Der aktuelle Finanztip Newsletter

kostenlos - unabhängig - werbefreiKeinen Finanztip verpassen!
  • Einmal pro Woche neue Spartipps
  • Einfach per E-Mail
  • Aktuell von unseren Experten
Hermann-Josef Tenhagen, Chefredakteur

Ja, ich will den Newsletter erhalten

Bitte bestätigen Sie jetzt Ihre Anmeldung!

Wir haben Ihnen eine E-Mail an Ihre Adresse gesendet.

Schauen Sie gleich in Ihr E-Mail-Programm.

Sie haben keine E-Mail erhalten? Kann es sein, dass die Nachricht im SPAM-Ordner Ihres E-Mail-Anbieters gelandet ist?
Bitte schauen Sie auch dort einmal nach und fügen die Mail-Adresse von Finanztip.de Ihrem Adressbuch hinzu.

Der aktuelle Finanztip Newsletter

Mit unserem Finanztip Newsletter informieren wir Sie jede Woche über wichtige Neuigkeiten rund um Ihre Finanzen. Damit sind Sie immer auf dem Laufenden und sparen bares Geld. Dieser Service ist für Sie absolut kostenlos.


Ausgabe 32/2016 vom 12. August 2016

Hermann-Josef Tenhagen
Chefredakteur Finanztip

Liebe Leserinnen und Leser,

wenn der Abflug verspätet war, Ihr Hotelzimmer keinen Meerblick hatte, die Toilette leckte und die erste Nacht nur kurz war, weil morgens vor der Unterkunft mit Presslufthämmern an der Straße gearbeitet wurde: Dann war das sicher nicht die Reise, die Sie beim Buchen im Sinn hatten.

Doch wie können Sie diese Mängel reklamieren? Was müssen Sie konkret tun und wie viel Erstattung können Sie erwarten?

Wir haben die wichtigsten Tipps zusammengefasst:
1

Ab drei Stunden Flugverspätung steht Ihnen Geld zu

Bei Flügen, die innerhalb der Europäischen Union starten oder landen und die mehr als drei Stunden Verspätung hatten, haben Sie Anspruch auf eine ordentliche finanzielle Entschädigung. Sie liegt zwischen 250 und 600 Euro. Die Rechtslage ist eindeutig, außer es lagen „außergewöhnliche Umstände“ wie extreme Wetterlagen oder Streik vor. Auch falls ein Flug ausfällt oder aber massiv vorverlegt wird (was die obersten Gerichte wie einen Ausfall bewerten), gibt es klar definierte Fluggastrechte. Zum Ratgeber
2

Geld zurück von der Bahn

Analog gelten bei Verspätungen der Bahn klare Regeln: Ab 60 Minuten Verspätung gibt es ein Viertel des gezahlten Fahrpreises zurück, ab 120 Minuten sogar die Hälfte. Der ICE-Sprinter-Aufpreis entfällt, wenn der Zug mehr als 30 Minuten verspätet ankommt. Anders als die Fluglinien müssen die europäischen Bahngesellschaften auch bei Streik und anderen außergewöhnlichen Umständen zahlen. Zum Ratgeber
3

Gleich in der Pension beschweren

Kein Meerblick und das Bad steht unter Wasser. Da hilft nur eins: Beschweren Sie sich sofort in der Pension oder im Hotel. Oder auf Pauschalreisen bei der Reiseleitung, am besten mit Zeugen. Verlangen Sie Abhilfe und setzen Sie eine Frist (zum Beispiel bis zum Tag darauf). Dokumentieren Sie die Beschwerde auch schriftlich (per E-Mail), machen Sie Fotos und lassen Sie sich die Adresse der Zeugen geben. Zum Ratgeber
4

Falls die Beschwerde im Hotel nicht gehört wird

Haben Sie sich vor Ort beschwert und der Mangel ist nicht behoben worden, können Sie Geld zurückverlangen. Wie viel genau, hängt vom Einzelfall ab. Dabei entscheidet jedes Landgericht anders. Aber eine anerkannte erste Orientierung bietet die sogenannte Frankfurter Tabelle des Landgerichts Frankfurt: Etwa 10 bis 25 Prozent Minderung sind drin, wenn es nicht die gebuchte Unterkunft ist. 5 bis 15 Prozent, wenn das Hotel weiter vom Strand weg liegt als im Katalog angegeben. Oder 10 Prozent, wenn die eigene Dusche fehlt. Die Liste beinhaltet auch Zahlen für Mängel bei der Verpflegung, beim Vor-Ort-Transport, bei verschmutzten Hotelstränden, versprochenem, aber fehlendem Hallenbad in der Unterkunft oder einer Sauna, die niemals angeheizt wird.
Zum Ratgeber

5

Nur nicht aus Versehen zum Schmuggler werden

Zu spät angekommen, dreckiges Bad und Baulärm – wenn Sie sich dafür beim Shoppen am Urlaubsort entschädigen wollen, sollten Sie die Zollregeln beachten. Innerhalb der EU können Sie in haushaltsüblichen Mengen nach Lust und Laune einkaufen. Grenzen gibt es nur für Genussmittel wie Alkohol, Zigaretten und Kaffee. Beim Einkauf außerhalb der EU gibt es für alles Obergrenzen; normalerweise können Sie für umgerechnet 430 Euro zollfrei einkaufen. Werden Sie beim kleinen Schmuggel erwischt, verlangt der Zoll das Doppelte der normalen Abgabe. Zum Ratgeber
6

Die Entschädigung eintreiben

Endlich wieder zu Hause – jetzt das Geld für den Ärger eintreiben. Bei Flugverspätungen zum Beispiel können Sie selbst versuchen, die Ihnen zustehende Entschädigung durchzusetzen. Finanztip bietet dafür die passende Checkliste und entsprechende Musterbriefe. Zum Ratgeber
7

Lassen Sie sich bei der Durchsetzung helfen

Doch viele Fluglinien mauern zunächst. Lassen Sie sich helfen: Das geht über die öffentliche Schlichtungsstelle SÖP oder aber mit spezialisierten Rechtsdienstleistern. Letztere behalten bei Erfolg zwar 25 bis 30 Prozent der Entschädigung ein, dafür müssen Sie sich aber um nichts mehr kümmern: Wir empfehlen EUClaim* und Fairplane*. Auch geeignet sind flug-verspaetet.de*,refund.me oder Flightright*. Zum Ratgeber
8

Wenn die Veranstalter sich weigern

Schwieriger wird es bei Konflikten mit dem Reiseveranstalter. Will der nicht sofort zahlen, können Sie Ihre Rechtsschutzversicherung nutzen, wenn Sie denn eine haben. Nachdem Sie eine Deckungszusage erhalten haben, bezahlt die Versicherung Ihren Anwalt und die gesamten Streitkosten. Wenn Sie vor Gericht siegen, muss sowieso der Urlaubsveranstalter zahlen. Gute Rechtsschutzversicherungen finden Sie auf den Vergleichsportalen Comfortplan* oder Mr-Money*. Zum Ratgeber
Ich hoffe aber sehr, Sie brauchen keinen dieser Tipps und haben sich im Urlaub rundum erholt oder werden es noch.

Herzlichen Gruß

Ihr
Hermann-Josef Tenhagen

Korrektur
: In der vorigen Ausgabe haben wir im Editorial unter anderem erläutert, wie viel Leistung (Watt) einige elektrische Verbraucher wie Fön oder Kaffeemaschine ziehen und welchen Verbrauch (Wattstunden oder Kilowattstunden) das während einer Stunde Betrieb nach sich zieht. Dabei sind uns, worauf uns mehrere treue Leser zu Recht hinwiesen, die Einheiten durcheinandergeraten. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Guerilla-Shopping

JETZT DIE NEBENSAISON NUTZEN

Mexiko, Mauritius oder Thailand sind Fernreiseziele traditionell für die Zeit des Jahres, in der es bei uns kalt und grau ist. Allerdings ist dort dann Hochsaison, entsprechend hoch sind die Flug- und Hotelpreise. Günstiger geht es in der Nebensaison: Wer jetzt noch im Sommer einen Trip dorthin unternimmt, kann nach Einschätzung des Urlaubsschnäppchen-Portals urlaubspiraten.de kräftig sparen und für eine Woche weniger als 1.000 Euro zahlen. In Teilen Asiens ist derzeit zwar Regenzeit, doch es gibt einige Ziele wie Bali (Indonesien) oder Ko Samui (Thailand), in denen es während unserer Sommermonate verhältnismäßig trocken bleibt.

OLYMPISCHE SPIELE IN HD-QUALITÄT

Wer Athleten im Livestream in bester HD-Qualität sehen möchte und keinen Kabel-Anschluss hat, kann das während der Olympischen Spiele günstig beim Online-TV-Anbieter Magine* machen: Noch bis einschließlich 23. August gibt es das Basic-Paket für 4,99 Euro für drei Monate anstatt der sonst üblichen 14,97 Euro. Nutzer zahlen also nur einen Monat, können aber drei Monate schauen. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt drei Monate; wer nicht kündigt, zahlt ab dem vierten Monat regulär 4,99 Euro pro Monat.
Zum Angebot* 
Haben auch Sie Guerilla-Tipps, die Sie teilen möchten? Mailen Sie uns an guerilla@finanztip.de.
Weitere Themen:
Die französische Bankengruppe BPCE übernimmt die Fidor Bank. Noch fehlt die Zustimmung des Kartellamts und der Aufsichtsbehörden, BPCE rechnet damit im vierten Quartal 2016. Fidor will so unter anderem die eigene Finanzkraft stärken. Ratingagenturen bewerten die Bank bislang nicht, die Noten für BPCE sind jedoch gut. Damit würde die Fidor Bank die Finanztip-Stabilitätskriterien für Tages- und Festgeld erfüllen. Bislang empfehlen wir nur die Debit-Kreditkarte von Fidor* als Prepaid-Kartemehr...
Ein Unfall: Sie landen im Krankenhaus, können nichts mehr selbst entscheiden. Das kann jedem passieren, doch viele regeln diesen Fall nicht. Verfassen Sie unbedingt eine Patientenverfügung. Dafür gibt es Vorlagen, zum Beispiel vom Justizministerium. Sie können sich aber beim Erstellen auch helfen lassen. Am günstigsten sind Rechtsdienstleister: Wir empfehlen Patientenverfügungplus, die ein Vorsorgepaket anbieten. Wer einen Anwalt vorzieht, dem empfehlen wir Advocado als Vermittler. mehr...
Wenn Sie mit Ihrem Partner zusammenziehen und jeder seine eigene Hausratversicherung mitbringt, kann das bei einem Schaden zum Problem werden. Möglicherweise fühlt sich erstmal keine Versicherung zuständig und Sie bleiben auf den Kosten sitzen. Unser Tipp: Den jüngeren der beiden Verträge sollten Sie sofort beenden, das ist problemlos möglich. Kündigen Sie dann den älteren zum nächstmöglichen Zeitpunkt und schließen Sie eine gute Police neu ab. Die hat in der Regel die besseren Bedingungen. Und häufig ist sie auch günstiger. mehr...

NEUES FINANZTIP-VIDEO AUF YOUTUBE

Die niedrigen Bauzinsen werfen die Frage auf: Soll ich Mieter bleiben oder doch ein Haus oder eine Wohnung kaufen? Dirk Eilinghoff, Finanztip-Experte für Baufinanzierung, erklärt auf Youtube, wann sich die eigenen vier Wände lohnen und wann nicht. Zum Video...


Ist der Haustürschlüssel weg, zahlt nicht jede Haftpflichtversicherung. Entweder haben Sie einen modernen, leistungsfähigen Tarif – wir empfehlen die Interrisk XXL* über Mr-Money, den Tarif Prestige* der Bayerischen sowie Einfach Komplett* der Haftpflichtkasse Darmstadt – oder Sie buchen für ein paar Euro einen Schlüsselschutz dazu. Vor allem Mieter und Angestellte sollten das machen: Sind die Schlüssel weg, müssen oft verschiedene Schlösser im ganzen Mietshaus oder Bürogebäude ausgewechselt werden. Und das ist teuer. mehr...

Das Landgericht Braunschweig hat jetzt bekannt gegeben, dass Schadensersatz-Klagen im VW-Abgas-Skandal vor dem Oberlandesgericht (OLG) Braunschweig in einem Musterverfahren geklärt werden. Dazu wird das OLG eine der bereits vorliegenden Einzelklagen auswählen, frühestens im letzten Quartal 2016. Weitere betroffene Volkswagen-Aktionäre können sich dann dem Verfahren anschließen. Bei uns finden Sie eine Liste von Anwälten, die sich bereits mit dem Thema befassen. mehr...
„Kreditkarte ohne Schufa“ und „Sofortkredit, unbürokratisch mit Sofortzusage“: Damit wirbt die „SPS Bank“ im Internet. Die Marktwächter, eine Meldestelle der Verbraucherzentralen, schlugen jetzt Alarm. Kunden berichteten, die Bank habe für Kreditzusagen Hunderte Euro Vorschuss verlangt. Die Finanzaufsicht Bafin stellte fest, dass die Bank keine Zulassung besitzt und stoppte die Geschäfte. Finanztip warnt vor Angeboten, die vollmundig „Kredite ohne Schufa“ versprechen. mehr...

FINANZTIP-NEWSLETTER WEITEREMPFEHLEN

Haben Ihnen unsere Tipps weitergeholfen? Dann lassen Sie auch Ihre Freunde profitieren und empfehlen diesen Newsletter weiter.

Ihnen wurde dieser Newsletter bereits per Mail weitergeleitet? Dann klicken Sie hier und melden Sie sich an, um keinen Finanztip-Newsletter mehr zu verpassen.
Im Fokus: Lebensversicherungen loswerden
Nach zähen Verhandlungen vor dem Bundesverfassungsgericht wollen die Versicherungskonzerne nun doch reagieren (Beschl. v. 23.05.16, Az. 1 BvR 2230/15, 1 BvR 2231/15). Es geht um fehlerhafte Widerrufsbelehrungen bei Lebens- und Rentenversicherungen. Policen, die zwischen Juli 1994 und Dezember 2007 abgeschlossen wurden, haben oft keine oder eine fehlerhafte Belehrung zum Widerruf in den Bedingungen.

Der Bundesgerichtshof hatte zuvor entschieden, dass für diese Verträge das Widerrufsrecht nicht erlischt (Urteil vom 7. Mai 2014, Az. IV ZR 76/11, Urteile vom 29. Juli 2015, Az. IV ZR 384/14, IV ZR 448/14). Sie lassen sich also noch heute rückabwickeln. Das gilt sogar, falls Kunden die Policen längst gekündigt haben. Die Verbraucherzentrale Hamburg schätzt, dass etwa 60 Prozent aller Verträge aus dieser Zeit betroffen sind; die Allianz spricht von bis zu 108 Millionen Verträgen bei allen Anbietern.

Doch einige Versicherungen schmetterten Anfragen ihrer Kunden einfach ab. Manche wehrten sich vor dem Bundesverfassungsgericht gegen die Entscheidung, die für sie teuer werden könnte. Erst kürzlich wurde nun auch die letzte der Beschwerden vom Verfassungsgericht abgelehnt. Der gute Effekt für alle Versicherten: Nun versprechen Aachen Münchener, Ergo, Generali und die Provinzial Rheinland, sich um die Widerrufe ihrer Versicherten zu kümmern.

Es geht um viel Geld. Wenn Sie eine Lebensversicherung einfach kündigen, bekommen Sie nur den Rückkaufswert der Police erstattet. Besonders in den ersten Jahren nach Abschluss ist dieser aber deutlich niedriger als die Summe der Beträge, die Sie eingezahlt haben.

Wer den Vertrag dagegen widerruft, bekommt den Großteil der Beiträge zurückgezahlt – und das plus Zinsen. Wer schon gekündigt hatte, kann durch einen Widerruf die Differenz einfordern. In Einzelfällen sind mehrere Tausend Euro drin.

So erkennen Sie fehlerhafte Verträge

Damit eine Widerrufsbelehrung gültig war, musste die Versicherung zum Beispiel auf das Widerrufsrecht durch Hervorheben im Text der Bedingungen aufmerksam machen. Außerdem musste die Frist stimmen, je nach Alter des Vertrags 14 oder 30 Tage nach Vertragsabschluss.
Mit unserer Anleitung können Sie Ihren Vertrag selbst überprüfen. Empfehlenswert ist auch das Angebot der Verbraucherzentrale Hamburg, die Policen für eine 70-Euro-Pauschale überprüft. Wir haben außerdem eine Liste von spezialisierten Anwälten zusammengestellt, von denen viele die Verträge sogar kostenlos vorprüfen, falls Sie einen Anwalt nehmen wollen. Wir empfehlen die Kanzleien Bornemann-von Loeben*, Sommerberg LLP*, Witt Rechtsanwälte*, Werdermann von Rüden, Kraus Ghendler Ruvinskij* oder Gansel Rechtsanwälte.

Unterliegen Sie bei einem Rechtsstreit, müssen Sie allerdings die Anwaltskosten selbst tragen. Haben Sie eine Rechtsschutzversicherung, sollten Sie klären, ob diese die Kosten trägt.

Vorsicht bei alten Policen

Wer zwischen 1994 bis 2007 eine Police abgeschlossen hat und noch immer einzahlt, sollte vor einem Widerruf eines bedenken: Diese Lebensversicherungen haben meist noch einen relativ hohen Garantiezins. Diese Rendite lässt sich heute mit sicheren Anlagen kaum erzielen. Prüfen Sie daher mit unserem Rechner, ob es sich lohnt, den Vertrag fortzuführen.

Bei Riester-Rentenversicherungen müssen Sie außerdem beachten, dass Sie die Förderung wieder zurückzahlen müssen. Lassen Sie sich von der Verbraucherzentrale oder einem Anwalt helfen, falls Sie unsicher sind.

Wollen Sie aus Ihrem Vertrag heraus, die Widerrufsbelehrung war aber korrekt? Dann ist Kündigen die schlechteste Idee. Erwägen Sie lieber einen Verkauf. Wer nur kurzzeitig Geld braucht, kann eine Lebensversicherung auch vorübergehend beitragsfrei stellen.
Die besten Ratgeber auf Finanztip:
DIE BESTEN RATGEBER
Von unseren Lesern empfohlen
Das Rad gegen Diebstahl versichern
Handwerkerkosten absetzen
Was tun bei Auto-Totalschaden?
Mehr Rente für Hinterbliebene
Das Dienstfahrrad versteuern
Von der Redaktion empfohlen
Der Weg zum neuen Girokonto 
Richtig vor Erwerbsminderung schützen 
Für 5 Cent telefonieren
Einen Ehevertrag schließen
So funktioniert die gesetzliche Rente
THEMEN AUS DER COMMUNITY
Aktuelle Diskussion Zur Community >
Privatkredite können riskant sein
Berufsunfähigkeitsversicherung: So gehen Sie am besten vor 
Sollte man in die Rüstungsindustrie investieren?
EMPFOHLENE ANLAGEN
Tagesgeld-Angebote Zum Ratgeber >
Angebote mit Zinsgarantie (nur für neue Kunden)
Consorsbank* Audi Bank* / VW Bank* ING-Diba*
1 % p.a.
(für 12 Monate)
1,1 % p.a.
(für 4 Monate)
1 % p.a.
(für 4 Monate)

die besten regulären Angebote (für alle Kunden)
Meine Bank N.-O. Leaseplan Bank

1 % p.a. bis 10.000 €0,75 % p.a.
dauerhaft gute Angebote (seit mind. 12 Monaten mit guten Zinsen)
Moneyou*NIBC Direct

0,7 % p.a.0,6 % p.a.

Festgeld-Angebote Zum Ratgeber >
maximale Laufzeit12 Mon.24 Mon.36 Mon.
Close Brothers* (über Zinspilot)

1,4 % p.a.
CACF*0,86 % p.a.1,01 % p.a.1,16 % p.a.
Creditplus Bank*0,85 % p.a.
Leaseplan Bank0,9 % p.a.1 % p.a.1,1 % p.a.
NIBC Direct0,8 % p.a.1 % p.a.1,05 % p.a.
EMPFOHLENE KONTEN
Die besten Girokonten Zum Ratgeber >
Consorsbank* DKB* DAB Bank Comdirect
Die günstigsten Wertpapierdepots Zum Ratgeber >
Angebote für alle Ordergrößen
Flatex* Onvista Bank*
Alternativen je nach Orderbetrag
DAB Bank (klein)Maxblue* (mittel)Targobank* (mittel) DKB* (groß)
Empfehlungen für spezielle Aktionen
ING-Diba* Comdirect
Consorsbank*

GÜNSTIG KREDITE ABSCHLIESSEN
Rahmenkredit (statt Dispo) Zum Ratgeber >
Bank11direkt* ING-Diba* Volkswagen Bank*
Ratenkreditvergleich Zum Ratgeber >
Check24* Finanzcheck*
 Smava*
Autokreditvergleich Zum Ratgeber >
Check24* Smava*
DER BESTE WEG ZUM EIGENEN HEIM
Baufinanzierungsvermittler Zum Ratgeber >
Dr. Klein* Interhyp* Enderlein*
Hypothekendiscount
STROM- UND GASVERGLEICHE
Stromanbieter-Wechsel Zum Ratgeber >
Verivox* Check24*
Gasanbieter-Wechsel Zum Ratgeber >
Verivox* Check24*
DIE BESTEN HANDYTARIFE
LTE-Tarife Zum Ratgeber >
Flat ins Vodafone-Netz Flat ins Telekom-Netz
Callya Smartphone Special* (Vodafone)  Magenta Mobil Start* (Telekom)
Allnet-Flat Zum Ratgeber >
Tarif für kleines Geld Tarif im besseren D-Netz
LTE All 2 GB* (Winsim)
 Callya Allnet-Flat* (Vodafone)
Handytarif-Rechner Zum Ratgeber >
Tariffuxx* Verivox* handytarif-vergleich.de*
ENTSCHÄDIGUNG VON AIRLINES
Fluggast-Rechtshelfer Zum Ratgeber >
EUClaim*
Fairplane*
flug-verspaetet.de*
refund.me Flightright*
Sofort-Entschädigung
EUFlight*

RICHTIG RIESTERN
Riester-Fondssparplan Zum Ratgeber >
Fairr* DWS Toprente
(rabattiert)
Uniprofirente 4P Deka-Bonusrente
Riester-Banksparplan Zum Ratgeber >
Volksbank Gronau-Ahaus  
VORSORGE OPTIMIEREN
Berufsunfähigkeitsversicherung Zum Ratgeber >
Anbieter
Cosmosdirekt* Hannoversche Check24*
Versicherungsmakler
Hoesch & Partner* Blank & Partner* Meyer & Fritzsche
Honorarberater
Zeroprov
Tarifwechsel private Krankenversicherung Zum Ratgeber >
Versicherungsberater
Minerva* Verssulting*
Lebensversicherung eher nicht kündigen Zum Ratgeber >
stattdessen beleihen
Lifefinance* SWK Bank*
stattdessen verkaufen
Policen Direkt* Cumerius* Partner in Life*
Cashlife*   
Bildrechte: Finanztip (2); Igor-Mojzes  - Fotolia.com; maikdoerfert/photocase.de; photographee.eu - Fotolia.com; Slow Man/photocase.de; coonlight - Fotolia.com; tstajduhar - iStock.com; Andrey Popov - Fotolia.com; marqs - Fotolia.com; kallejipp/photocase.de

Finanztip Newsletter

  • Jede Woche die besten Tipps
  • Absolut kostenlos
  • 100% werbefrei