Minerva Kundenrechte GmbH

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo,
      bin schon seit längerer Zeit privatversichert und daher natürlich daran interessiert, durch einen Wechsel des Tarifs möglicherweise Geld zu sparen, ohne auf Leistungen zu verzichten.

      Leider wurden hier im Forum noch keine Erfahrungen weder für die Minerva Kundenrechte GmbH noch für den anderen von Ihnen genannten Anbieter Verssulting (dessen Webseite allerdings keinen aktuellen Eindruck macht, um es mal zurückhaltend zu sagen) gepostet.

      Gibt es Erfahrungen, die der Redaktion ggf. direkt mitgeteilt wurden?
      Hält die Redaktion die Empfehlungen für beide Unternehmen aufrecht?
      Wie schätzt die Redaktion das Angebot anderer Unternehmen (z.B. Widge.de) ein?
      Was hält die Redaktion von der Idee, im Sinne eines Angebotsvergleichs mehrere Unternehmen mit der Suche nach dem besten PKV-Tarif zu betrauen und sich dann für das beste Angebot zu entscheiden?

      Vielen Dank für eine gelegentliche Antwort!
    • Wird nur in Tarifen der jeweiligen Gesellschaft gesucht, oder in allen Tarifen?

      Bedenken die Mitarbeiter der Minerva auch den möglichen Verzicht auf die Altersrückstellungen?
      "Man kann die raffiniertesten Computer der Welt benutzen und Diagramme und Zahlen parat haben, aber am Ende muss man alle Informationen auf einen Nenner bringen, muss einen Zeitplan machen und muss handeln."

      Lee Iacocca, amerik. Topmanager
    • Hallo,

      @Tomten: Vielen Dank für die Initiative, leider gibt kaum objektive Kriterien beim PKV-Tarifwechsel, es macht immer nur eine individuelle Beratung Sinn. Daher funktioniert ein "objektiver" Test für das beste Angebot nicht. Mystery Shopping ist leider sonst ausserhalb unserer Möglichkeiten - derzeit.
      Ansonsten muss ich vorsichtig mit meiner Wortwahl sein: Wir empfehlen beim internen Tarifwechsel ganz bewusst Versicherungsberater und keine Versicherungsmakler (siehe grosse Diskussion auf spon.de). Kucken Sie demzufolge ins Impressum.

      @Henning: in erster Linie nur interner Tarifwechsel. Anbieterwechsel nur in Ausnahmefällen (Bsp. gerade abgeschlossen und deutliche Falschberatung). Selbstverständlich werden Altersrückstellungen berücksichtigt. Deswegen ja idR kein Anbieterwechsel. Die Jungs haben noch ganz andere Sachen drauf ;)

      VG
      Saidi
    • Ich habe mich Anfang des Jahres bezüglich einer Überprüfung meines PKV-Tarifs an die Firma Minerva Kundenrechte GmbH gewandt und dieser eine Vollmacht zur Kontaktaufnahme und Tarifüberprüfung bei meiner Krankenversicherungsgesellschaft erteilt.
      Nach ca. 8-10 Wochen bekam ich von Minerva einen aussagekräftigen Alternativvorschlag zu meinem bestehenden Tarif, ca. 32% günstiger und in vielen Einzelbereichen sogar besser!
      Die Kommunikation mit Minerva war freundlich, kompetent und immer zügig. Die Dauer der Prüfung über 8-10 Wochen hing gem. Auskunft der Minerva mit den Arbeitsabläufen innerhalb der Versicherung zusammen. Insgesamt eine reibungslose und erfreuliche Zusammenarbeit, das für den Erfolgsfall fällige Honorar zahle ich gerne und werde die Überprüfung nach einiger Zeit sicherlich wiederholen.
      Wer mehr wissen möchte, kann mich gerne kontaktieren.
    • Saidi schrieb:

      Hallo,

      @Tomten: Vielen Dank für die Initiative, leider gibt kaum objektive Kriterien beim PKV-Tarifwechsel, es macht immer nur eine individuelle Beratung Sinn. Daher funktioniert ein "objektiver" Test für das beste Angebot nicht. Mystery Shopping ist leider sonst ausserhalb unserer Möglichkeiten - derzeit.
      Ansonsten muss ich vorsichtig mit meiner Wortwahl sein: Wir empfehlen beim internen Tarifwechsel ganz bewusst Versicherungsberater und keine Versicherungsmakler (siehe grosse Diskussion auf spon.de). Kucken Sie demzufolge ins Impressum.

      @Henning: in erster Linie nur interner Tarifwechsel. Anbieterwechsel nur in Ausnahmefällen (Bsp. gerade abgeschlossen und deutliche Falschberatung). Selbstverständlich werden Altersrückstellungen berücksichtigt. Deswegen ja idR kein Anbieterwechsel. Die Jungs haben noch ganz andere Sachen drauf ;)

      VG
      Saidi


      Was für Sachen haben die denn noch drauf? :)
      "Man kann die raffiniertesten Computer der Welt benutzen und Diagramme und Zahlen parat haben, aber am Ende muss man alle Informationen auf einen Nenner bringen, muss einen Zeitplan machen und muss handeln."

      Lee Iacocca, amerik. Topmanager
    • PKV- Angepasste Beiträge

      Hallo liebe Community,

      vor geraumer Zeit habe ich (Jahrgang 1950) bei meiner PKV eine Anfrage nach einem alternativen Tarif gestellt und als Antwort erhalten, dass nur über einen direkten Selbstbehalt oder/ und Leistungsverzicht die Prämie gesenkt werden könne.

      Aufgrund der Empfehlung des „Finanztip-Newsletter“ nahm ich Kontakt zur Fa. Minerva auf und habe ein „aktuarielles Gutachten“ fertigen lassen. Die „Minerva“ erreichte eine Prämienreduzierung um ca. 47,5 %, bei etwas verbesserten Leistungen und jährlichen Medizinkosten, berechnet als Durchschnitt der letzten vier Jahre.

      Das erfolgsabhängige Honorar für die „Minerva“ habe ich nach erfolgter Vertragsumstellung gerne gezahlt.

      Meine Erfahrungen mit der „Minerva“ sind

      • hervorragende Telefonlogistik
      • sehr gute verständliche Beratung
      • faires Alternativgutachten
      • nachvollziehbare Gutachten
      • zügige Bearbeitung und Vertragsumstellung

      Ich kann jeder/m PK-Versicherten empfehlen, eine mögliche Tarifumstellung prüfen zu lassen.

      Mit freundlichem Gruß

      Milkyw ^^