Kreditvergleich

In wenigen Schritten zum günstigsten Kredit

Das Wichtigste in Kürze

  • Kredite können Verbraucher einfach und schnell im Internet vergleichen.
  • Der Kredit wird teuer, wenn er lange läuft oder die Rate zu niedrig gewählt ist.
  • Bevor Sie Vergleichsportale nutzen, schauen Sie erst, wie Ihr optimaler Kredit aussehen könnte.
  • Der Finanztip-Kreditrechner hilft bei der Suche nach dem optimalen Kredit.
  • Mit diesem Wissen lassen sich die Vergleichsportale besser bedienen.
  • Ohne Detailangaben und Schufa-Abfrage gibt es in aller Regel keinen Kredit.

So gehen Sie vor

  • Machen Sie sich klar, wie Ihr optimaler Ratenkredit aussehen sollte.
  • Berechnen Sie dazu mit dem Finanztip-Kreditrechner die für Sie beste Rate oder Kreditsumme und Laufzeit.
  • Gehen Sie erst dann auf ein Vergleichsportal, tragen die Kreditsumme ein und wählen die Laufzeit, die Ihrer optimalen am nächsten kommt
  • Sprechen Sie den Kreditberater des Vergleichsportals auf die optimierten Werte an und versuchen Sie, an einen solchen Vertrag zu kommen.
  • Wählen Sie aus den konkreten Finanzierungsvorschlägen der Banken denjenigen, der Ihrer optimalen Kreditrate am nächsten kommt und die niedrigsten Zinskosten ausweist.

Wer auf der Suche ist nach einem Ratenkredit, möchte das günstigste Angebot möglichst einfach und schnell finden. Einen Vorteil im Vergleich zu früher gibt es: Anstatt Bankfiliale für Bankfiliale abzuklappern, können Sie sich im Internet informieren. Dazu wählen Sie am besten Portale, die einen kostenlosen Kreditvergleich anbieten. Finanztip empfiehlt Check24, Finanzcheck und Smava. Einige einfache Angaben (Laufzeit in Monaten, Kreditsumme, Verwendungszweck) genügen, und das Portal liefert eine lange Liste von Banken.

Auf der Suche nach dem optimalen Kredit
Bevor Sie allerdings Kredite verschiedener Banken vergleichen, sollten Sie sich darüber klar sein, wie der optimale Kredit für Sie überhaupt aussieht: Wie lange sollte er idealerweise laufen und wie hoch sollte die Rate sein, damit Sie den Ratenkredit nicht unnötig in die Länge ziehen und am Ende zu viel bezahlen?

Manche Portale bieten etwa als Standard-Einstellung lange Laufzeiten von 84 Monaten an. In einem solchen Fall schrumpft die Kreditschuld nur langsam, und Sie zahlen mehr Zinsen, weil die Restschuld nur sehr langsam sinkt. Vermeiden Sie das unbedingt.

Am Ende ist es beim Kredit so wie bei jeder anderen Anschaffung auch: Nur wer eine klare Vorstellung von dem hat, was er haben will, findet das günstigste Angebot.

Optimieren Sie Ihren Kredit mit dem Finanztip-Kreditrechner

Mit dem Finanztip-Kreditrechner können Sie die optimale Rate und die passende Laufzeit für Ihre Kreditsumme berechnen. Anders als bei Vergleichsportalen zeigt der Rechner nicht nur fest vorgegebene runde Laufzeiten von 24, 36 oder 48 Monaten an. Der Grund: Diese Standard-Laufzeiten müssen nicht zwangsläufig die besten für Sie sein.

Je nach Kreditsumme lassen sich schon mal 100 Euro sparen, wenn Sie auf eine unübliche Laufzeit ausweichen – zum Beispiel 30 Monate. Der Rechner achtet außerdem darauf, dass Ihre Monatsrate nicht zu hoch, aber auch nicht zu niedrig ausfällt. Dafür bezieht er das Einkommen ein, das Sie jeden Monat zur freien Verfügung haben. All das ist Voraussetzung dafür, dass Sie am Ende möglichst wenige Zinskosten für den Kredit zu begleichen haben. Mehr dazu lesen Sie in unserem Ratgeber Ratenkredit.

Es ist nicht gesagt, dass die Banken einen Kredit über 30 Monate mit einer krummen Rate von etwa 221,26 Euro im Monat tatsächlich anbieten. Doch mit dieser besten Lösung können Sie anders verhandeln. Versuchen Sie, im Gespräch mit dem Berater des Portals oder in der direkten Verhandlung mit Ihrer Hausbank auf eine bestmögliche Näherung zu kommen.

Nutzen Sie unseren Kreditrechner daher auch, um den Zusammenhang zwischen Kreditsumme, Laufzeit und Monatsraten für die nächstgelegenen Standard-Laufzeiten (zum Beispiel 24, 36 oder 48 Monate) zu überprüfen. Der Kreditvergleich zeigt dann, wie sich die Raten bei einem höheren oder niedrigeren Zins als dem voreingestellten Durchschnittszins von 4 Prozent entwickeln.

Verbraucher können beim Kreditvergleich viel sparen

Folgende Tabelle macht deutlich, wie sich in den Grundparametern ähnliche Kredite bei den Zinskosten unterscheiden.

So viel bringt der Kreditvergleich

Kreditsumme   Laufzeit   effektiver Jahreszins   Monatsrate   Zinskosten   Unterschied Zinskosten
                     
10.000 €   36 Monate   4 %   295 €   617 €    
10.000 €   26 Monate   4 %   402 €   448 €   169 €
9.000 €   24 Monate   4 %   391 €   373 €   244 €
9.000 €   27 Monate   5 %   392 €   494 €   123 €

Quelle: Finanztip-Berechnung (Stand: 16. Januar 2017)

Im Beispiel benötigt ein Kunde 10.000 Euro und wählt als erste Laufzeit 36 Monate. In dem Fall müsste er monatlich 295 Euro Rate begleichen, die Zinskosten belaufen sich auf 617 Euro. Dieser Kredit ist für ihn aber nicht optimal – angesichts seines frei verfügbaren Einkommens von 1.000 Euro im Monat könnte er sich auch eine etwas höhere Rate von um die 400 Euro pro Monat gut leisten. Diese höhere Rate von gut 400 Euro im Monat würde die Laufzeit des Kredits um ganze zwölf Monate verkürzen und ihn um knapp 170 Euro günstiger machen.

Mit Hilfe des Kreditrechners wird sich der Verbraucher darüber klar, dass in Kürze ein Festgeld von 1.000 Euro ausläuft und zur Verfügung steht. Er sollte nun abwägen, ob er mit der Kreditaufnahme bis dahin noch warten kann. Dann würde ein Kredit in Höhe von 9.000 Euro genügen. Für eine ähnlich hohe Rate wie zuvor, um die 400 Euro, verkürzt sich die Kreditlaufzeit um weitere zwei Monate. Die Ersparnis bei den Zinskosten steigt dann auf knapp 250 Euro an.

Zu guter Letzt nehmen wir an, dass der Verbraucher aufgrund seiner Schufa-Auskunft von Banken eher einen Kredit für 5 Prozent effektiv pro Jahr angeboten bekommt. Bei ähnlicher Rate wie zuvor – weiterhin um die 400 Euro – würde sich die Laufzeit auf 27 Monate verlängern und die Ersparnis bei den Zinskosten um gut 120 Euro abnehmen.

Liste von Banken ist noch kein Kreditvergleich

Mit der für Sie besten Kreditoption in der Tasche, können Sie sich wieder den Portalen zuwenden. Geben Sie die Laufzeit in Monaten oder die Kreditsumme ein, die Ihrer optimalen Lösung am nächsten kommt. Im obigen Fall könnten das die 9.000 Euro über 24 Monate sein. Geben Sie dann noch einen Verwendungszweck ein. Anschließend bekommen Sie eine lange Liste von Banken und deren Konditionen angezeigt.

Doch Vorsicht: Ein echter Kreditvergleich – also ein Vergleich echter Finanzierungsoptionen – ist das noch nicht. Die Liste zeigt nur mögliche Anbieter mit deren besten Konditionen, bietet so also einen guten Überblick darüber, welche Anbieter auf dem Markt so mitspielen und welche Zinsen theoretisch drin sind. Es gibt jedoch auch Banken, die auf den Portalen nicht gelistet werden.

Ob Sie die besten Konditionen am Ende auch bekommen, ist nicht gesagt. Folgende Tabelle zeigt eine Übersicht über die gängigsten Banken, die sich auf den Portalen tummeln, und deren sogenannten 2/3-Zins. Das ist der Zins, den mindestens zwei Drittel aller Kreditnehmer bekommen haben. Näheres dazu finden Sie im Ratgeber Onlinekredit.

Diese Zinsen bieten ausgewählte Kreditbanken¹

Bank   Zinsspanne   2/3-Zins
Creditplus Bank   1,99 % – 9,99 %   4,99 %
SWK Bank   2,2 % – 4,9 %   4,9 %
Postbank   2,47 % – 9,49 %   3,78 %
Santander Consumer Bank   2,48 % – 6,98 %   3,61 %
Norisbank   2,9 % – 7,8 %   3,99 %
Targobank   2,95 % – 8,49 %   4,15 %
Consorsbank   2,99 % – 5,49 %   4,4 %
DKB   3,49 %²   3,49 %
Sparkasse Kredit-per-Klick   3,49 % – 8,99 %   4,49 %
SKG Bank   3,69 %²   3,69 %

¹ Abfrage eines Ratenkredits zur freien Verwendung über 9000 Euro und 24 Monate Laufzeit.
² bonitätsunabhängiger Zins
Quelle: Check24 (Stand: 20. April 2017)

Auffällig ist, dass zum Beispiel die Postbank die Spanne möglicher Kreditkonditionen zwischen 2,47 und 9,49 Prozent effektiver Jahreszins breiter wählt als einige andere Banken, der 2/3-Zins mit 3,78 Prozent jedoch der Untergrenze deutlich näher ist. Anders die SWK Bank: Fast alle Kunden, die überhaupt einen Kredit bei der Bank bekommen haben, können mit Konditionen am oberen Ende der Spanne rechnen – 4,9 Prozent Zinsen effektiv pro Jahr.

Für Sie bedeutet das: Eine Bank, die weiter oben gelistet ist (im Beispiel die SWK Bank), muss nicht zwingend für Sie die bessere sein. Ebenfalls beachtenswert: In der Übersicht tauchen auch zwei Banken auf, die sogenannte bonitätsunabhängige Kredite vergeben – die DKB und die SKG Bank. Das heißt, der Zinssatz ist von Vornherein festgeschrieben. Es hängt dann von Ihrer Kreditwürdigkeit ab, ob Sie den Kredit zu diesen Konditionen erhalten oder nicht.

Ohne Detailauskünfte geht es nicht

Um einen personalisierten Finanzierungsvorschlag von mehreren Banken zu erhalten, kommen Sie auch beim Onlinekredit nicht darum herum, genaue und richtige Angaben über Ihr Einkommen und weitere Kredite zu machen. Der Vorteil: Sie müssen dies nur einmal tun und nicht bei jeder der Banken einzeln. Das Vergleichsportal gibt die Angaben dann an alle Banken weiter. Nun ist auch der Zeitpunkt erreicht, an dem sich ein Berater des Portals an Sie wenden wird – die Gelegenheit, über abweichende Kreditlaufzeiten oder krumme Raten zu sprechen.

Sondertilgung ja, Restschuldversicherung nein
Stellen Sie beim Gespräch mit dem Berater klar, dass Sie bei Ihrem Kredit die Möglichkeit kostenloser Sondertilgungen haben wollen. Eine Sondertilgung ist eine Einmalzahlung, die Ihre Restschuld verringert. Ein Bonus im Job, ein unerwartetes Weihnachtsgeld – all das könnten Sie für eine Sondertilgung verwenden. Am Ende werden Sie dadurch schneller schuldenfrei und sparen auch noch Zinskosten.

Verzichten Sie unbedingt auf eine Restschuldversicherung. Die Anbieter nennen solche Versicherungen auch Kredit- oder Ratenschutz. Die Versicherung soll einspringen, wenn Sie Ihren Kredit wegen Krankheit oder Jobverlust nicht mehr bedienen können. Finanztip rät von solchen Restschuldversichrungen ab: Sie sind in der Regel zu teuer. Das Risiko eines Kreditausfalls hat die Bank ohnehin schon in dem vereinbarten Zins eingepreist.

Endgültige Konditionen abhängig von der Schufa

Welche Konditionen Sie letztlich bekommen, hängt nun von der Schufa-Auskunft ab. Die Banken, die für ein Finanzierungsangebot infrage kommen, stellen eine sogenannte Konditionsanfrage und bilden sich so ein Urteil über Ihre Zahlungsfähigkeit, auch Bonität genannt. Die Konditionsanfrage hat den Vorteil, dass Sie Ihren Schufa-Score nicht negativ beeinflusst. Die von Finanztip empfohlenen Vergleichsportale haben uns versichert, lediglich Banken zu listen, die eine solche neutrale Anfrage stellen.

Gleichwohl gilt: Mit schlechtem Score beziehungsweise negativem Schufa-Eintrag wird es schwer mit dem Kredit. Alternativen können Privatkredite sein. Wer tief in den Schulden steckt, sollte sich von einer Schuldnerberatung helfen lassen.

Ist die Konditionsanfrage geglückt, sollten Sie im nächsten Schritt Vorschläge zur Finanzierung – inklusive personalisierter Konditionen – von einigen Banken per Mail oder Post erhalten. Nun heißt es: erneut hinsetzen und vergleichen.

So funktioniert der Kreditvergleich

Idealerweise haben Sie am Ende einige Vorschläge auf dem Tisch, aus denen Sie auswählen können. Wählen Sie die Finanzierung, die Ihrer optimalen Rate und Laufzeit am nächsten kommt und die günstigste Zinskosten aufweist.

Kredite mit gleichem Zinssatz können unterschiedlich teuer sein, wenn die Laufzeit sich unterscheidet. Folgendes Beispiel verdeutlicht dies:

So viel kostet ein Kredit über 10.000 Euro¹

Laufzeit   Monatsrate   Zinskosten   Unterschied Zinskosten
             
24 Monate   433 €   414 €    
36 Monate   295 €   617 €   203 €
48 Monate   225 €   823 €   409 €
84 Monate   136 €   1.454 €   1.040 €

¹ Wir nehmen einen effektiven Jahreszins von 4 Prozent an.
Quelle: Finanztip-Berechnung

Deutlich wird, dass ein Kredit über 84 Monate fast 1.000 Euro mehr an Zinskosten verursacht als ein Kredit, den Sie nach 24 Monaten abbezahlt haben.

Mehr dazu im Ratgeber Kredit

Sara Zinnecker
Finanztip-Expertin für Kredit

Auf Vergleichsportal besten Zins sichern

  • Portale vermitteln Darlehen vieler Banken.
  • Sie erhalten genaue Angebote nach Dateneingabe.
  • Die Anfrage hat keine negativen Folgen bei der Schufa.

» Zum Ratgeber

Unsere Anbieter-Empfehlung:

Finanztip Newsletter

  • Jede Woche die besten Tipps
  • Absolut kostenlos
  • 100% werbefrei

Artikel verfasst von

Sara Zinnecker

Finanztip-Expertin für Bankprodukte

Sara Zinnecker ist Redakteurin im Team Bank & Geldanlage. Nach ihrem Volontariat an der Georg von Holtzbrinck-Schule für Wirtschaftsjournalisten schrieb sie beim Handelsblatt über Geldanlage und Altersvorsorge. Zuvor studierte Sara Zinnecker in Nürnberg, Italien und Portugal internationale Volkswirtschaftslehre mit Diplom-Abschluss, arbeitete bei Lokalzeitungen sowie der Süddeutschen Zeitung.