Fahrerkreis in der Kfz-Versicherung

Junge zusätzliche Fahrer sind teuer, Ehepartner nicht

Das Wichtigste in Kürze

  • Im Durchschnitt kostet die Kfz-Versicherung mehr als das Doppelte, sobald Fahranfänger mitversichert werden.
  • Je mehr Fahrpraxis alle Mitfahrer besitzen, desto niedriger sind die Beiträge.
  • Schon durch begleitetes Fahren lässt sich sparen.
  • Manchmal ist ein großer Fahrerkreis günstiger als die Nennung jedes einzelnen Fahrers.
  • Sollen weitere Mitfahrer versichert werden, lohnt sich immer ein Vergleich.

So gehen Sie vor

  • Überlegen Sie, wie Sie den Fahrerkreis Ihres Autos möglichst klein halten können.
  • Machen Sie immer zwei Vergleiche. Nutzen Sie dafür mindestens ein Vergleichsportal. Auch der Vergleich mit dem Preis eines Direktversicherers kann sinnvoll sein.
  • Wir empfehlen die Vergleichsportale Check24 und Verivox. Nicht ganz so gut, aber immer noch empfehlenswert ist autoversicherung.de.
  • Die günstigen Direktversicherer, die nicht auf den Portalen vertreten sind und bei denen sich der Vergleich auch lohnt, sind vor allem Hannoversche Direkt und Huk24.
  • Unser Tipp: Bleiben Sie zu Kfz-Versicherung immer auf dem Laufenden - mit unserem kostenlosen Newsletter!

    Bitte bestätigen Sie jetzt Ihre Anmeldung!

    Wir haben Ihnen eine E-Mail an Ihre Adresse gesendet.

    Schauen Sie gleich in Ihr E-Mail-Programm.

    Sie haben keine E-Mail erhalten? Kann es sein, dass die Nachricht im SPAM-Ordner Ihres E-Mail-Anbieters gelandet ist?
    Bitte schauen Sie auch dort einmal nach und fügen die Mail-Adresse von Finanztip.de Ihrem Adressbuch hinzu.

Das Familienauto rückt spätestens mit dem bestandenen Führerschein in den Fokus der Sprösslinge. Die meisten Familien müssen daraufhin klären, mit welchem Auto die Fahranfänger nun rumkurven dürfen und wie viel die Autoversicherung dann kostet. 2016 hatten laut Kraftfahrt-Bundesamt mehr als 1,1 Millionen Jugendliche die Fahrerlaubnis auf Probe für ein Auto. Wird der Fahrerkreis vergrößert, egal ob auf Kinder, Großeltern oder Nachbarn, lohnt sich auf alle Fälle ein Vergleich. Denn es wirkt sich erheblich auf die Höhe der Beiträge aus, wer das Auto regelmäßig lenken darf.

Fahranfänger sind teure Mitfahrer

Am günstigsten lässt sich der Fahrerkreis durch den Ehepartner erweitern. In unserer Studie von August 2017 zeigte sich: Es kostet keinen Aufschlag, wenn auch der Ehemann, die Ehefrau oder ein Lebenspartner den Wagen fahren. Bei ganz wenigen Versicherungen gibt es sogar einen Nachlass von wenigen Prozent, wenn der Ehegatte ebenfalls das Auto benutzt.

Umso teurer sind dann allerdings Kinder, die frisch ihren Führerschein bestanden haben. Im Durchschnitt kostet die Versicherung dann mehr als das Doppelte. Dieses Ergebnis bestätigt unsere Erhebung im Jahr 2016. Allerdings fanden wir in der Spitze in der Untersuchung 2017 sogar noch höhere Werte. Ein Tarif verteuerte sich auf das Dreifache, als wir Preise für einen mitversicherten Fahranfänger abfragten. Manche Anbieter fordern dagegen nur gut 40 Prozent Zuschlag.

Schaut man sich den Unterschied an zwischen dem günstigsten Tarif nur für den Versicherungsnehmer und dem günstigsten Tarif, wenn ein junger Fahrer mitversichert ist, kostet letzterer durchschnittlich gut 87 Prozent Aufschlag. Die Rechnung zeigt: Verlangt Ihre Versicherung einen noch höheren Aufschlag, lohnt sich auf jeden Fall ein Wechsel. Vergleichen Sie daher Preise, wenn sich Ihr versicherter Fahrerkreis ändert.

Fahranfänger kosten so viel mehr, weil Versicherungen davon ausgehen, dass sie eher einen Unfall verursachen als geübte Fahrer. Das schlägt sich auch in den Prämien nieder, wenn Fahranfänger ihr eigenes Auto versichern möchten. Ist der als Zweitwagen über die Eltern angemeldet, können Fahranfänger bei der Versicherung sparen.

Fahrpraxis senkt den Preis

Je älter die Kinder sind und dementsprechend mehr Fahrpraxis besitzen, desto günstiger wird es, sie in einem Vertrag mitzuversichern. Schon ein Jahr begleitetes Fahren ab 17 Jahren wirkt sich positiv aus. Im Vergleich zum Führerschein-Neuling ohne dieses Zusatzjahr kosteten solche geübteren Fahrer in unserer Studie von August 2016 im Durchschnitt gut 10 Prozent weniger. Und ein paar Jahre mehr Erfahrung bringen weitere Ersparnis, wie eine frühere Finanztip-Studie gezeigt hat: Bereits bei 23-jährigen Mitfahrern gibt es einzelne Anbieter, die auf einen Aufpreis verzichten. Im Schnitt kosten sie 18 Prozent mehr, als wenn sich der Fahrzeughalter allein versichern würde. Mit 26 Jahren erhöht sich der Beitrag um durchschnittlich nur noch fast 7 Prozent.

Mehr zur Kfz-Versicherung für Fahranfänger

Annika Krempel
von Finanztip,
Expertin für Versicherungen

Tarife im Internet vergleichen

  • Versichern Sie Ihr Auto als Zweitwagen über die Eltern.
  • Sie können Schadenfreiheitsklassen von Motorrädern oder Rollern übernehmen.
  • Die Versicherungsprämie für klassische Fahranfängerautos ist besonders teuer.

» Zum Ratgeber

Empfohlene Vergleichsportale und Anbieter:

Großer Fahrerkreis ist manchmal günstiger

Falls mehrere Menschen das Auto benutzen dürfen, spart es manchmal Beiträge, wenn statt der einzelnen Fahrer eine Altersspanne angegeben wird: also die Geburtsdaten des jüngsten und ältesten Fahrers. Dann besteht der Fahrerkreis aus allen Menschen, die dazwischen geboren wurden. Auch der Nachbar kann so das Auto benutzen oder der Freund der Tochter. Doch auch dabei hat die Höhe des Zuschlags eine weite Spanne – ein Vergleich lohnt sich.

Wer für einen solchen Fall Versicherungen auf einem Vergleichsportal sucht, sollte auch die Funktion „beliebiger Fahrerkreis“ austesten. In seltenen Fällen sind die Beiträge etwas günstiger als bei einer festgelegten Altersspanne. Denn eigentlich ist ein unbegrenzter Fahrerkreis in der Regel die teuerste Variante. In unserer Finanztip-Studie verteuerte sich die Prämie gegenüber nur einem Fahrer durchschnittlich um 110 Prozent.

Unser Rat: Vergleichen und wechseln

Spätestens wenn sich der Fahrerkreis durch neue Mitfahrer ändert, sollten Sie Preise auf verschiedenen Portalen vergleichen. Testen Sie unterschiedliche Fahrerkreise, die zu Ihrer Situation passen und wechseln Sie zum günstigsten Anbieter mit gleich guten Konditionen. Derzeit empfehlen wir folgende Vergleichsportale:

Weitere Tipps zum Vergleich im Ratgeber Kfz-Versicherung

Annika Krempel
von Finanztip,
Expertin für Versicherung

Tarife im Internet vergleichen

  • Vergleichen Sie Kfz-Tarife im Internet.
  • Achten Sie darauf, ob die Mallorca-Police bereits im Preis enthalten ist.
  • Die Deckungssumme sollte ausreichend hoch sein.

» Zum Ratgeber

Empfohlene Vergleichsportale und Anbieter:

Nicht mitversicherte Fahrer

Ist der Fahrerkreis einmal festgelegt, lassen viele Autobesitzer niemanden ans Steuer, der nicht zu diesem Kreis gehört. Dabei sind auch solche Fahrer versichert. Es kann allerdings sein, dass die Versicherung im Schadensfall Beiträge nachfordert oder eine Vertragsstrafe verhängt. Viele Gesellschaften sind aber flexibel und bieten an, zeitweilig auch andere Fahrer zu versichern, sofern diese den Wagen nicht regelmäßig und auch nur kurzfristig benutzen. Manchmal ist dafür ein Anruf bei der Versicherung erforderlich, um den Zusatzfahrer zu melden. Einige Anbieter verlangen aber noch nicht einmal das, bei ihnen sind solche Zusatzfahrer automatisch mitversichert.

Unser Tipp: Bleiben Sie zu Kfz-Versicherung immer auf dem Laufenden - mit unserem kostenlosen Newsletter!

Bitte bestätigen Sie jetzt Ihre Anmeldung!

Wir haben Ihnen eine E-Mail an Ihre Adresse gesendet.

Schauen Sie gleich in Ihr E-Mail-Programm.

Sie haben keine E-Mail erhalten? Kann es sein, dass die Nachricht im SPAM-Ordner Ihres E-Mail-Anbieters gelandet ist?
Bitte schauen Sie auch dort einmal nach und fügen die Mail-Adresse von Finanztip.de Ihrem Adressbuch hinzu.

So haben wir gerechnet

Vergleich Fahrerkreise 2017

Für unsere Studie im August 2017 haben wir zehn verschiedene Profile mit unterschiedlichen Autos und Versicherungsnehmern angelegt, die wir auf dem Vergleichsportal nafi-auto.de verglichen haben. Für alle Profile wurde jeweils der Beitrag nur für den Versicherungsnehmer, für den Versicherungsnehmer samt Ehepartner sowie für die Eheleute mit einem 18-jährigen Kind berechnet. Zusätzlich haben wir die Option „beliebiger Fahrerkreis“ für alle Profile getestet.

Anhand der 30 günstigsten Ergebnisse auf den Vergleichsportalen haben wir errechnet, wie viel die Versicherungen durchschnittlich die Prämien für verschiedene Fahrerkreise erhöhen. Details zu diesem und anderen untersuchten Merkmalen lesen Sie in unserem Artikel Tarifmerkmale.

Sollen wir Sie
zu Kfz-Versicherung
sowie zu weiteren Themen auf dem Laufenden halten?

Einmal pro Woche die wichtigsten Verbraucher-Tipps - kostenlos und werbefrei direkt in Ihr Postfach.

  • Wertvolle Spartipps für Ihr Geld
  • Urteile, die Sie kennen sollten
  • Updates zu unseren beliebten Rechnern und Musterschreiben
  • Unverbindlich und jederzeit kündbar


Finanztip-Chefredakteur
Hermann-Josef Tenhagen

Vielen Dank für Ihre Anmeldung

Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse

  1. Schauen Sie gleich in Ihrem Postfach nach.
  2. Öffnen Sie die Mail von Finanztip Newsletter.
  3. Klicken Sie auf den Bestätigungslink.

Schauen Sie bitte auch im Spam-Ordner nach.

Finanztip Newsletter

  • Jede Woche die besten Tipps
  • Absolut kostenlos
  • 100% werbefrei

Artikel verfasst von

Annika Krempel

Finanztip-Expertin für Versicherungen

Annika Krempel ist Redakteurin im Team Versicherung und Vorsorge. Nach ihrem Diplom in Politikwissenschaften absolvierte sie ein Volontariat für Wirtschafts- und Verbraucherjournalisten. Sie sammelte unter anderem Erfahrungen in den Redaktionen von ZDF WISO, RBB Inforadio sowie der Stiftung Warentest. Die verbraucherpolitische Arbeit lernte sie beim Verbraucherzentrale Bundesverband kennen.