Germania
Bild: Teka 77, iStock.com

+++ Wer von der Germania-Pleite betroffen ist und sein Ticket nicht per Paypal oder Kreditkarte gezahlt hat, dem bleibt nur, sich beim Insolvenzverwalter zu melden. Dort kann ab sofort der Schaden, also der bezahlte Ticketpreis und gegebenenfalls durch den Ausfall entstandene Kosten, online geltend gemacht werden. Rund 600.000 Fluggäste sind betroffen. Vermutlich wird nicht viel herauskommen, und die Auszahlung wird Jahre dauern. Aber besser als nichts. +++

+++ Manche Stromanbieter locken mit einem hohen Bonusneue Kunden. Die Zahlung erfolgt aber nicht immer automatisch und reibungslos, wie uns regelmäßig Leser berichten. Welche Probleme auftreten und wie häufig, untersuchen nun die Marktwächter Energie der Verbraucherzentralen. Dabei können Sie helfen: Schildern Sie Ihre Erfahrungen mit schwierigen Anbietern im Online-Fragebogen der Marktwächter. Bis Ende April ist Zeit dafür. Wir werden über die Ergebnisse berichten. +++

+++ Ihm wurde in der Schweiz wegen Wirtschaftsspionage der Prozess gemacht: Eckart Seith. Der Stuttgarter Anwalt hatte durch seine Informationen die Ermittlungen um den milliardenschweren Steuerbetrug „Cum Ex“ entscheidend vorangebracht (wir berichteten). Nun wurde er von den meisten Vorwürfen freigesprochen, aus der geforderten dreieinhalbjährigen Haftstrafe wurde eine Geldstrafe auf Bewährung. Seith will trotzdem das Urteil anfechten. Mehr dazu hier. +++

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT