Nichtauszahlung Bonus nach Zwangskündigung durch die Bausparkasse

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nichtauszahlung Bonus nach Zwangskündigung durch die Bausparkasse

      Mein Vertrag wurde zu Anfang 2017 durch die BSQ gekündigt. Grund: Der Vertrag wurde vor 10 Jahren zugeteilt und von mir weder gekündigt noch wurde von mir ein Bauspardarlehen abgerufen. Dieser Kündigungsgrund seitens der BSQ ist nach neuester Rechtsprechung (Bundesverwaltungsgericht) legitim.

      Nun aber der Hammer: Die BSQ zahlt den Bonuszins nicht aus, weil ich als BAUSPARER nicht nach § 15 gekündigt oder auf das zugeteilte Bauspardarlehen verzichtet hätte. Mit anderen Worten: Da die BSQ und nicht ich gekündigt habe, bekomme ich auch keinen Bonuszins.

      Ich halte dies für rechtlich völlig unhaltbar. Hier wird offenbar wieder einmal an der Schraube gedreht, um den Bausparern den Bonuszins vorzuenthalten.

      Meine Frage: Liegen hier bereits entsprechende Erfahrungen mit anderen Bausparkassen vor und gibt es erste juristische Einschätzungen ?