Nur ein Anruf
Bild: shapecharge, iStock.com

Die Ergebnislisten unserer Strom- und Gas-Vergleichsrechner enthalten Werbelinks zu Tarifen bei Check24 und Verivox. Alle Empfehlungen erfolgen redaktionell unabhängig und erfüllen unsere strengen Finanztip-Kriterien.


War das anstrengend! Familienfeier, Weihnachtsbraten und Silvester-Ballerei. Und dann noch der Finanztip-Newsletter zwischen den Jahren, mit dem Sie alle Ihre Verträge hätten optimieren können. War Ihnen das alles zu viel?

Diese Woche zeigen wir Ihnen, wie Sie mit nur einem Anruf oder Mausklick Geld für sich herausholen. Damit erreichen Sie zwar in der Regel nicht die bestmögliche Lösung, aber wenigstens eine passable – und das ganz entspannt.

1. Besseren Handy- und Festnetz-Tarif ohne Anbieterwechsel

Wie lange stecken Sie schon in Ihrem Handytarif oder Festnetz-Vertrag? Womöglich ein paar Jahre. Den Anbieter zu wechseln, bringt am meisten, macht aber Arbeit. Sparen lässt sich auch mit weniger Aufwand! Rufen Sie dazu die Hotline Ihres Mobilfunk- oder Festnetz-Anbieters an. Schauen Sie am besten vorher auf der Website, welche Angebote Neukunden bekommen können: oft mehr Leistung für den gleichen Preis. Verlangen Sie einen der aktuellen Tarife oder den Neukundenbonus. Allerdings beginnt dann die Vertragslaufzeit von meist zwei Jahren neu zu laufen. Prüfen Sie vorsichtshalber in der Auftragsbestätigung, ob alles passt.

2. Bank: Kontomodell wechseln und Gebühren sparen

Wer bei einer klassischen Filialbank ist, zahlt oft noch zu viel für sein Girokonto. Scheuen Sie den Wechsel? Dann fragen Sie bei Ihrer Bank mal nach anderen Kontomodellen. Vielleicht haben Sie ja das „Premium“-Modell – obwohl Sie keinen Luxus brauchen. Oder umgekehrt: Sie haben die „Klassik“-Variante, die jeden Vorgang einzeln und am Ende teuer abrechnet. Mit einem Anruf optimieren Sie Ihr Girokonto; bei manchen Sparkassen geht das sogar per Mausklick mit dem „Konto-Finder“. Manchmal müssen Sie dafür in die Filiale – aber da kommen Sie ja eh vorbei.

3. Strom und Gas: Mit einem Anruf 70 Euro herausholen

Falls Sie in einem der 16 Millionen Haushalte leben, die ihren Strom aus der teuren Grundversorgung beziehen, dann gibt es viel Sparpotenzial, das Sie ganz leicht nutzen können. Dafür müssen Sie nicht zwangsläufig den Stromanbieter wechseln. Rufen Sie einfach bei Ihrem jetzigen Versorger an und sagen Sie, dass Sie aus der Grundversorgung raus und in einen „Sondervertrag“ wollen. Fertig. Das ist immer günstiger! So können Sie schnell mal 60 oder 70 Euro innerhalb von fünf Minuten verdienen.

4. Steuer-Frist verpasst? Nett bitten statt Strafe zahlen

Okay, den folgenden Tipp können Sie nicht sofort umsetzen, aber in einigen Monaten. Falls Sie eine Steuererklärung abgeben müssen, es aber nicht rechtzeitig schaffen, geben Sie Ihrem Finanzbeamten Bescheid. Denn sonst kann er Ihnen einen Verspätungszuschlag aufbrummen: bis zu 10 Prozent der Steuer. Eine kurze E-Mail genügt in aller Regel.

Daniel Pöhler
Autor

Stand:

Daniel Pöhler war bis Ende 2020 Co-Pilot im Newsletter-Team und gelegentlich als Mobilitäts-Experte von Finanztip unterwegs. Daniel hat Betriebswirtschaft studiert und bei einem Fachmagazin für Telekommunikation volontiert. Seine ausgeprägte Leidenschaft für gute Sprache hatte ihm einen weiteren Job bei Finanztip eingebracht: den des stellvertretenden Textchefs.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Was der Stern bedeutet:

Wir wollen mit unseren Empfehlungen möglichst vielen Menschen helfen, ihre Finanzen selber zu machen. Daher sind unsere Inhalte kostenlos im Netz verfügbar. Wir finanzieren unsere aufwändige Arbeit mit sogenannten Affiliate-Links. Diese Links kennzeichnen wir mit einem Sternchen (*).

Bei Finanztip handhaben wir Affiliate-Links aber anders als andere Websites. Wir verlinken ausschließlich auf Produkte, die vorher von unserer unabhängigen Experten-Redaktion empfohlen wurden. Nur dann kann der entsprechende Anbieter einen Link zu diesem Angebot setzen lassen. Geld bekommen wir, wenn Du auf einen solchen Link klickst oder beim Anbieter einen Vertrag abschließt.

Ob und in welcher Höhe uns ein Anbieter vergütet, hat keinerlei Einfluss auf unsere Empfehlungen. Was Dir unsere Experten empfehlen, hängt allein davon ab, ob ein Angebot gut für Verbraucher ist.

Mehr Informationen über unsere Arbeitsweise findest Du auf unserer Über-uns-Seite.