Angepinnt "einmalige individualbetrag" und Co

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Na ... die Information das im Januar 2015 entschieden wird, ist doch schon mal gut. So kann es im Kalender schon mal terminiert werden.
      "Man kann die raffiniertesten Computer der Welt benutzen und Diagramme und Zahlen parat haben, aber am Ende muss man alle Informationen auf einen Nenner bringen, muss einen Zeitplan machen und muss handeln."

      Lee Iacocca, amerik. Topmanager
    • kastanienblatt schrieb:

      ich würde mich freuen, wenn wir user und "finanztip" auch die gesetzliche entwicklung der bisher NICHT zurückzufordernden gebühren (wie zb "einmaliger laufzeitunabhängiger individualbetrag"), die quasi ab 2013 erhoben wurden, stark im auge behalten könnten.. :thumbsup: wir wollen doch auch künftig ggf nichts verschenken, oder?! :whistling:


      Oh ja, das wäre nicht schlecht ... bin dabei.
      Ich hab mal die Targobank angeschrieben wegen den Individualbeiträge. ... ich halte euch auf dem laufende ... liege ja nicht in der Verjährung ; o)
    • kastanienblatt schrieb:

      Henning schrieb:

      Ich bin der Ansicht von @kastanienblatt und @Kecki62, ist nur alter Wein in neuen Schläuchen, aber interessant das die Targo nicht die Finger davon lassen möchte.

      Die restlichen Institute haben meines Wissens nach solche Gebühren komplett ad acta gelegt, oder gibt es noch weitere die ähnliche Gebühren erheben?



      nun, die targo wehrt sich, weil sie meint, sie böte nun andere leistungen (zb die möglichkeit, 1x jährl die rate auszusetzen), UND es handle sich hier um einen *individual-kredit*..
      ich kann hier nur für mich sprechen.. ja, es wurde *individual-kredit* formal angekreuzt, aber es wurde NICHTS individueller besprochen oder verhandelt, als bei den *basis-krediten*..
      heute ist der 09.12. ich hoffe sehr.................


      Das haben sie schon Angeboten als sie noch die Bg hatten.
      Jetzt muss man auch noch dafür zahlen ist ja die höhe und wir noch nicht mal aufgeklärt... naja finde echt witzig
    • Da haste Recht ... macht bei Dir so keinen Sinn .... jetzt ist mal Wochenende ... hab mich glaub heute im Termin auch verrechnet, naja wird halt beim Kunden nächste Woche nachgerechnet und nachgebessert ..
      "Man kann die raffiniertesten Computer der Welt benutzen und Diagramme und Zahlen parat haben, aber am Ende muss man alle Informationen auf einen Nenner bringen, muss einen Zeitplan machen und muss handeln."

      Lee Iacocca, amerik. Topmanager
    • didi1978 schrieb:

      kastanienblatt schrieb:

      Henning schrieb:

      Ich bin der Ansicht von @kastanienblatt und @Kecki62, ist nur alter Wein in neuen Schläuchen, aber interessant das die Targo nicht die Finger davon lassen möchte.

      Die restlichen Institute haben meines Wissens nach solche Gebühren komplett ad acta gelegt, oder gibt es noch weitere die ähnliche Gebühren erheben?



      nun, die targo wehrt sich, weil sie meint, sie böte nun andere leistungen (zb die möglichkeit, 1x jährl die rate auszusetzen), UND es handle sich hier um einen *individual-kredit*..
      ich kann hier nur für mich sprechen.. ja, es wurde *individual-kredit* formal angekreuzt, aber es wurde NICHTS individueller besprochen oder verhandelt, als bei den *basis-krediten*..
      heute ist der 09.12. ich hoffe sehr.................


      Das haben sie schon Angeboten als sie noch die Bg hatten.
      Jetzt muss man auch noch dafür zahlen ist ja die höhe und wir noch nicht mal aufgeklärt... naja finde echt witzig


      Dem Kind BG einen neuen Namen gegeben Individualbeitrag...
    • Hallo! Ich hab dasselbe Problem! Hab am 5.12 eine Rückforderung per Einschreiben geschickt! Bekam einen Brief zurück, mit mehr oder weniger einer Zusage, dass sie aus KULANZ den Betrag erstatten! Gestern bekam ich den Betrag überwiesen! Gefordert hatte ich 377,62€ + Zinsen! Bekommen habe 45,80€! WZF??? Ich werd dort nochmal anrufen, da ich auch keinen Brief mit einer Abrechnung bekommen hab und ich somit nicht nachvollziehen kann, wie sie den Betrag berechnet haben!!!
    • Hallo,

      ich habe auch Neuigkeiten von der Targobank aber scheinbar keine guten für mich, obwohl ich es nicht nachvollziehen kann. Habe ein Schreiben bekommen, in dem steht, dass meinem Erstattungswunsch nicht entsprochen werden kann, das es sich um einen Individualkredit handelt, mit dem ich zahlreiche Sonderleistungen erhalten hätte.

      Meine 3 geforderten Bearbeitungsgebühren stammen von "normalen" Ratenkrediten aus den Jahren 2004, 2005 und 2008 (2005/2008 Ablösung und Aufstockung). Da hatte doch die Targobank noch gar keine Individualkredite oder? Und vor allem habe ich nie irgendwelche Sonderleistungen erhalten/angeboten bekommen damals.
      Außerdem steht der Begriff "Bearbeitungsgebühr" ganz klar auf meinem Kreditverträgen, der Prozentsatz betrug 2,57 % und zweimal 3,0 %. Ein "Individualbeitrag" ist gar nicht aufgeführt (die Bank schreibt selber dass sich bei Individualkrediten die Gesamtkosten aus einem günstigen Zinssatz und einem Individualbeitrag zusammensetzt).

      Wie bekomme ich nun raus, ob es sich tatsächlich um Individualkredite handelt?

      Auf dem Anschreiben der Targobank ist außerdem eine "Kreditkontonummer" genannt, die ich von meinem Verträgen nicht kenne. Ist das eine interne Nummer bei der Targobank? Meine "Kreditnummern" sind jedenfalls ganz andere.

      Außerdem habe ich pro Bearbeitungsgebühr ein separates Anschreiben gemacht. In dem Schreiben der Targobank wird immer in der Einzahl geredet, so weiß ich gar nicht, von welchen Kredit die nun reden.

      Wie kann ich nun weiter vorgehen? Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich keine Individualkredite habe oder das hier vielleicht irgendwas verwechselt wurde (wegen der anderen "Kreditkontonummer").
      Ich habe dem Ombudsmann im Dezember noch entsprechende Schreiben zukommen lassen, um die Verjährung zu hemmen (aber noch kein Schreiben zurück bekommen).
      Ich hab keine Ahnung, wie ich das ganze jetzt angehen soll.

      Mehr hierzu bei: Bearbeitungsgebühr von Krediten zurückfordern - Seite 540 - Geld zurück - Finanztip-Community
    • Senden Sie dem Ombudsmann in Ergänzung zu Ihren bisherigen Unterlagen die Schreiben der Targobank in Kopie zu,
      schildern Sie wie in Ihrem Beitrag den Sachverhalt.

      Und fordern Sie ihn auf den Sachverhalt zu prüfen und Ihnen eine positive Rückmeldung zur Erstattung der Kreditgebühren mitzuteilen.
      "Man kann die raffiniertesten Computer der Welt benutzen und Diagramme und Zahlen parat haben, aber am Ende muss man alle Informationen auf einen Nenner bringen, muss einen Zeitplan machen und muss handeln."

      Lee Iacocca, amerik. Topmanager
    • @Henning

      ich habe am Freitag mit der Beschwerdestelle der Targobank telefoniert. Natürlich sind meine Kredite aus 2005/2008 keine Individualkredite. Die nette Frau am Telefon bestätigte mir dies im Telefonat zweimal und sagte, da ist wieder "Quatsch" gelaufen. Individualkredite gebe es erst seit Juli 2013 und da läge ich natürlich deutlich drunter .
      Sie hat meine Beschwerde aufgenommen und jetzt kommt es zu einer Individualprüfung. Das könne zwar 4-5 Wochen dauern aber da ich im Recht bin kann ich damit leben. Man wird bei Individualbeschwerden auf eine Liste gesetzt, die einzeln geprüft wird (die Dame hat auch nochmal vermerkt, dass ich ja doch schon eine ganze Weile auf meine Bearbeitung warte).
      Das hört sich für mich erstmal ganz okay an. Mal sehen, was dabei herauskommt.
    • Dann lassen Sie doch hier mal von den weiteren Erlebnissen hören, es gibt sicherlich viele die sich in einer ähnlichen Situation wie Sie befinden.
      "Man kann die raffiniertesten Computer der Welt benutzen und Diagramme und Zahlen parat haben, aber am Ende muss man alle Informationen auf einen Nenner bringen, muss einen Zeitplan machen und muss handeln."

      Lee Iacocca, amerik. Topmanager