Umzug nach Australien, Doppelte Haushaltsführung, Steuern, Rentenversicherung usw

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Umzug nach Australien, Doppelte Haushaltsführung, Steuern, Rentenversicherung usw

      Hallo zusammen,
      Erstmal danke für die tolle community hier!

      Ich stehe vor folgender Herausforderung. Wahrscheinlich (es ist noch nicht unterschrieben) gehe ich ab Mai 2017 nach Sydney um dort in einer Firma zu arbeiten.
      Ich habe hier in Deutschland Familie (Ehefrau und 2 Kinder) und versuche gerade herauszufinden wie ich einige der Kosten die auf mich zukommen minimieren kann.
      Die derzeitige Planung sieht vor das meine Frau erst im 2. Quartal 2018 mit den Kindern nach Australien kommt und wir dann noch zwischen 2 und 4 Jahren dort bleiben.
      Meine Frau studiert und hat einen 400 Euro Job, ich bin also fast Alleinverdiener und zahle momentan Miete, Lebenshaltungskosten, Versicherungen usw.
      Meine Familie ist über mich gesetzlich krankenversichert.

      Folgende Fragen stellen sich mir jetzt:

      1. Ich habe gelesen dass ich doppelte Haushaltsführung in Deutschland geltend machen kann. Geht das für 2017 ab Mai und 2018 bis zum Zeitpunkt bis meine Familie nachkommt? Ab Mai 2017 erhalte ich mein Gehalt ja in Australien, zahle aber hier in Deutschland für meine Familie weiter die Miete usw. Stimmt es dass ich dann:
      • In Deutschland monatlich 1000 Euro für Miete meiner Wohnung in Australien usw geltend machen kann (wird in Sydney sogar teurer selbst für eine kleine Wohnung) für jeden Monat bis meine Familie nachzieht?
      • Für die ersten 3 Monate lang eine Verpflegungspauschale geltend machen darf (gilt dann die für Sydney?)
      • und zusätzlich auch noch die Kosten für den Heimflug über Weihnachten geltend machen kann?
      2. Meine Frau ist über 30, müsste die Kosten für die GKV also selbst tragen?!

      3. Bekommen wir 2017 und 2018 Kindergeld?

      4. Weiß jemand ob ich hier weiter monatlich Beiträge in die Rentenversicherung zahlen kann / sollte? Oder kann ich eine Einmalzahlung leisten wenn ich in 3-5 Jahren zurückkomme (in Australien kann man sich das auszahlen lassen wenn man das Land wieder verlässt)

      5. Melde ich dann hier ab Mai einen Zweitwohnsitz an damit das klappt oder wie macht man das?

      Danke im Voraus falls jemand eine oder mehrere der Fragen beantworten kann.

      Schönes Wochenende!
      Marcus
    • hallo MarcusF,
      der BDAE (Bund der im Auslandserwerbstaetigen) bietet spezielle Beratungen fuer auf steuerliche, sozialversicherungsrechtliche, arbeitsrechtliche und rentenrechtliche Fragen wie sie sich Dir stellen.
      Diese sind kostenpflichtig und ich habe sie selbst nicht in Anspruch genommen.
      Allerdings sind wir im BDAE-Gruppentarif auslandskrankenversichert und damit insgesamt gut gefahren (schon allein die KV Situation kann sehr schnell komplex werden).

      Gruss Mira