Neuer Carsharing-Anbieter

Spotcar startet in Berlin mit Kilometerpauschale

  • Tipp: Sollen wir Sie rund um das Thema Auto und Reise sowie zu weiteren Themen auf dem Laufenden halten? Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter!

    Bitte bestätigen Sie jetzt Ihre Anmeldung!

    Wir haben Ihnen eine E-Mail an Ihre Adresse gesendet.

    Schauen Sie gleich in Ihr E-Mail-Programm.

    Sie haben keine E-Mail erhalten? Kann es sein, dass die Nachricht im SPAM-Ordner Ihres E-Mail-Anbieters gelandet ist?
    Bitte schauen Sie auch dort einmal nach und fügen die Mail-Adresse von Finanztip.de Ihrem Adressbuch hinzu.

Konkurrenz für Car2go, Drive Now und Multicity: Ende August hat ein neues Carsharing-Unternehmen in Berlin seinen Dienst aufgenommen. Spotcar ist der vierte Anbieter in der Hauptstadt, dessen Autos stationsunabhängig in der City verteilt sind („Free-Floating“). Das bedeutet, Sie können jederzeit in einen freien Wagen einsteigen und ihn am Zielort innerhalb des Geschäftsgebiets einfach wieder abstellen. Spotcar will sein Angebot langfristig auch auf andere Städte ausweiten und arbeitet mit dem Automobilhersteller Opel zusammen. Dabei setzt man ausschließlich auf den Kleinstwagen Adam. Bei den anderen Carsharing-Unternehmen sind es Smarts (Car2go), BMWs und Minis (Drive Now) oder Elektroautos von Citroën (Multicity). 

Multicity ist im Schnitt günstiger als Spotcar

Nicht nur das verwendete Auto unterscheidet den Neuling von seinen drei Mitbewerbern. Vor allem das Preismodell lässt aufhorchen. Während Car2go, Drive Now und Multicity pro Minute abrechnen, zahlen Sie bei Spotcar ein Kilometergeld. Offensichtlicher Vorteil: Sie wissen im Voraus genau, wie viel Sie für eine bestimmte Strecke zahlen – unabhängig davon, ob Sie in Staus geraten oder nicht. Doch ist der neue Anbieter dadurch insgesamt günstiger?

Um das herauszufinden, haben wir beispielhaft die Preise für 20 Strecken quer durch Berlin berechnet. Die Distanz lag dabei zwischen drei und 20 Kilometern. Für die durchschnittlich rund acht Kilometer unserer Stichprobe benötigt man ungefähr 18 Minuten. Getestet wurde an zehn Zeitpunkten von 9 bis 18 Uhr.

Auf allen Strecken haben wir die Verzögerungen berücksichtigt, die Google Maps zur jeweiligen Uhrzeit prognostiziert hat. Für eine zweite Berechnung haben wir freie Straßen angenommen. Bei den Konditionen haben wir uns auf die flexiblen Standardtarife beschränkt. Würde man Minutenpakete im Voraus kaufen, wären niedrigere Preise möglich. Wie viel die Anbieter im Normaltarif durchschnittlich kosten, sehen Sie in der folgenden Tabelle.

Kosten fürs Carsharing bei unterschiedlicher Verkehrslage
Achtung

Parken bei Multicity teuer

Wenn Sie vorhaben länger zu parken, zum Beispiel während Sie einkaufen, nehmen Sie besser kein Auto von Multicity. Denn die Parkkosten sind mit 0,28 Euro pro Minute deutlich teurer als bei den anderen Anbietern.

Auf freien Straßen sind die Dienste mit Minutenabrechnung Car2go, Drive Now und Multicity klar günstiger als Spotcar: Multicity unterbietet den Neuling Spotcar um ein Drittel. Jedoch sind die Straßen der Hauptstadt oft verstopft.

Berücksichtigt man realistische Verzögerungen, ist Spotcar durch seine kilometerweise Abrechnung prinzipiell im Vorteil. So ist der Opel-Partner im zähen Stadtverkehr auch billiger als das BMW-Carsharing Drive Now.

An Car2go und am Preisbrecher Multicity kann Spotcar in unserer Stichprobe allerdings nicht vorbeiziehen. Multicity war auch auf vollen Straßen noch fünf Prozent billiger.

Durchschnittlicher Preis der Stichprobe

  Tarif Kosten (freie Straßen) Kosten (mit Verkehr)
Car2go 0,29 € pro Minute 4,02 € 5,10 €
Drive Now 0,31 € pro Minute 4,29 € 5,45 €
Multicity 0,28 € pro Minute 3,88 € 4,92 €
Spotcar 0,69 € pro Kilometer 5,20 € 5,20 €

Quelle: eigene Berechnung, Standardtarif (Stand: 28. August 2014)

  • Tipp: Sollen wir Sie rund um das Thema Auto und Reise sowie zu weiteren Themen auf dem Laufenden halten? Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter!

    Bitte bestätigen Sie jetzt Ihre Anmeldung!

    Wir haben Ihnen eine E-Mail an Ihre Adresse gesendet.

    Schauen Sie gleich in Ihr E-Mail-Programm.

    Sie haben keine E-Mail erhalten? Kann es sein, dass die Nachricht im SPAM-Ordner Ihres E-Mail-Anbieters gelandet ist?
    Bitte schauen Sie auch dort einmal nach und fügen die Mail-Adresse von Finanztip.de Ihrem Adressbuch hinzu.

Empfehlung: Nutzen Sie mehrere Anbieter

Der Preisvergleich ist knapp ausgefallen. Außerdem handelt es sich um Durchschnittswerte, das heißt, auf bestimmten Strecken kann das Ergebnis anders aussehen.

Unsere Empfehlung lautet daher: Melden Sie sich bei mehreren Carsharing-Diensten an. Damit erhöhen Sie die Chance, immer einen freien Wagen in Ihrer Nähe zu finden. Falls ein Fahrzeug von Multicity verfügbar ist, nehmen Sie dieses – es sei denn, sie wollen den Wagen zwischendurch parken und dann weiterfahren. In dem Fall bevorzugen Sie eher die anderen Anbieter, weil bei ihnen die Parkkosten niedriger sind. Nehmen Sie ein Auto von Spotcar, wenn Sie viel Stau erwarten. Kalkulieren Sie auch die Parkplatzsuche ein – diese ist mit Spotcar tendenziell billiger als bei den Konkurrenten.

Stationsunabhängiges Carsharing in Berlin

  Automodell   Anzahl Fahrzeuge   Geschäftsgebiet¹   Parken (pro Minute)
Car2go Smart   1.200   270 km²   0,19 €
Drive Now BMW und Mini   900   160 km²   0,15 €
Multicity Citroën C-Zero   350   120 km²   0,28 €
Spotcar Opel Adam   100   100 km²   0,15 €

Quelle: Unternehmensangaben, eigene Berechnung (Stand: 28. August 2014); ¹Näherungswert

Die Angebote unterscheiden sich jedoch nicht nur im Preis. So sind beispielsweise die 100 in Berlin verteilten Autos von Spotcar sehr wenig im Vergleich zu Car2go (1.200), Drive Now (900) und Multicity (350). Zudem unterscheiden sich die Geschäftsgebiete: Car2go-Fahrzeuge finden Sie auf beachtlichen 270 Quadratkilometern, bei Drive Now sind es rund 160, bei Multicity 120, und Spotcar hat mit knapp 100 Quadratkilometern das kleinste Gebiet. Das hat Finanztip berechnet.

Carsharing-Geschäftsgebiete in Berlin (Free-Floating)

Carsharing-Geschäftsgebiete (Quellen: Unternehmen, Google, Finanztip; Stand: 28. August 2014)

Weitere Informationen zum Thema Carsharing finden Sie in unserem Ratgeber.

Sollen wir Sie
rund um das Thema Auto und Reise
sowie zu weiteren Themen auf dem Laufenden halten?

Einmal pro Woche die wichtigsten Verbraucher-Tipps - kostenlos und werbefrei direkt in Ihr Postfach.

  • Wertvolle Spartipps für Ihr Geld
  • Urteile, die Sie kennen sollten
  • Updates zu unseren beliebten Rechnern und Musterschreiben
  • Unverbindlich und jederzeit kündbar


Finanztip-Chefredakteur
Hermann-Josef Tenhagen

Vielen Dank für Ihre Anmeldung

Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse

  1. Schauen Sie gleich in Ihrem Postfach nach.
  2. Öffnen Sie die Mail von Finanztip Newsletter.
  3. Klicken Sie auf den Bestätigungslink.

Schauen Sie bitte auch im Spam-Ordner nach.

Finanztip Newsletter

  • Jede Woche die besten Tipps
  • Absolut kostenlos
  • 100% werbefrei

Neu auf Finanztip

Finanztip bei Twitter