Stromanbieterwechsel - Abschlag Abzocke bei Immergrün / 365 AG

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Stromanbieterwechsel - Abschlag Abzocke bei Immergrün / 365 AG

      Hallo zusammen,

      habe die 30 Euro Cashback-Aktion bei Verivox über qipu/shoop genutzt um
      meinen Strom- und Gasanbieter zu wechseln. Wie schon geschrieben bin ich bei Strom ins
      Risiko gegangen und habe den billigsten Immergrün / 365 AG gewählt. Vor diesem Anbieter wird bei Finanztip gewarnt s finanztip.de/stromanbieter-wechseln .

      Wie andere Kunden bei Verivox schon geschrieben hatten wurde der Abschlag ca. 10% höher angesetzt als die in den AGB hinterlegte Berechnung hergibt. Ferner wurde von meinem angegebenen Verbrauch auf einen (angemessen) höheren Verbrauch umgestellt, dabei aber nicht der ausgelobte Gratismonat nach ober angepasst.

      Halte ich als ein nicht akzeptables Geschäftsgebahren, auf meine Reklamation wurde innerhalb sieben Tage nicht geantwortet. Habe deswegen heute den Widerruf erklärt. Mal sehen wie das weitergeht, ich werde berichten.

      Einen schlechten Eindruck machte dabei auch Verivox, das auf das Verhalten von Immergrün und die Einträge im eigenen Berwertungsportal keine Veranlassung sieht irgendetwas zu tun und rein an den Anbieter verweist. Insofern aufpassen, da Finanztip als Provisionspartner von Verivox agiert, wobei der o.g. Anbieter ausgeblendet ist..
    • Danke für den Hinweis - bin grad auf der Suche nach einem neuen Anbieter und Immergrün ist bei Verivox mal wieder mit einem Dumping-Angebot ganz vorne. Wäre beinahe darauf reingefallen, weil die Zufriedenheitsquote bei Verivox - trotz der zahlreichen negativen Bewertungen - noch ganz passabel ist.

      Aber es gibt auch "seriöse" Anbieter wie ESWE, die entweder unfähig sind oder doch vorsätzlich handeln. Erst wurde mir in der Jahresrechnung ein anderer Strompreis untergejubelt, als bei Vertragsabschluss zugesagt. Und jetzt ist mir aufgefallen, dass der Wechselbonus von 100 Euro "vergessen" wurde. Eigentlich sollte dieser nach 12 Monaten separat überwiesen werden. Kam aber nix und jetzt in der Stromrechung war der Bonus auch nicht drin....Aber zumindest wurde die Rekla in beiden Fällen schnell und unkompliziert bearbeitet.