LTE für Zuhause

LTE beschleunigt den heimischen Internetanschluss

Das Wichtigste in Kürze

  • LTE ist eine Funktechnik, die das Surfen nicht nur auf dem Smartphone beschleunigen kann, sondern auch den heimischen Internetanschluss.
  • Mit LTE ist zu Hause ein Surftempo von 7,2 bis 100 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) möglich.
  • LTE-Tarife sind für den heimischen Anschluss nur dann sinnvoll, wenn die billigeren Alternativen DSL und Kabel am Wohnort nicht verfügbar oder zu langsam sind.
  • Informationen über LTE-Tarife fürs Smartphone finden Sie in unserem LTE-Handy-Ratgeber.

So gehen Sie vor

  • Prüfen Sie, ob an Ihrem Wohnort eine DSL- oder Kabelverbindung mit mindestens 6 Mbit/s möglich ist. Falls ja, empfehlen wir einen klassischen kabelgebundenen Anschluss.
  • Ist der heimische DSL-Anschluss sehr langsam, schauen Sie nach, welche LTE-Netze an Ihrem Wohnort zur Verfügung stehen.
  • Ist das Telekom-Netz verfügbar, empfehlen wir Magenta Zuhause Hybrid in der Variante Hybrid S oder M.
  • Falls das Telekom-Netz in Ihrem Ort nicht zur Verfügung steht, aber das Vodafone-Netz, raten wir zu LTE Zuhause M oder L.
  • Tipp: Sollen wir Sie rund um das Thema Internet und Medien sowie zu weiteren Themen auf dem Laufenden halten? Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter!

    Bitte bestätigen Sie jetzt Ihre Anmeldung!

    Wir haben Ihnen eine E-Mail an Ihre Adresse gesendet.

    Schauen Sie gleich in Ihr E-Mail-Programm.

    Sie haben keine E-Mail erhalten? Kann es sein, dass die Nachricht im SPAM-Ordner Ihres E-Mail-Anbieters gelandet ist?
    Bitte schauen Sie auch dort einmal nach und fügen die Mail-Adresse von Finanztip.de Ihrem Adressbuch hinzu.

Es gibt Hunderttausende Verbraucher in Deutschland, deren Internetanschluss in der Wohnung nicht mehr zeitgemäß und viel zu langsam ist. Während Kunden in Großstädten mit 16 bis 100 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) zügig im Netz surfen, laden Internetseiten in einigen ländlichen Regionen mit 0,4 bis 6 Mbit/s eher gemächlich. Knapp ein Fünftel aller deutschen Haushalte muss laut Breitband-Atlas 2014 mit weniger als 16 Mbit/s auskommen.

Der Grund: Es lohnt sich für die Telekomunternehmen nicht, schnelle Leitungen bis in die kleinsten Dörfer zu legen. Diese „weißen Flecken“ auf der Landkarte sind aber mittlerweile per Funk erschlossen: durch die Mobilfunktechnik LTE. Wenn Sie also einen langsamen DSL-Anschluss besitzen, können Sie wahrscheinlich mit einem LTE-Tarif für Zuhause die Bremse lösen. Allerdings gibt es einen Haken.

LTE fürs Zuhause ist teurer als DSL oder Kabel

In den eigenen vier Wänden mit LTE ins Netz zu gehen, ist nur dann sinnvoll, wenn Internet per DSL oder TV-Kabel definitiv zu langsam ist. Denn LTE-Tarife sind tendenziell teurer als die kabelgebundenen Alternativen. So kostet der aktuell günstigste LTE-Tarif für daheim rund 27 Euro im Monat („LTE Zuhause S“ von Vodafone). Internet per DSL oder TV-Kabel ist ab etwa 20 Euro monatlich zu haben. Mit einem solchen klassischen Internetanschluss fahren Sie demzufolge besser – vorausgesetzt, dass an Ihrem Wohnort eine gewisse Mindestgeschwindigkeit möglich ist. Geschwindigkeiten von weniger als 6 Mbit/s sind nicht mehr zeitgemäß und mindern den Surfspaß erheblich. Falls also weniger zur Verfügung stehen, kann LTE für die eigene Wohnung eine sinnvolle Alternative sein. Damit surfen Sie mit bis zu 100 Mbit/s.

Derzeit gibt es nur zwei Anbieter von LTE-Anschlüssen für Zuhause: Deutsche Telekom und Vodafone. Prüfen Sie zunächst, welches Netz an Ihrem Wohnort verfügbar ist. Sind beide LTE-Netze vorhanden, raten wir zu einem Tarif der Telekom. Denn das LTE-Angebot des Ex-Monopolisten hat einen entscheidenden Vorteil: Kunden surfen damit immer mit dem höchstmöglichen Tempo, während es bei Vodafone Einschränkungen gibt.

Hybrid-Anschluss von der Telekom bietet echte Flatrate

Die Deutsche Telekom kombiniert DSL-Anschluss und LTE-Funktechnik unter dem Namen „Magenta Zuhause Hybrid“. Kunden benötigen also noch einen herkömmlichen Internetanschluss, allerdings kann dieser auch sehr langsam sein. Ab einem Tempo von 384 Kbit/s („DSL light“) lässt sich das Hybrid-Angebot nutzen.

Das normale Surfen läuft mit Magenta Zuhause Hybrid über den DSL-Anschluss. Wenn der Nutzer mehr Speed braucht, zum Beispiel für einen Download, schaltet sich LTE dazu – das regelt ein spezieller Router automatisch. Bei Magenta Zuhause Hybrid handelt es sich um eine echte Flatrate, die nicht nach Verbrauch eines bestimmten Datenvolumens gedrosselt wird.

Tarifübersicht: Magenta Zuhause Hybrid von der Deutschen Telekom

  Hybrid S Hybrid M Hybrid L
Tempo (Download)¹ 16 Mbit/s 50 Mbit/s 100 Mbit/s
Tempo (Upload)¹ 2,4 Mbit/s 10 Mbit/s 40 Mbit/s
schnelles Datenvolumen unbegrenzt unbegrenzt unbegrenzt
Festnetz-Flatrate ja ja ja
monatliche Kosten inklusive Hardware-Miete 31,90 € in den ersten 12 Monaten; danach 44,90 € 36,39 € in den ersten 12 Monaten; danach 44,89 € 40,90 € in den ersten 12 Monaten; danach 49,89 €
einmalige Kosten inklusive Versand 76,90 € 76,90 € 76,90 €

¹ theoretische Maximalgeschwindigkeit, zusätzlich zum DSL-Tempo von beispielsweise 2 Mbit/s
Quelle: Deutsche Telekom (Stand: 7. April 2016)

Für die meisten Nutzer dürfte der kleinste Tarif Magenta Zuhause Hybrid S ausreichen. Sogar Filme in HD-Qualität können Sie damit anschauen. Sobald allerdings mehr als zwei bis drei Personen gleichzeitig hochauflösende Filme sehen, können die Bilder stocken. Dann muss entweder der Filmgenuss verschoben oder die Bildqualität heruntergeschraubt werden. Familien mit Teenagern greifen also besser zum schnelleren Tarif Magenta Hybrid M. Er lohnt sich auch für Intensivnutzer, die oft große Datenmengen herunterladen oder im Internet spielen.

Die größte Variante Hybrid L ist wohl für die allermeisten Nutzer überdimensioniert, da es kaum Anwendungen gibt, die Geschwindigkeiten jenseits der 50 Mbit/s verlangen. Außerdem dürfte das theoretische Maximaltempo von 100 Mbit/s im LTE-Netz ohnehin kaum erreicht werden. Sinnvoll ist die L-Variante lediglich für Anwender, die häufig große Datenmengen auf Online-Speicher hochladen. Sie profitieren vom viermal höheren Upload-Tempo.

Deutsche Telekom
Magenta Zuhause Hybrid

  • LTE-Tempo bis zu 100 Mbit/s
  • Upload-Tempo bis zu 40 Mbit/s
  • keine Drosselung
  • Festnetz-Flatrate
  • Grundgebühr erhöht sich nach bestimmter Zeit

Call & Surf via Funk wird gedrosselt

Neben dem Hybrid-Angebot können Kunden bei der Telekom auch einen reinen LTE-Anschluss bekommen. „Call & Surf Comfort via Funk“ hat allerdings einen entscheidenden Haken: Wie bei Mobilfunktarifen üblich drosselt die Telekom auch den heimischen LTE-Anschluss nach Verbrauch eines bestimmten Datenvolumens. Dann wandern die Daten statt mit beispielsweise 50 Mbit/s den Rest des Monats nur noch mit knapp 0,4 Mbit/s durch die Leitung. Das Datenvolumen ist mit 10 Gigabyte (GB) im kleinsten „Call & Surf via Funk“-Tarif äußerst knapp bemessen. Nach zwei HD-Filmen kommt man schon an die Grenze. Da sich der Preis von „Call & Surf Comfort via Funk“ nur geringfügig von Magenta Zuhause Hybrid unterscheidet, empfehlen wir das Hybrid-Angebot (siehe oben).

Tarifübersicht: Call & Surf via Funk von der Deutschen Telekom

  S M L
Tempo (Download)¹ 16 Mbit/s 50 Mbit/s 100 Mbit/s
Tempo (Upload)¹ 1,4 Mbit/s 10 Mbit/s 50 Mbit/s
schnelles Datenvolumen 10 GB 15 GB 30 GB
Festnetz-Flatrate ja ja ja
monatliche Kosten inklusive Hardware-Miete 39,88 € 44,89 € 54,89 €
einmalige Kosten inklusive Versand 76,90 € 76,90 € 76,90 €

¹ theoretische Maximalgeschwindigkeit
Quelle: Deutsche Telekom (Stand: 7. April 2016)

Pures 4G für Internet und Telefon von Vodafone

Vodafone setzt im Gegensatz zur Telekom nicht auf Hybrid-Internet, sondern ausschließlich auf reine LTE-Anschlüsse. Kunden benötigen damit keine DSL-Leitung. Das Telekommunikations-Unternehmen bietet unter der Bezeichnung „LTE Zuhause“ wie die Telekom drei Tarife an mit Datenvolumen von 10, 15 und 30 GB. Zusätzlich unterscheiden sich die drei Angebote im Surftempo.

Tarifübersicht: LTE Zuhause von Vodafone

  LTE Zuhause S LTE Zuhause M LTE Zuhause L
Tempo (Download)¹ 7,2 Mbit/s 21,6 Mbit/s 50 Mbit/s
Tempo (Upload)¹ 1,4 Mbit/s 5,7 Mbit/s 10 Mbit/s
schnelles Datenvolumen 10 GB 15 GB 30 GB
Festnetz-Flatrate nein ja ja
monatliche Kosten inklusive Hardware-Miete 19,99 € in den ersten 12 Monaten; danach 29,99 € 19,99 € in den ersten 12 Monaten; danach 39,99 € 19,99 € in den ersten 12 Monaten; danach 54,99 €
einmalige Kosten inklusive Versand 39,99 € 39,99 € 39,99 €

¹ theoretische Maximalgeschwindigkeit
Quelle: Vodafone (Stand: 7. April 2016)

Nach Verbrauch des schnellen Datenvolumens wird LTE Zuhause auf knapp 0,4 Mbit/s gedrosselt. Das ist immerhin deutlich mehr als die bei Smartphone-Tarifen übliche Drosselgeschwindigkeit von 0,06 Mbit/s. Mit einem geschwindigkeitsreduzierten LTE-Tarif für Zuhause können Sie durchaus noch Mails verschicken und rudimentär im Netz surfen. Downloads dauern allerdings sehr lange, und Videostreaming ist damit nahezu unmöglich.

10 GB reichen für...

Videostreaming 14 Stunden
Videostreaming in HD 3 Stunden
Musikstreaming in normaler Qualität 220 Stunden
Musikstreaming in hoher Qualität 140 Stunden
Internetseite aufrufen 50.000-mal
E-Mails empfangen 200.000 Stück
Fotos von Cloud-Speicher laden 5.000 Stück
Skype-Telefonate 56 Stunden
Windows-Update einspielen 120-mal

Quelle: Finanztip-Recherche

Sofern das LTE-Netz der Telekom an Ihrem Wohnort nicht verfügbar ist, kann LTE Zuhause von Vodafone eine Alternative sein. Voraussetzung ist, dass Sie Online-Videotheken wie Amazon Instant Video, Netflix oder Maxdome selten oder gar nicht nutzen. Problematisch sind außerdem Cloud-Speicher wie Dropbox, Google Drive oder Onedrive, die das enthaltene Datenvolumen belasten, wenn Sie Dateien herunterladen.

  • Tipp: Sollen wir Sie rund um das Thema Internet und Medien sowie zu weiteren Themen auf dem Laufenden halten? Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter!

    Bitte bestätigen Sie jetzt Ihre Anmeldung!

    Wir haben Ihnen eine E-Mail an Ihre Adresse gesendet.

    Schauen Sie gleich in Ihr E-Mail-Programm.

    Sie haben keine E-Mail erhalten? Kann es sein, dass die Nachricht im SPAM-Ordner Ihres E-Mail-Anbieters gelandet ist?
    Bitte schauen Sie auch dort einmal nach und fügen die Mail-Adresse von Finanztip.de Ihrem Adressbuch hinzu.

Mindestens LTE Zuhause M buchen

Der kleinste Tarif Zuhause S bietet ein eher bescheidenes Tempo von 7,2 Mbit/s und ein Datenvolumen von nur 10 GB. Daher raten wir mindestens zur Variante Zuhause M mit dreimal so schneller Verbindung und 15 GB Volumen, bevor sich die Drossel einschaltet. Die Menge reicht für ein bis zwei Nutzer zum Surfen, E-Mails verschicken sowie für Facebook und Co. locker aus.

Schauen Sie allerdings Filme, sieht die Sache anders aus: In Standardqualität ist die Menge nach spätestens 21 Stunden verbraucht. Das entspricht etwa 14 Spielfilmen. Gucken Sie hochauflösende Streifen, reicht es für gerade einmal fünf Stunden HD-Filmgenuss. Für Filmfans, die häufig übers Internet schauen, ist der Tarif daher kaum geeignet.

Mehr Tempo und Datenvolumen bringt der Tarif Zuhause L, der mit knapp 55 Euro im Monat allerdings recht teuer ist. Damit schauen Sie maximal 28 Spielfilme in Standardqualität oder 6 Streifen in HD.

Vodafone
LTE Zuhause

  • LTE-Tempo bis 50 Mbit/s
  • Tarife M und L mit Festnetz-Flatrate
  • Drosselung ab 10, 15 oder 30 GB
  • Grundgebühr erhöht sich nach bestimmter Zeit

Sollen wir Sie
rund um das Thema Internet und Medien
sowie zu weiteren Themen auf dem Laufenden halten?

Einmal pro Woche die wichtigsten Verbraucher-Tipps - kostenlos und werbefrei direkt in Ihr Postfach.

  • Wertvolle Spartipps für Ihr Geld
  • Urteile, die Sie kennen sollten
  • Updates zu unseren beliebten Rechnern und Musterschreiben
  • Unverbindlich und jederzeit kündbar


Finanztip-Chefredakteur
Hermann-Josef Tenhagen

Vielen Dank für Ihre Anmeldung

Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse

  1. Schauen Sie gleich in Ihrem Postfach nach.
  2. Öffnen Sie die Mail von Finanztip Newsletter.
  3. Klicken Sie auf den Bestätigungslink.

Schauen Sie bitte auch im Spam-Ordner nach.

Finanztip Newsletter

  • Jede Woche die besten Tipps
  • Absolut kostenlos
  • 100% werbefrei

Neu auf Finanztip

Finanztip bei Twitter