Best-Leistungs-Garantie

Versicherer versprechen optimale Absicherung

Das Wichtigste in Kürze

  • Mit einer Best-Leistungs-Garantie versprechen Versicherungen in der Hausrat- und Haftpflichtversicherung, dass sie für einen Schaden zahlen, obwohl er nicht ausdrücklich mitversichert ist.
  • Dafür müssen Sie Ihrem Anbieter nur nachweisen, dass ein anderer Versicherer in Deutschland den Schaden bezahlen würde. Dafür reicht es, wenn Sie die Versicherungsbedingungen dieses Anbieters vorlegen.
  • Allerdings gibt es trotz Garantie noch Ausschlüsse, die jede Versicherung anders handhabt.
  • Nur weil ein Unternehmen eine Best-Leistungs-Garantie gibt, gehört es nicht automatisch zu den besten Anbietern. Auch Versicherer ohne eine solche Garantie können besonders gute Leistungen bieten, zum Beispiel die Interrisk XXL für Haftpflichtversicherungen.
  • Unser Tipp: Bleiben Sie zum Thema Haftpflichtversicherung immer auf dem Laufenden - mit unserem kostenlosen Newsletter!

    Bitte bestätigen Sie jetzt Ihre Anmeldung!

    Wir haben Ihnen eine E-Mail an Ihre Adresse gesendet.

    Schauen Sie gleich in Ihr E-Mail-Programm.

    Sie haben keine E-Mail erhalten? Kann es sein, dass die Nachricht im SPAM-Ordner Ihres E-Mail-Anbieters gelandet ist?
    Bitte schauen Sie auch dort einmal nach und fügen die Mail-Adresse von Finanztip.de Ihrem Adressbuch hinzu.

Den bestmöglichen Versicherungsschutz und das am besten zu einem geringen Preis – darum geht es vielen Verbrauchern, wenn sie sich absichern wollen. Oft müssen sie sich mit viel Kleingedrucktem auseinandersetzen, von dem viele Passagen entweder im unverständlichen Versicherungsdeutsch geschrieben sind oder an anderer Stelle in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) total eingeschränkt werden.

Seit einigen Jahren gibt es aber in Tierhaftpflicht-, Privathaftpflicht- und Hausratversicherungen die sogenannte Best-Leistungs-Garantie. Bei manchen Anbietern finden Sie diese Klausel auch unter der Bezeichnung „Leistungsgarantie“ oder „Höchstleistungsgarantie“. Gemeint ist immer dasselbe: Der Versicherer verspricht, einen Schaden zu regulieren, auch wenn dieser laut den eigenen Bedingungen eigentlich nicht eingeschlossen ist.

Die Garantie hat ihre Grenzen

Ganz so einfach ist es allerdings nicht. Die Best-Leistungs-Garantie verspricht zwar beste Leistung, dennoch schließen die Versicherer einige Fälle aus, in denen sie nicht zahlen.

Grundsätzlich gilt: Die vereinbarte Versicherungssumme ist immer die Höchstgrenze. Sie können also nicht einen Haftpflicht-Tarif mit 5 Millionen Euro Deckungssumme abschließen und sich dann bei einem großen Schaden auf die Konkurrenz berufen, die 50 Millionen abdeckt.

Haftpflicht - Die meisten Versicherer schließen Schäden von ihrer Garantie aus, die im Ausland entstehen. Auch Schäden, die zwischen im Vertrag versicherten Personen passieren, sind in der Garantie oft nicht drin. Verursacht jemand vorsätzlich einen Schaden, zahlen die Versicherer ebenfalls nicht. Einige Anbieter schließen Asbestschäden aus.

Mehr dazu im Ratgeber Haftpflichtversicherung

Julia Rieder
von Finanztip,
Expertin für Versicherungen

Keine Kür, sondern Pflicht

  • Haftpflichtschäden an Personen können Sie ruinieren.
  • Sparen Sie nicht an den Leistungen.
  • Neue Policen haben oft bessere Leistungen. Wechseln Sie.

» Zum Ratgeber

Von uns empfohlene Tarife:

Hausrat - Haben Sie in Ihrem Tarif keine Elementarschadenversicherung abgeschlossen, können Sie für solche Schäden auch kein Geld von einer Versicherung mit Best-Leistungs-Garantie erhalten. Dasselbe gilt bei den meisten Anbietern für Fahrradversicherungen und bei Glasbruch.

Mehr dazu im Ratgeber Hausratversicherung

Annika Krempel
von Finanztip,
Expertin für Versicherungen

Schützen Sie Ihr Hab und Gut

  • Nutzen Sie Vergleichsportale im Internet.
  • Die Versicherung deckt Schäden u.a. durch Feuer, Leitungswasser oder Einbruch ab.
  • Versichern Sie sich auch gegen grobe Fahrlässigkeit und Rauch- und Rußschäden.

» Zum Ratgeber

Von uns empfohlene Portale:

Wie funktioniert die Garantie in der Praxis?

Verursachen Sie oder eine der mitversicherten Personen einen Schaden, der nicht ausdrücklich abgedeckt ist, müssen Sie der Versicherungen nur darlegen, dass ein anderer Versicherer für diesen Schaden aufkommen würde. Der Weg dahin ist aber unterschiedlich: Auf Nachfragen von Finanztip gaben Anbieter an, dass sie Kunden darauf hinweisen, dass der Schaden zwar nicht versichert ist, aber es über die Best-Leistungs-Garantie dennoch möglich ist, an Geld zu kommen.

Einer unserer Empfehlungen, die Haftpflichtkasse, gibt sogar an, dass sie für die Kunden nachschaut, ob eine andere Versicherung für den Schaden haftet. So müssen Kunden nicht selbst nachforschen oder ihren Makler beauftragen.

Da eine Regulierung aber nicht im Interesse des Versicherers liegt, sollten Sie sich bei keinem Anbieter auf die Garantie verlassen. Dazu kommt, dass viele Anbieter mit Garantie ihre Kunden gar nicht über die mitversicherte Klausel informieren. Die Kunden müssen also selbst nachschauen, was genau in den Bedingungen steht und sich allein auf die Suche nach einer Versicherung machen, die dafür haften würde.

Unser Tipp: Bleiben Sie zum Thema Haftpflichtversicherung immer auf dem Laufenden - mit unserem kostenlosen Newsletter!

Bitte bestätigen Sie jetzt Ihre Anmeldung!

Wir haben Ihnen eine E-Mail an Ihre Adresse gesendet.

Schauen Sie gleich in Ihr E-Mail-Programm.

Sie haben keine E-Mail erhalten? Kann es sein, dass die Nachricht im SPAM-Ordner Ihres E-Mail-Anbieters gelandet ist?
Bitte schauen Sie auch dort einmal nach und fügen die Mail-Adresse von Finanztip.de Ihrem Adressbuch hinzu.

Wann die Absicherung greift

Bei der Bayerischen, unserer Empfehlung für Singles in der Haftpflichtversicherung, tritt die Best-Leistungs-Garantie zum Beispiel in Kraft, wenn es um gemietete oder geliehene Sachen geht. Einen Schaden würde die Bayerische nach ihren eigenen Konditionen nur bis 10.000 Euro bezahlen. Da es aber andere Anbieter auf dem Markt gibt, die keine Obergrenze in dieser Klausel haben, würde auch die Bayerische den Schaden im vollen Umfang bezahlen, wenn Sie sie darauf hinweisen.

Auch bei der Adcuri im Premium-Schutz greift die Garantie, zum Beispiel, wenn Sie grob fahrlässig zugelassen haben, dass Ihr Tier eine Krankheit übertragen konnte.

Das Versprechen ist auch eine Versicherung für die Zukunft. Es sichert Sie für Fälle ab, die momentan noch nicht in den Bedingungen stehen. Sobald nur eine Versicherung auf dem deutschen Markt ein neues Risiko in ihre Bedingungen aufnimmt, ist es unter den jeweiligen Einschränkungen der Garantie auch für Sie mitversichert. So haben Sie die Gewissheit, dass der Schutzumfang Ihrer Police stets auf dem aktuellen Niveau bleibt.

In unserem Haftpflicht-Test 2016 hatten folgenden Tarife eine Best-Leistungs-Garantie:

Nicht blind vertrauen

Auch wenn die Best-Leistungs-Garantie eine gute Sache für Verbraucher ist, sollten Sie bei der Wahl der richtigen Versicherung nicht nur darauf achten. Es gibt weiterhin gute Versicherungen ohne Garantie wie die Haftpflichtversicherung der Interrisk XXL, aber auch weniger gute Anbieter trotz einer Garantie. Wichtiger ist, dass die Versicherung von sich aus schon viele Risiken versichert. Denn damit ersparen Sie sich die Suche nach einem Anbieter, der Ihren Schaden bezahlen würde.

Sollen wir Sie
zum Thema Haftpflichtversicherung
sowie zu weiteren Themen auf dem Laufenden halten?

Einmal pro Woche die wichtigsten Verbraucher-Tipps - kostenlos und werbefrei direkt in Ihr Postfach.

  • Wertvolle Spartipps für Ihr Geld
  • Urteile, die Sie kennen sollten
  • Updates zu unseren beliebten Rechnern und Musterschreiben
  • Unverbindlich und jederzeit kündbar


Finanztip-Chefredakteur
Hermann-Josef Tenhagen

Vielen Dank für Ihre Anmeldung

Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse

  1. Schauen Sie gleich in Ihrem Postfach nach.
  2. Öffnen Sie die Mail von Finanztip Newsletter.
  3. Klicken Sie auf den Bestätigungslink.

Schauen Sie bitte auch im Spam-Ordner nach.

Finanztip Newsletter

  • Jede Woche die besten Tipps
  • Absolut kostenlos
  • 100% werbefrei

Artikel verfasst von

Eric Brandmayer

Redakteur bei Finanztip (bis Januar 2017)

Eric Brandmayer hat bei Finanztip volontiert. Er kümmerte sich als Redakteur im Versicherungsteam vor allem um die Themen Hausrat und Haftpflicht. Während seines Bachelors in Journalismus und Public Relations arbeitete er als Werksstudent beim Deutschen Olympischen Sportbund in der Pressestelle. Praktische Erfahrungen sammelte er zuvor in verschiedenen Redaktionen, in der Versicherungsbranche sowie als Autor.