens auch mit massiven Boni(Amazon etc) als Genial Card vermarktet.

      Ist angesichts der Anfangsboni und dauernden Kosten für mich eher ein klassisches Lockangebot.


      #justmy2cents
      Da ich die Karte nur fürs Online-Shopping (mit Cashback) benötige, sind mir Auslandseinsatzentgeld- und Bargeldabhebegebühren egal. Für diese Dinge habe ich eine andere Karte (Gebührenfrei Mastercard Gold von der Advanzia).
    • Heute habe ich meine neue 1plus VISA Kreditkarte von der Santander Bank erhalten.
      Folgende Info bekam ich von einer freundlichen Mitarbeiterin der Hotline in Punto Rückzahlungsmöglichkeiten:
      Aktuell ist es nicht mehr möglich den Betrag von Santander komplett einziehen zulassen. Am Monatsende kommt die Abrechnung online (nicht in Papierform). Innerhalb von ein paar Tagen kann man dann den Betrag auf einen Schlag überweisen. Wenn das nicht passiert, wird nach 10 Tagen 5% der Rechnungssumme oder mindestens 25,-€ abgebucht und die Ratenzahlung mit hohem Zinssatz beginnt. Mann sollte also zum Monatsende das Kreditkonto im Auge behalten!!!!
    • Hey,
      Ich hätte da mal ein paar fragen..

      bekommt man eigentlich sowas wie eine Auftragsbestätigung ?
      Bzw wie lange dauert das, bis die Bestätigung eingeht ?
      Und von da an, dann ca. 2 Wochen richtig ?
      Hat jemand Erfahrungen mit dem sofort Überweisungsservice ?
      Ist das Geld dann schon da, bevor die Karte da ist, also wird das bei Genehmigung gleich überwiesen? Oder kann man darauf auch noch mal warten ? :-/
      Liebe grüße
      Blacky
    • Seit kurzem scheint die 1-Plus Karte nicht mehr kostenlos angeboten zu werden. Auf der Homepage von Santander steht jetzt:



      Grenzenlos günstig.
      Die 1plus Visa-Card ist besonders günstig. Die Jahresgebühr beträgt nur € 19,90. Eine Partnerkarte mit allen Leistungen erhalten Sie für lediglich € 9,90.



      (Quelle: santander.de/de/privatkunden/k…roduktinfo_1plus_card.asp)


      Schade ... aber wie hier im Forum ja schon öfter gemutmaßt kann das bisherige Angebot für Santander wohl kaum kostendeckend gewesen sein.


      Ich bin gespannt, ob die vorteilhaften Konditionen für die Altkunden erhalten bleiben, oder ob Santander hier auch Änderungen plant.
    • Josefine schrieb:

      Hallo @Habakuk

      das wäre tatsächlich schade drum. Allerdings finde ich die von Ihnen erwähnten Preise auf der Website und im PLV nicht.

      Josefine
      Hallo Josefine,

      das ist ja schräg ... jetzt wird die Karte auch bei mir wieder als gebührenfrei angezeigt. Ich bin absolut sicher, dass die Webseite am letzten Donnerstag anders aussah; was ich oben eingefügt habe, kam per Copy/Paste original von der dort verlinkten Santander Webseite.

      Für mich gibt es drei mögliche Erklärungen:
      1. Santander plant eine Gebührenerhöhung und hat die neue Seite irrtümlich zu früh freigeschaltet
      2. Das Ganze war ein Irrtum und hat nichts zu bedeuten
      3. Ich bin zu doof, um eine Webseite zu lesen und zu kopieren

      Ich hoffe mal, dass es nicht die Variante 3 ist, die zutrifft ;)

      Habakuk
    • Bei der Beantragung der Kreditkarte ist uns in den Bedingungen folgender Passus aufgefallen:

      „IX. Einholung von Auskünften“ Es werden ohne jede Leistungsstörung Auskünfte „über das Bestehen meines/meiner/unseres/unserer Arbeitsverhältnisse/s sowie über die Höhe meiner/unserer Lohn-, Gehalts- und sonstigen Entgeltansprüche bei meinem/meinen/unserem/unseren Arbeitgeber/n bzw. Leistungsträger/n bzw. Sozialleistungsverpflichteten einzuholen, um meine/unsere Bonität und Rückzahlungsfähigkeit überprüfen zu können. Insoweit entbinde/n ich/wir die Bank von dem Bankgeheimnis.“ erhoben.

      Wir haben gute Schufa Daten und ein sehr gutes Monatsnetto (über Gehaltsabrechnungen nachgewiesen). Dennoch bestand die Santander Bank auf dieser Klausel. Da wir aber eine so umfassende Nachfrage bei unseren Arbeitgebern als krassen Eingriff in die vertrauliche Privatsphäre empfinden, haben wir den Antragsvorgang gestoppt und von dieser Karte die Finger gelassen.

      Diese heftigen Nachteile sollten Kunden kennen. Zumal ich bei keinem anderen Institut so weitreichende Klauseln gelesen habe. Wenn eine ähnliche Klausel verwendet wird, dann nur für den Fall der Leistungsstörung (Zahlungsausfall) – was ja auch ok ist.

      Liebe Santander: so kann man ein Produkt vollkommen unattraktiv machen! Gleiche Leistung bekommt man ohne diesen AGB-Supergau auch bei der Advanzia + DKB.
    • Ich hatte wegen einer Limiterhöhung der 1-plus-card-Kreditkarte der Santander ein vergleichsweise umfangreiches Verfahren in einer der Bankfilialen zu durchlaufen.

      Gehaltsnachweise wurden (wie bei der Antragsstellung) gefordert. Des Weiteren wurden in einem vor Ort-Termin (wurde seitens Bank gefordert) die Frage gestellt, warum ich mehrere Kreditkarten besäße und wie hoch meine monatliche Miete sei. Es wurde auch die Frage gestellt, warum ich eigentlich das Limit erhöhen wolle und ob ich Rückstände bei den anderen Kreditkarten hätte.

      Schließlich wurde noch versucht, mir das Girokonto der Santander zu verkaufen.

      Interessanterweise lief eine Limiterhöhung der Kreditkarte bei der Barclaycard - welches noch um ein Vielfaches höher war - kurz und knapp per E-Mail-Kontakt.

      Bitte nicht falsch verstehen - Bonitätsprüfungen kann ich grundsätzlich durchaus nachvollziehen.

      Allerdigs finde ich es sehr spannend, wie sich die Geldhäuser hier in ihren Herangehensweisen unterscheiden.
    • dernik schrieb:

      Da wir aber eine so umfassende Nachfrage bei unseren Arbeitgebern als krassen Eingriff in die vertrauliche Privatsphäre empfinden, haben wir den Antragsvorgang gestoppt und von dieser Karte die Finger gelassen.
      tja, nur zur Info: ich habe mich genau über das Gegenteil gewundert - und zwar sehr!

      Ich habe zwar eine gute Bonität aber keine laufenden Arbeits-oder SozVersicherungseinkünfte. Darüberhinaus drei weitere Girokonten mit jeweils den entsprechenden KK.

      Nach den Erfahrungen anderer Antragsteller hatte ich mit einer Ablehnung gerechnet - passiert ist das Gegenteil: in nur 10 Tagen hatte ich meine Karte.

      Mit Limiterhöhungen habe ich allerdings keine Erfahrungen, da ich meine Karte regelmässig "auflade" , um die massiven Überziehungsgebühren zu vermeiden.
    • meinCtutW schrieb:


      Mit Limiterhöhungen habe ich allerdings keine Erfahrungen, da ich meine Karte regelmässig "auflade" , um die massiven Überziehungsgebühren zu vermeiden.

      Was meinst Du mit Überziehungsgebühren? Es gibt m.E. ein Kreditkartenlimit (Standard bei Santander glaube ich 2.000 €) und alles was drübergeht, funktioniert halt nicht. Lasse mich aber auch gerne eines besseren belehren.

      Aufladen geht in der Tat allerdings auch.
    • Upps,

      jetzt wirds merkwürdig: hab mir grad nochmal die Santander Seite angeschaut - jetzt steht da: im ERSTEN Jahr ohne Gebühr, danach 19,90

      ziemlich verwirrend, ich hab keine Info v Santander bekommen, dass ich jetzt eine Jahresgebühr zahlen soll. Erst heisst es: "Dauerhaft ohne Jahresgebühr" , nach 5 Monaten (in meinem Fall) wars das dann schon wieder damit...Konsistenz sieht anders aus.

      Wie ist das bei Euch?
    • meinCtutW schrieb:

      Upps,

      jetzt wirds merkwürdig: hab mir grad nochmal die Santander Seite angeschaut - jetzt steht da: im ERSTEN Jahr ohne Gebühr, danach 19,90

      ziemlich verwirrend, ich hab keine Info v Santander bekommen, dass ich jetzt eine Jahresgebühr zahlen soll. Erst heisst es: "Dauerhaft ohne Jahresgebühr" , nach 5 Monaten (in meinem Fall) wars das dann schon wieder damit...Konsistenz sieht anders aus.

      Wie ist das bei Euch?

      meinCtutW schrieb:

      ich meinte damit (in Kurzform) die Gebühren, die die Santander erhebt, wenn man versäumt, die "KK-Rechnung" innerhalb von 10 Tagen nach Erhalt zu bezahlen.

      Dann werden 5% pro Monat vom Referenzkonto abgebucht und auf den Rest zahlt man Zinsen..

      Wenn man also nicht SELBST tätig wird, zahlt man Zinsen.

      deshalb lade ich vor Reisen auf.
      Ok alles klar - ich habe "zum Glück" noch zu den alten Konditionen abgeschlossen (100% - Bankeinzug). Finde das selber überweisen persönlich sehr lästig und dies ist auch der Grund, warum ich die Gebührenfrei-Mastercard so gut wie nie mehr einsetze.

      Ja, jetzt bei mir die Karte auch mit Jahresgebühr ab dem 2. Jahr angezeigt!
    • Ab heute scheint eine Jahresgebühr von 19.90 EUR berechnet zu werden.
      Auch zahlreiche andere Bedingungen (Bezahlen im nicht EU-Ausland, etc) haben sich geändert.

      Absolut merkwürdig ist aber das Datum der aktuellen(!) Preisliste (
      PVZ | 1plus Visa-Card | Stand 01.09.2011

      Damit dürfte die Empfehlung wohl hinfällig sein.

      Anbei der Link zum Preisverzeichnis. santander.de/media/pdf/preisve…reisverzeichnis_1plus.pdf
    • Peter2 schrieb:

      Ab heute scheint eine Jahresgebühr von 19.90 EUR berechnet zu werden.
      Auch zahlreiche andere Bedingungen (Bezahlen im nicht EU-Ausland, etc) haben sich geändert.

      Absolut merkwürdig ist aber das Datum der aktuellen(!) Preisliste (
      PVZ | 1plus Visa-Card | Stand 01.09.2011

      Damit dürfte die Empfehlung wohl hinfällig sein.

      Anbei der Link zum Preisverzeichnis. santander.de/media/pdf/preisve…reisverzeichnis_1plus.pdf

      Hey,

      ich hatte vor kurzem dort angerufen und sie hatten gemeint das die Gebühren nur für Neu Konten fällig werden.
      Das gleiche gilt mit dem 100 % Bankeinzug, dies gab es nur innerhalb einer "Aktion" so Aussage einer Mitarbeiterin