Glossar

Beitragsservice

Die Gebühreneinzugszentrale (GEZ) hat sich 2013 umbenannt in „ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice“. Die Funktion der Behörde bleibt die gleiche: Sie treibt die Rundfunkgebühren in Höhe von 17,98 Euro im Jahr ein. Allerdings gibt es die sogenannten GEZ-Ermittler nicht mehr, die an der Haustür klingelten und nach Rundfunkgeräten fragten.

Vorherige Seite

Neu auf Finanztip

Finanztip bei Twitter