artisteer / iStock via GettyImages

Nein, Geld behalten ist kein Kavaliersdelikt. Alles über 10€ musst Du beim Fundbüro oder bei der Polizei abgeben. Tust Du das nicht, begehst Du rechtlich gesehen eine Straftat. Meldet sich innerhalb von sechs Monaten nicht der rechtmäßige Besitzer, gehört der Fund Dir. Meldet er sich doch, steht Dir aber Finderlohn zu: Bis 500€ Fundwert sind das 5%. Liegt der Wert drüber, sind es für den darüberliegenden Teil 3%. Also z. B. 25€ Finderlohn bei 500€ Fundwert oder 55€ bei 1.500€ Fundwert. Ausnahmen gelten übrigens für öffentliche Verkehrsmittel und Behörden: Da steht Dir nur die Hälfte des üblichen Finderlohns zu.

Avatar
Autor

Stand:

Veronika Schmalzried entwickelt bei Finanztip die Inhalte für unsere App. Hierfür bereitet die Content-Managerin unsere Themen so auf, dass diese möglichst viele Menschen erreichen – dabei hat sie auch stets unsere Social-Media-Kanäle und den Newsletter im Blick. Veronika hat an der LMU München Kommunikationswissenschaft und Medienkulturforschung studiert. Erste berufliche Erfahrungen sammelte sie als Redakteurin beim BR sowie in der Unternehmenskommunikation bei Siemens.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Was der Stern bedeutet:

Wir wollen mit unseren Empfehlungen möglichst vielen Menschen helfen, ihre Finanzen selber zu machen. Daher sind unsere Inhalte kostenlos im Netz verfügbar. Wir finanzieren unsere aufwändige Arbeit mit sogenannten Affiliate-Links. Diese Links kennzeichnen wir mit einem Sternchen (*).

Bei Finanztip handhaben wir Affiliate-Links aber anders als andere Websites. Wir verlinken ausschließlich auf Produkte, die vorher von unserer unabhängigen Experten-Redaktion empfohlen wurden. Nur dann kann der entsprechende Anbieter einen Link zu diesem Angebot setzen lassen. Geld bekommen wir, wenn Du auf einen solchen Link klickst oder beim Anbieter einen Vertrag abschließt.

Ob und in welcher Höhe uns ein Anbieter vergütet, hat keinerlei Einfluss auf unsere Empfehlungen. Was Dir unsere Experten empfehlen, hängt allein davon ab, ob ein Angebot gut für Verbraucher ist.

Mehr Informationen über unsere Arbeitsweise findest Du auf unserer Über-uns-Seite.