Erfahrungen mit Smava

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo @RainerM.

      willkommen im Forum. Ich selber habe keine Erfahrung mit Smava als Kreditnehmer gemacht. Allerdings ist das Unternehmen schon sehr lange am Markt, was tendenziell dafür spricht, dass sie seriös arbeiten. Des weiteren kenne ich einen der Gründer persönlich, und das ist auch ein sehr korrekter Typ.

      Ob der Bericht von @kurby85 tatsächlich an seinem Smava Antrag lag, kann ich nicht beurteilen. Ich halte es aber für eher unwahrscheinlich, insbesondere da Smava ja besonders auf das Thema Datenschutz hinweist und die BaFin den Banken und Finanzvermittlern noch ein bissel mehr auf die Finger schaut, was Kundendatenhaltung und so angeht...

      Good luck,
      Elias
    • LEIDER fühlen wir uns sehr geneppt und nicht gerecht behandelt von smava. Anfang Dezember 2016 haben wir uns entschlossen, einen Kredit aufzunehmen, um Renovierungsarbeiten am Haus vorzunehmen. Nach langen Vergleichen und Recherchieren im internet haben wir uns dann für smava entschieden und Kontakt aufgenommen. Der Grund, warum wir uns für smava entschieden hatten, war einfach und simpel: nicht das beste Zinsangebot ( das war gleichdeckend mit anderen Anbietern), sondern eine E-Mail von smava, in der mit einer Weihnachtsaktion geworben wurde: in einer dicken Weihnachtskugel wurde bis zum Stichtag mit dem 31. Dezember 2016 geworben, dass jeder Kreditnehmer einen Amazon-Gutschein je nach Höhe des Kredits dazu bekommt. Bei uns wäre das immerhin ein Gutschein über euro 500,00 gewesen. Wir haben also Kontakt mit smava aufgenommen, und fast umgehend wurden wir mit Telefonanrufen der Kundenbetreuer und schriftlich Angeboten von verschiedenen Banken bombardiert. In der Zeit vom ca. 15.- 20. Dezember haben wir mehrmal mit einem Kundenbetreuer telefonisch die Bedingungen zum Kredit abgeklärt. Das letzte Gespräch fand genau am 20. Dezember statt. In diesem Gespräch haben wir den Smava- Betreuer auch nochmals an den Gutschein erinnert, denn schließlich aus dem Grund haben wir uns für smava entschieden. Der Kundenbetreuer bestätigte die Aktion und erklärte uns, dass wir uns nach 14 Tagen ( nach Ablauf des Widerrufsrechts ) per Mail melden sollten und uns auf den zugesendeten Werbelink berufen sollten. Gemacht getan- 14 Tage vergingen, wir haben den Kredit nicht zurück gezogen und haben uns per mail gemeldet wegen dem Gutschein. Dann beging das böse Erwachen: smava teilte uns mit, dass uns der Gutschein nicht zustehen würde, da wir zwei Einlösebedingungen nicht eingehalten hatten:
      1. im Kleingedruckten stand, dass der eigentlich richtige Stichtag nicht der 31. Dezember war, sondern der 20. Dezember - zu diesem Zeitpunkt mussten alle Papiere unsererseits bei smava vorliegen.
      2. der Kredit musste noch bis zum 31.12. 2016 ausgezahlt sein
      Ich gestehe ein, dass wir dumm genug waren, nicht das Kleingedruckte gelesen zu haben, sondern uns auf den Kundenbetreuer verlassen hatten. Da wir noch am eigentlichen Stichtag ( was für sich schon ein Witz an sich ist, denn warum wird offen einsehbar mit dem Stichtag 31. Dezember geworben, wenn doch da eigentlich schon alles viel zu spät ist?), nämlcih am 20. Dezember mit dem Kundenbetreuer über den Gutschein gesprochen haben, wurde uns von diesem nicht offen und ehrlich mitgeteilt, dass wir bereits zu diesem Zeitpunkt schon längst aus dem Gutscheinrasta ausgeschlossen waren, denn wie sollten wir noch am selbigen Tag die Unterlagen nach smava bekommen? Im Gegenteil: man erklärte uns das weitere Vorgehen, was wir zu tun hätten, um den Gutschein zu erlangen.
      Smava beruft sich, nachdem wir um Aufklärung baten, immer nur stur auf die nicht eingehaltenen Einlösebedingungen und teilte uns zusätzlich mit, dass unser Kundenbetreuer gar nichts von dieser Gutscheinaktion wusste und uns somit nicht darüber aufklären konnte, dass der Stichtag zum Zeitpunkt unserer Verhandlungen mit ihm schon längst abgelaufen war. Seltsam, dass wir wir mit dem Betreuer genau über den Gutschein sprachen und er uns die dazugehörigen Schritte lang und breit erklärte. Hier fühlen wir uns, ja, ich muss es so sagen, betrogen und gelumpt.
      2. Wir haben als Auszahldatum angegeben : sofort- und so schnell wie möglich.
      Ausgezahlt wurde uns der Kredit erst über einen Monat später, am 26. Januar 2017. Smava antwortet darauf, dass wir das mit der Bank so besprochen hätten, was nicht stimmt. Wir haben nur eine einzige Aussage zum Zahlungstermin gemacht und das war " bitte umgehend".
      Ich möchte nichts unterstellen: aber warum wurde das Auszahldatum so weit nach hinten verlegt? Um Einlösebedingung 2 für den Gutschein ( Kredit muss bis zum 31. ausgezahlt sein) für sich geltend zu machen?
      Wir erhalten von smava leider immer nur sehr stoische Antwort-Mails, die immer den selben Inhalt haben: Einlösebedingungen nicht eingehalten, Kreditbetreuer wusste nichts von der Aktion.
      Das ist wirklich traurig.
      Unser Fazit: Smava- nie wieder. Antragsstellung hat zwar alles reibungslos geklappt ( aber davon sind wir obhand unseren recht guten Einkommens auch von ausgegangen), aber wir sind leider in eine Lockfalle geraten, die smava geschickt an uns ausbaldowerte. Ich gebe smava recht, dass wir zu dumm waren, das Kleingedruckte nicht gelesen zu haben, aber ich gehe als Kunde von soviel Ehrlichkeit aus, dass man uns in persönlichen Gesprächen eine Information nicht vorenthält, die wichtig für die smava-Entscheidung für uns war.
      Leider ist es so, wie es ist: Smava hat ordentlich Provision an uns verdient; als diese eingestrichen war, wurden wir als Kunden fallen gelassen wie heisse Kartoffeln. Aus den Augen- Aus dem Sinn....
    • Auch ich war nicht 100% zufrieden mit smava. Da ich mit Banken bis jetzt eher negative Erfahrungen hatte, habe ich im Internet nach einer guten Kreditplattform gesucht. Ich bin über diesen Info-Artikel eztradererfahrungen.com/smava (Seriös?!) auf smava gestoßen.

      Die positiven Erfahrungsberichte im Internet über den Kreditanbieter haben mich dazu gebracht dort einen Kredit aufzunehmen. Ich wollte einen Kredit von 3500 Euro. Der Zinsenvorschlag, den ich bekam, lag bei 7,8 Prozent. Das fand ich schon relativ happig. Ich weiß nicht, ob das bei einer Bank vielleicht nicht sogar günstiger gewesen wäre. Vielleicht kann ja jemand hier im Forum was dazu sagen?

      In der Schufa stand die Kreditaufnahme auch noch drin. Aber das ist vermutlich der Normalfall, oder? Im Großen und Ganzen bin ich trotzdem ganz zufrieden. Den Kredit hab ich ohne größere Probleme erhalten und ich habe ihn dann auch schnell abbezahlt. Ein wenig ärgern mich allerdings die hohen Zinsen. Vielleicht wäre es im Endeffekt doch besser gewesen direkt bei einer Bank den Kredit zu beantragen.
    • Franziska schrieb:

      Welche Erfahrungen haben Sie mit Smava gemacht?
      Habe heute den Minuskredit testweise angefragt, in Höhe von 1000€, kein Eintrag in der Schufa, 4 Kreditkarten, 2 gehobene Leasingfahrzeuge, 4 Mobilfunkverträge etc.
      Als Antwort kam ein Angebot in Höhe von 8,9% und ein Angebot über 5000€ mit 6,9%. Was soll das, Lockangebote die dann in keinster Weise der Realität entsprechen. Mit mir nicht meine Damen und Herren.
    • Wildgans5 schrieb:

      Franziska schrieb:

      Welche Erfahrungen haben Sie mit Smava gemacht?
      Habe heute den Minuskredit testweise angefragt, in Höhe von 1000€, kein Eintrag in der Schufa, 4 Kreditkarten, 2 gehobene Leasingfahrzeuge, 4 Mobilfunkverträge etc.Als Antwort kam ein Angebot in Höhe von 8,9% und ein Angebot über 5000€ mit 6,9%. Was soll das, Lockangebote die dann in keinster Weise der Realität entsprechen. Mit mir nicht meine Damen und Herren.
      Dem muss ich mich leider anschließen. Auf den, von FT empfohlenen, Kreditantrag folgte ein Angebot mit 3,76 %.
      Also leider auch bei Angeboten von FT äußerste Vorsicht. Hoffentlich wird FT Konsequenzen ziehen.