Der aktuelle Finanztip Newsletter

kostenlos - unabhängig - werbefreiKeinen Finanztip verpassen!
  • Einmal pro Woche neue Spartipps
  • Einfach per E-Mail
  • Aktuell von unseren Experten
Hermann-Josef Tenhagen, Chefredakteur

Ja, ich will den Newsletter erhalten

Bitte bestätigen Sie jetzt Ihre Anmeldung!

Wir haben Ihnen eine E-Mail an Ihre Adresse gesendet.

Schauen Sie gleich in Ihr E-Mail-Programm.

Sie haben keine E-Mail erhalten? Kann es sein, dass die Nachricht im SPAM-Ordner Ihres E-Mail-Anbieters gelandet ist?
Bitte schauen Sie auch dort einmal nach und fügen die Mail-Adresse von Finanztip.de Ihrem Adressbuch hinzu.

Der aktuelle Finanztip Newsletter

Mit unserem Finanztip Newsletter informieren wir Sie jede Woche über wichtige Neuigkeiten rund um Ihre Finanzen. Damit sind Sie immer auf dem Laufenden und sparen bares Geld. Dieser Service ist für Sie absolut kostenlos.


Ausgabe 11/2016 vom 18. März 2016
Hermann-Josef Tenhagen
Chefredakteur Finanztip

Liebe Leserinnen und Leser,

seit ein paar Tagen sind die neuesten Smartphone-Flaggschiffe von Samsung, das Galaxy S7 und das S7 Edge, auf dem Markt. Mit einem Preis von rund 700 bis 800 Euro sind sie ganz schön teuer – sie sind halt die Handy-Oberklasse.

Aber dafür gibt es bei den Modellen nun wieder einen Speicherkarten-Schacht. So können Sie den Speicherplatz mit einer SD-Karte günstig aufrüsten anstatt das Smartphone mit einem größeren, eingebauten Speicherplatz zu kaufen. Der Akku allerdings ist fest verbaut, sodass Sie ihn nicht selbst tauschen können, sobald die Leistung nachlässt. Das finde ich ärgerlich.

Das Galaxy günstiger
Wer trotzdem eines der schicken Geräte erwerben will, zahlt wahrscheinlich deutlich weniger, wenn er sich in Geduld üben kann. Das Vergleichsportal guenstiger.de prognostiziert auf Grundlage der Preisentwicklung der Vorgängermodelle, dass das S7 in zwei Monaten bereits fast ein Viertel weniger kosten wird. Diese Ersparnis sollte beim S7 Edge nach bisherigen Erfahrungen in vier Monaten erreicht sein. Mehr zu den Preiserwartungen finden Sie in unserem Ratgeber. Zum Ratgeber

Neues iPhone in Sicht

Auch Apple-Jünger müssen nicht mehr lange warten, bis es ein neues Kultobjekt des US-Konzerns gibt. Am kommenden Montag stellt Apple vermutlich ein iPhone vor, das einen vergleichsweise kleinen 4-Zoll-Bildschirm hat. Die technische Ausstattung dieses iPhones SE soll auf dem Niveau des iPhone 6s liegen. Lediglich die 3D-Touch-Funktion könnte fehlen, spekulieren Branchenkenner. Deswegen und wegen der kleineren Abmessungen würde ein solches Gerät günstiger sein als das aktuelle iPhone 6s. Mit der Vorstellung eines neuen Modells sinken die Preise vergleichbarer Vorgängermodelle, im Fall vom SE könnte das ebenfalls 4 Zoll große iPhone 5s billiger werden. Vermuten jedenfalls meine Kollegen, die sich ständig mit solchen Sachen beschäftigen. Zum Ratgeber

Gebrauchtkauf lohnt sich

Ich bin der Ansicht, es muss nicht immer das allerneueste Smartphone sein. Ich habe schon mal ein teures Smartphone in der Waschmaschine ruiniert – 600 Euro im Vollwaschgang. Ein Missgeschick sollte mich nie wieder so teuer zu stehen kommen. Wer das genauso sieht, für den können gebrauchte Smartphones eine gute Alternative sein. Es gibt Händler, die sich genau darauf spezialisiert haben. Sie prüfen gebrauchte Handys und reinigen sie professionell. Die Händler verkaufen die Geräte dann mit Rückgaberecht und Gewährleistung weiter.

Bei einem solchen Anbieter gehen Sie kein Risiko ein: Wenn Sie nicht zufrieden sind, schicken Sie das Gerät einfach zurück. Und die gesetzliche Gewährleistung, die alle Händler geben müssen, sichert Sie für ein Jahr vor Schäden am Handy ab.

Unsere Händler-Empfehlung

Unsere Finanztip-Experten haben acht Gebrauchthändler unter die Lupe genommen. Am besten abgeschnitten hat Buyzoxs. Der Anbieter hat das größte Sortiment und die meisten Schnäppchen bei den getesteten Handymodellen. Und wenn Buyzoxs mal nicht den besten Preis erreichte, lag er nur wenig darüber. Für hochwertige Smartphones ist Asgoodasnew* eine gute Alternative. Der auf gepflegte Gebrauchte spezialisierte Händler gibt neben der gesetzlichen Gewährleistung von einem Jahr eine freiwillige Zusatzgarantie von 30 Monaten. Keine Zusatzgarantie, aber das niedrigste Preisniveau im Test bot hingegen Clevertronic*. Auch Rebuy* erzielte ein ordentliches Ergebnis im Test.
Zum Ratgeber

Handy ohne Vertrag kaufen

Fehlt nur noch der passende Handyvertrag. Haben Sie einen Vertrag mit 12 oder 24 Monaten Laufzeit? Das lohnt sich kaum noch, denn Verträge mit kurzer Laufzeit oder Prepaidkarten sind oft günstiger. Das gilt auch dann, wenn Sie ein Handy zum Vertrag dazubekommen. Die Kombination aus Mobilfunkvertrag und Smartphone rechnet sich in der Regel nur für sehr teure Geräte. Auf solche lohnenswerten Sonderangebote weisen wir regelmäßig im Newsletter im Abschnitt Guerilla-Shopping hin.

Ohne Sonderangebot kaufen Sie das Handy also besser separat – egal, ob gebraucht oder neu. Wählen Sie einen günstigen Tarif dazu, der Sie nicht ein oder zwei Jahre an den Mobilfunkanbieter knebelt. Besonders günstige Allnet-Flats hat aktuell Winsim* im Angebot.  Zum Ratgeber
Herzlichen Gruß

Ihr
Hermann-Josef Tenhagen

PS: Enthält Ihr Baukredit-Vertrag aus den Jahren zwischen 2002 und 2010 eine fehlerhafte Widerrufsbelehrung? Am Montag tritt ein Gesetz in Kraft, wonach die Rückabwicklung nur noch bis 21. Juni 2016, also nur noch 13 Wochen, zulässig ist. Deshalb haben wir einen Countdown oben in unserem Newsletter eingerichtet. Was sind Ihre Erfahrungen? Wieviel Geld konnten Sie einsparen? Schreiben Sie uns dazu an widerruf@finanztip.de.

Guerilla-Shopping

GRATIS-PROBEN FÜRS HANDGEPÄCK

Eine Liste von Anbietern, die kleine Gratis-Proben verschicken, hat die Reise-Website Tripdoo zusammengestellt. Darunter befinden sich Kosmetika und Produkte zur Körperpflege. Diese Pröbchen haben den Vorteil, dass Sie sie im Flugzeug im Handgepäck mitnehmen dürfen. Da Flugreisen ohne aufgegebenes Gepäck viel günstiger sind, können Sie doppelt sparen. Übrigens: Sie müssen beim Bestellen der Proben keinen Haken bei der Newsletter-Anmeldung setzen, wenn Sie die E-Mail nicht wollen. Zur Liste...

ZEHNMAL GRATIS HANDELN BEI DER COMDIRECT

Günstige Indexfonds (ETFs) fürs Depot bekommen Sparer bei der Comdirect*: Wer eine Summe zwischen 1.000 und 50.000 Euro in einen von 80 Aktions-Indexfonds anlegt, zahlt normalerweise 3,90 Euro. Exklusiv für Finanztip-Leser gibt es nun folgende Sonderaktion: Wer ein Depot bei dem Onlinebroker eröffnet, kann zehnmal beliebige Fonds, Aktien oder andere Wertpapiere gratis kaufen oder verkaufen. Die ersten drei Jahre ist das Depot kostenlos, dann allerdings fallen Depotgebühren von 1,95 Euro im Monat an. Die können Sie umgehen, indem Sie dort ein Girokonto eröffnen. Das geht kostenlos und ohne Gehaltseingang. Oder Sie nutzen das Depot für einen monatlichen Sparplan.   Zum Angebot*

ALLNET-FLAT MIT LTE FÜR 7 EURO

Bis zum 31. März sind bei Winsim* unschlagbar günstige LTE-Tarife fürs Smartphone zu haben. So kostet die Flat in alle Netze inklusive SMS und 1 Gigabyte LTE bis 50 Mbit/s nur knapp 7 Euro monatlich. Wer von einem anderen Anbieter kommt, erhält einen Bonus von 25 Euro, die man in der Regel für die Mitnahme der Rufnummer an den alten Anbieter zahlen muss. Aufgepasst: Nach Verbrauch des Inklusiv-Volumens werden bis zu dreimal 100 Megabyte für je 2 Euro automatisch nachgebucht.  Zum Angebot* 
Haben auch Sie Guerilla-Tipps, die Sie teilen möchten? Mailen Sie uns an guerilla@finanztip.de.
Weitere Tipps:
Den Fernseher jetzt kaufen, aber erst später bezahlen – mit solchen Angeboten locken viele Händler. Doch die oft beworbene Null-Prozent-Finanzierung hat einen großen Nachteil. Käufer hatten bislang kein Widerrufsrecht. Sie mussten den Kredit noch weiterzahlen, selbst wenn sie das Produkt längst zurückgegeben hatten. Das ändert sich nun: Ab Montag, 21. März, gelten für unentgeltliche Darlehen dieselben Regeln wie für andere Kredite. mehr...
Auch bei Dispokrediten ändert sich am 21. März etwas: Banken müssen Kunden, die dauerhaft ihr Girokonto überziehen, künftig über Alternativen zum hohen Dispozins beraten. Bei unseren Girokonto-Empfehlungen wie der Consorsbank*, der DKB* und der DAB Bank liegt der Dispozins bei unter 10 Prozent effektiv pro Jahr. Nutzen Sie einen Rahmen- oder Ratenkredit, wenn Sie absehbar länger im Minus sind. mehr...
Die Garantibank hat ihre Zinsen aufs Festgeld gesenkt. Mit 1,35 Prozent für 36 Monate können wir sie nur noch für dreijähriges Festgeld empfehlen. Das beste Angebot bei dieser Laufzeit kommt aktuell von der CA Consumer Finance (CACF)* mit 1,55 Prozent. Bei einem Anlagezeitraum von einem Jahr empfehlen wir entweder die Leaseplan Bank*, NIBC Direct oder die ICICI Bank mit je 1,2 Prozent Zinsen. CACF* und Moneyou* bieten immerhin noch 1,15 Prozent. mehr...
Der Einlagenvermittler Weltsparen erweitert sein Angebot. Neben Festgeld gibt es dort nun auch Tagesgeld, und zwar von der slowakischen Poštová banka. Weitere Banken sollen folgen. Zurzeit erfüllt nur eine der Weltsparen-Banken unsere Stabilitätskriterien: die Hanseatic Bank. Wir empfehlen sichere Banken, die gute Zinsen zahlen. Beim Tagesgeld sind das etwa die Audi Bank* für Neukunden und die PSD Bank Niederbayern-Oberpfalz für Bestandskunden. Die Rabodirect ist aus unseren Tagesgeld-Empfehlungen herausgefallen, weil sie die Zinsen gesenkt hat. mehr...

FINANZTIP-COMMUNITY

Rund 300 Mitglieder haben sich seit dem besonderen Newsletter vor einer Woche neu in unserer Community registriert. Herzlichen Dank – das freut uns sehr! Die jüngste Leitzins-Senkung der Europäischen Zentralbank auf historische 0 Prozent war ein aktuelles Thema, das neue und alte Nutzer sofort aufgegriffen haben. Aber auch zu den etwa 2.300 anderen Themen wird weiter kräftig debattiert.
Nach einem Unfall entscheiden oft Sekunden über Leben und Tod. Dafür wurde der automatische Notruf E-Call für Neuwagen entwickelt, der bei einem Aufprall sofort Rettungskräfte herbeiruft. Ab April lassen sich auch ältere Autos nachrüsten. Die Versicherungswirtschaft hat einen Meldestecker entwickelt, der in den Zigarettenanzünder kommt und mit dem Smartphone des Fahrers verknüpft wird. So kann die Notrufzentrale das Fahrzeug orten. Einige Versicherer bieten den Dienst gemeinsam mit Auto-Schutzbrief an. mehr...
Im Abgasskandal drohen Volkswagen nun auch in Deutschland milliardenschwere Verfahren. In einer Klage vor dem Landgericht Braunschweig fordern 278 Großaktionäre mehr als 3 Milliarden Euro Schadenersatz von VW, darunter Investmentgesellschaften von Allianz und Sparkassen. Für Kleinanleger ist die Teilnahme an einem Musterverfahren vor dem Oberlandesgericht Braunschweig eine kostengünstige Alternative, um ihre Ansprüche durchzusetzen. Ein solches könnte noch in diesem Jahr verhandelt werden. mehr...
Beim Online-Kauf haben Sie grundsätzlich immer ein Widerrufsrecht von 14 Tagen. Gefällt Ihnen das Produkt nicht, können Sie den Kauf rückgängig machen und die Ware zurückschicken. Dabei kommt es nicht darauf an, warum Sie sich gegen den Kauf entscheiden. Es verstößt nicht gegen geltendes Recht, Preise zu vergleichen und zu widerrufen, wenn sich innerhalb der Widerrufsfrist ein günstigeres Angebot findet, urteilte der Bundesgerichtshof. mehr...

NEWSLETTER EMPFEHLEN & E-BOOK BEKOMMEN

Als Dankeschön für unsere Newsletter-Leser bieten wir exklusiv ein kostenloses E-Book zur Steuerklärung 2015 an. Hier können Sie es sich herunterladen. Lassen Sie auch Ihre Freunde profitieren und empfehlen Sie diesen Newsletter weiter. Jeder, der sich neu anmeldet, erhält das E-Book ebenfalls.

Ihnen wurde dieser Newsletter bereits per Mail weitergeleitet? Dann klicken Sie hier und melden Sie sich an, um das E-Book zu bekommen und keinen Finanztip-Newsletter mehr zu verpassen.
Im Fokus:
Spätestens seit der jüngsten Ratssitzung der Europäischen Zentralbank ist klar: Guthabenzinsen bleiben weiter niedrig. Umso wichtiger ist es, den eigenen Vermögensaufbau mit der richtigen Strategie anzugehen.

Zu einer ausgewogenen Geldanlage gehören neben Tages- und Festgeld auch kostengünstige Aktienfonds. Welchen Anteil Ihres Geldes Sie in Unternehmensanteile investieren wollen, hängt von Ihrem persönlichen Risikoprofil ab.

Doch nicht jeder hat ein paar Tausend Euro übrig, die er mal eben investieren kann. Dann ist langfristiges Sparen mithilfe eines Aktien-Sparplans eine gute Alternative: Sie investieren monatlich eine bestimmte Sparrate, zum Beispiel 100 Euro, und kaufen dafür Anteile eines breit gestreuten Aktien-Indexfonds (ETF). Wir empfehlen den MSCI World oder den Stoxx Europe 600

Für diese ETFs müssen Sie beim Kauf keinen Cent Aufschlag bezahlen. Onlinebroker wie Flatex*, Onvista*, die DAB Bank, Comdirect* oder Maxblue* haben Indexfonds von mindestens einem ETF-Anbieter kostenlos im Programm. Auch die Depotführung ist bei Sparplänen kostenlos. Die Angebote sind deutlich günstiger als bei den klassischen Filialbanken.

Sparen Sie flexibel, aber langfristig
Sie können Ihre Einzahlungen jederzeit senken oder erhöhen, mal jeden Monat, mal nur alle paar Monate etwas zur Seite legen. Sparen Sie, wie es am besten zu Ihrer finanziellen Situation passt – aber halten Sie 15, besser 20 Jahre durch. Das Auf und Ab an den Märkten sollte sich spätestens nach dieser Zeitspanne ausgleichen. Unsere Berechnungen mit historischen Daten stützen diese Annahme.
Ein hilfreicher Effekt kommt hinzu: Im Gegensatz zur Einmal-Anlage ist der Einstiegszeitpunkt beim Sparplan so gut wie egal. Anfangs steckt noch recht wenig Geld im Sparplan. Sollte es also direkt in den ersten Monaten an den Börsen bergab gehen, betrifft dies nur einen kleinen Teil Ihres Sparaufkommens. Wichtiger ist der Ausstiegszeitpunkt: Wenn Sie können, sitzen Sie eine etwaige Abschwungphase aus.

Auf die Orderkosten achten
Neben zahlreichen kostenlosen ETFs haben die Onlinebroker auch kostenpflichtige im Programm. Bei unserer Empfehlung Flatex* zahlt der Sparer pauschal 90 Cent pro Sparrate. Bei anderen Anbietern wie der Comdirect* oder Consorsbank* richten sich die Kaufgebühren dagegen nach der Höhe der Sparrate. Zahlen Sie dort zum Beispiel im Monat 100 Euro in einen beliebigen kostenpflichtigen ETF ein, kostet Sie das jedes Mal 1,50 Euro, bei 200 Euro das Doppelte, also 3 Euro.

Achten Sie also bei ETFs, die nicht gratis zu haben sind, auf die Orderkosten des Brokers. Diese können sich unterscheiden, je nachdem, ob Sie einen Sparplan oder eine Einmalanlage wählen. Die Verwaltungsgebühren von ETFs liegen dagegen immer um die 0,2 Prozent pro Jahr und fallen kaum ins Gewicht.

Sparplan bis zur Rente
Ein ETF-Sparplan eignet sich gut, wenn Sie fürs Alter vorsorgen wollen. Für einige kann diese Sparvariante sinnvoller sein als zu riestern oder betrieblich vorzusorgen. Das angesparte Geld kann als Kapitalstock für eine lebenslange Sofortrente dienen. Oder Sie drehen den Spieß um und richten sich einen ETF-Auszahlplan in Eigenregie ein. Dies ist zum Beispiel bei Flatex* möglich.

FINANZTIP-BLOG

In unserem Blog finden Sie seit kurzem ein Video, das einen kleinen Blick ins Arbeitszimmer unseres Chefredakteurs Hermann-Josef Tenhagen erlaubt. Allerdings ist das Zimmer nur die Kulisse für ein wichtiges Thema. Denn in dem Video erklärt der Finanztip-Chefredakteur, warum sich das lohnt, gegen eine fehlerhafte Widerrufsbelehrung bei einem teuren Baukredit aus den Jahren 2002 bis 2010 vorzugehen – und warum Sie sich damit beeilen sollten.
Die besten Empfehlungen auf Finanztip:
DIE BESTEN RATGEBER
Von unseren Lesern empfohlen
Zurück in die gesetzliche Krankenkasse
PKV-Tarif wechseln und sparen
Fehlerhafte Widerrufsbelehrung
Unterhalt bei Trennung und Scheidung
Wann Kinder für Eltern zahlen müssen
Von der Redaktion empfohlen
Fünf Tipps für den Baukredit-Wechsel
Gold als Kapitalanlage
Wie Sie weniger für PC-Spiele zahlen
So sind Versicherungen gesichert
Kredite von Privatleuten und Freunden
EMPFOHLENE ANLAGEN
Tagesgeld-Angebote Zum Ratgeber >
für alle Kunden
PSD Bank N.-O.Leaseplan Bank* 
Moneyou* ICICI
1 % p.a. bis 10.000 €0,95 % p.a.
0,95 % p.a.0,8 % p.a.
NIBC Direct

0,8 % p.a.
für neue Kunden
Audi Bank* Volkswagen Bank* Wüstenrot direct*  Consorsbank*
1,25 % p.a.
(für 4 Monate)
1,25 % p.a.
(für 4 Monate)
1,11 % p.a.
(für 4 Monate)
 1 % p.a.
(für 12 Monate)
ING-Diba* 1822direkt*
1 % p.a.
(für 4 Monate)
1 % p.a.
(bis 1. Juni 2016)
Festgeld-Angebote Zum Ratgeber >
maximale Laufzeit12 Mon.24 Mon.36 Mon.
CACF* 1,15 % p.a.1,35 % p.a.1,55 % p.a.
Moneyou* 1,15 % p.a.
Garantibank

1,35 % p.a.
ICICI1,2 % p.a.

Leaseplan Bank*1,2 % p.a.1,25 % p.a.1,3 % p.a.
NIBC Direct1,2 % p.a. 1,3 % p.a. 1,4 % p.a.
EMPFOHLENE KONTEN
Die besten Girokonten Zum Ratgeber >
Consorsbank* DKB* DAB Bank
Die günstigsten Wertpapierdepots Zum Ratgeber >
Flatex* Onvista Bank*
DAB Bank
Maxblue*
Targobank* DKB* Comdirect* ING-Diba*
Consorsbank*
GÜNSTIG KREDITE ABSCHLIESSEN
Rahmenkredit (statt Dispo) Zum Ratgeber >
Bank11direkt* ING-Diba* Volkswagen Bank*
Ratenkreditvergleich Zum Ratgeber >
Check24* Smava* Finanzcheck*
Autokreditvergleich Zum Ratgeber >
Check24* Smava*
DER BESTE WEG ZUM EIGENEN HEIM
Baufinanzierungsvermittler Zum Ratgeber >
Dr. Klein* Interhyp* Enderlein/ Hypothekendiscount
DIE BESTEN HANDYTARIFE
LTE-Tarife Zum Ratgeber >
Tarif im besten Netz Tarif für kleines Geld
Magenta Mobil Start* (Telekom) LTE Zwei Mini* (Sim.de)
Allnet-Flat Zum Ratgeber >
Tarif im D-Netz Tarif für kleines Geld
Callya Allnet-Flat* (Vodafone)
LTE Zwei* (Sim.de)
Handytarif-Rechner Zum Ratgeber >
Tariffuxx* Verivox* handytarif-vergleich.de*
STROM- UND GASVERGLEICHE
Stromanbieterwechsel Zum Ratgeber >
Verivox* Check24*
Gasanbieterwechsel Zum Ratgeber >
Verivox* Check24*
ENTSCHÄDIGUNG VON AIRLINES
Fluggasthelfer Zum Ratgeber >
EUClaim* Flightright* Fairplane*
Refund.me*   
OPTIMAL VERSICHERT
Kfz-Versicherung Zum Ratgeber >
Check24* Verivox* Huk24*
Rechtsschutzversicherung Zum Ratgeber >
Mr-Money* Huk24* Comfortplan*
Haftpflichtversicherung Zum Ratgeber >
Die Bayerische über Check24* Interrisk über Mr-Money* Haftpflichtkasse Darmstadt*
VORSORGE OPTIMIEREN
Berufsunfähigkeitsversicherung Zum Ratgeber >
Anbieter
Cosmos Direkt* Hannoversche* Check24*
Versicherungsmakler
Hoesch & Partner* Florian Blank Financial Consulting* Meyer & Fritzsche
Honorarberater
Zeroprov
Tarifwechsel private Krankenversicherung Zum Ratgeber >
Versicherungsberater
Minerva* Verssulting
Lebensversicherung eher nicht kündigen Zum Ratgeber >
stattdessen beleihen
Lifefinance*
stattdessen verkaufen
Policen Direkt* Cumerius* Partner in Life
Cashlife   
THEMEN AUS DER COMMUNITY
Aktuelle Diskussionen Zur Community >
Ferienbetreuung fürs Kind von der Steuer absetzen
Wie sinnvoll ist die Anlage in ethisch-ökologische Fonds?
Bildrechte: Finanztip;  BillionPhotos - Fotolia.com; knallgruen/photocase.de; alphaspirit - iStock.com; MADworks/photocase.de; zakokor - Fotolia.com; GDV; thomas lehmann - iStock.com; jenausmax - Fotolia.com; ollo - iStock.com; serezniy - iStock.com
FINANZTIP FOLGEN AUF
DIREKT ZU FINANZTIP
Finanztip Startseite
Was ist Finanztip?
Unser Redaktionskodex
Finanztip in den Medien
IMPRESSUM DATENSCHUTZ JOBS


Finanztip Newsletter

  • Jede Woche die besten Tipps
  • Absolut kostenlos
  • 100% werbefrei