Finanztip Redesign
EIn Blick in die Design-Werkstatt: Wie unser neues Finanztip-Logo aus dem Anfangsbuchstaben und dem i-Punkt im „Tip“ entstanden ist. Bild: Finanztip

Wir wollen, dass Du Deine Finanzen selbst machen kannst. Das heißt nicht nur, dass wir Dir die besten Lösungen heraussuchen. Wir wollen sie Dir auch so einfach wie möglich aufbereiten. Dinge einfach zu sagen, kann ganz schön schwierig sein. Und verlangt immer wieder, sich infrage zu stellen.

Und so haben wir uns bei Finanztip vor gut einem Jahr zusammengesetzt und alles mal grundsätzlich überdacht. Angefangen bei der Sprache: Leichter verständlich, konzentriert aufs Wesentliche. Und wir merkten: Das wollen wir auch in der Gestaltung ausdrücken.

Die Dinge auf den Punkt bringen: Dafür steht unser neues Logo, das orangene „F“. (Auf dem Bild oben kannst Du sehen, wie es aus dem Wort „Finanztip“ entstanden ist.) Und dazu gehört eben auch, unsere Empfehlungen für Dich so unkompliziert und attraktiv wie möglich zu präsentieren. Es soll ja auch ein bisschen Spaß machen.

Leichter lesbar und übersichtlicher

Im Newsletter benutzen wir künftig Schlagwörter und Symbole, damit Du Dich schneller zurechtfindest. Unsere Kurzmeldungen in der Rubrik „Auch wichtig“ und unsere Empfehlungs-Übersicht am Schluss sehen jetzt viel übersichtlicher aus.

Außerdem nutzen wir eine neue Technik für den E-Mail-Versand, damit die Schriftgrößen besser auf die vielen unterschiedlichen Smartphones und Apps angepasst sind. Nach wie vor kannst Du ganz oben links auf die Browser-Ansicht wechseln.

Wir gestalten ganz Finanztip neu

Auch bei Youtube, auf Instagram und bei unseren Podcasts siehst Du schon unseren neuen Auftritt. Die Finanztip-Website ist noch dabei, ins neue Kleid zu schlüpfen. Mit mehr als 1.000 Ratgebern, Erfahrungsberichten und dem Finanztip-Forum sind wir mittlerweile so groß, dass es etwas dauert, bis alles neu erstrahlt.

Außer am Design arbeiten wir an weiteren kleinen und großen Projekten: Wie neuen Kanälen (auf Tiktok sind wir der Finanz-Kanal Nummer 1) oder besseren Rechnern.

Sag uns gern, wie Dir das neue Design gefällt – wir freuen uns auf Dein Feedback an redaktion@finanztip.de oder als Kommentar im Blog.

Finanztip-Redaktion
Autor

Stand:

Die Finanztip-Redaktion besteht aus einem Team von Experten, die für Dich recherchieren, damit Du die besten Entscheidungen treffen kannst. Mehr zu unserer Arbeitsweise kannst Du hier lesen.

50 Kommentare

    1. Genauso wie der bislang standardmäßig verwendete „Anwalt“ auch die Frauen diese Berufsstandes beinhaltete, ist es hier nun auch umgekehrt so. Da muss manches Gehirn zwar Mehrarbeit leisten, geht aber. Du schaffst das.

  1. Hallo liebe Redaktion,

    ein Relaunch ist immer eine knifflige Sache und sie greift in die Lesegewohnheiten der Bezieher ein. Ja, wir sind alle irgendwo „Gewohnheitstiere“. Das Layout finde ich übersichtlich und habe, da ich immer am PC lese, keine Probleme damit. Auch technisch funktioniert alles. Aber ich habe eine wichtige Frage: warum in aller Welt musstet ihr eine Serifenschrift (etwas Times) für den Inhalt nehmen, wo doch sonst alles auf eurer Homepage schön serifenlos ist? Bitte denkt über diesen Punkt nochmal nach, denn der Trend geht bei Schriften eindeutig zu seirifenlos, da viel besser lesbar. Ansonsten vielen Dank für euer Mühe.

  2. Hi, ich habe eine Anregung: Wenn ich über den Browser und Suche nach „Finanztip Newsletter aktuell“ die Seite betreten habe, habe ich mich öfter gefragt, ob ich nun bereits auf dem aktuellen Newsletter bin oder nicht. Kurz, mir fehlt ein Datum zu Beginn des Newsletters. Zu dem neuen Layout habe ich mir noch keine Meinung gebildet. Aber die Seite lese ich gerne und verlasse mich auch darauf, dass ich hier über das wichtigste informiert werde.

  3. Es war wohl allen klar, dass jede Neuerung zunächst einmal auf Stirnrunzeln trifft. So ist es auch mit dem neuen Layout der Finanztips. Mir persönlich hat das alte Aussehen mindestens so gut gefallen wie das neue; es machte nach meiner Meinung einen sachlicheren und seriöseren Eindruck.
    Die Qualität des Inhalts bleibt hoffentlich so gut wie bisher; dann kann man den Finanztip weiterhin wärmstens empfehlen.
    Ich warte weiter jeden Freitag auf den neuen Newsletter und lese ihn mit Interesse und Vergnügen!

  4. Nach der ersten Umstellung vor ein paar Jahren dachte ich, es kann nicht mehr schlimmer werden. Da habe ich mich wohl geirrt. Irgendwie scheine ich nicht mehr zur Zielgruppe zu gehören.

    Bitte bei aller Niedrigschwelligkeit die Seriosität und eine schöne, präzise Sprache nicht vergessen.

  5. Das neue Layout ist eine Verbesserung. Farbliche Akzentuierung. Text Abgrenzung. Nummerierung der Themen. Alles top.
    Kann die Nörgeleien einiger Kommentatoren nicht nachvollziehen.

  6. Es wird neue Übersichtlichkeit gelobt, aber ich finde das neue Design im Gegenteil viel unübersichtlicher. Das Verhältnis von Kapitelüberschriften und Unterüberschriften ist nicht stimmig und wirkt wie eingeschobene Werbeblocks. Die Farben harmonisieren schlecht. Ehrlich gesagt war ich ziemlich schockiert als ich das alles sah obwohl ich mich schon auf ein frisches ansprechendes Design gefreut hatte nachdem ich es in der ersten Zeile las. Bitte noch mal nachjustieren!

  7. Ich habe mich über die neu gestaltete Website von Finanztip gefreut. Mir gefällt das alles sehr gut. Nach einigen Jahren gleichen Aussehens steht es jeder Website – auch der von Finanztip – mal gut, wenn sie sich mit einem frischerem Aussehen, etwas anderer Farbe und Gestaltung neu präsentiert. Ich persönlich lese sie sehr gern – fast nur über Computer ! Ebenfalls die Lesbarkeit ist netter und besser geworden.
    Beste Grüße an die Redaktion !

  8. Sehr geehrte Damen und Herren der Finanztip-Redaktion,
    ich finde, der optische Eindruck liegt immer im Auge des Betrachters. Was Ihr sagt, ist sehr interessant. DOCH ist sehr SCHADE, wenn es nicht möglich sein soll, einen in der Außenwirkung optimalen Auftritt in der akzeptierten Form auch auf der neuen Plattform hinzubekommen. Der Leser hat sicher ein Verständnis für die Gründe (der Veröffentlichung einer augenscheinlichen BETA-Version), aber sie interessieren ihn überhaupt nicht. Das Bessere ist des Guten Feind. Optimiert bitte den Auftritt weiter, dann klappt es auch mit den Lesern 😉

    1. Lieber Wolle,

      an der Version ist nichts beta. 🙂

      Der Auftritt ist vielleicht für viele ungewohnt, aber nicht schlechter lesbar. Im Gegenteil. Wir gehen natürlich den (wenigen) Hinweisen nach, die uns auf konkrekte Probleme verweisen.

      Wir haben auf zwei Wegen um Feedback gebeten, hier im Blog und per Mail. Per Mail gingen erheblich mehr Feedbacks ein – und mehr positive als negative.

      Tatsächlich hatten wir auch beim Relaunch 2017 von nicht wenigen Lesern kritische Anmerkungen. (Also bei der Einführung des Designs, das wir bis vor einer Woche genutzt haben.) Auch damals sind wir den konkreten Hinweisen nachgegangen – und haben optimiert. Am Design aber festgehalten.

      Es ist immer etwas gewöhnungsbedürftig, wenn etwas so grundsätzlich umgearbeitet wird. Wenn es hier einigen Leserinnen und Lesern nicht so gefällt, dann tut uns das leid. Auf der anderen Seiten haben wir auch viel Zuspruch dafür erhalten. Es liegt in der Natur der Sache, dass nicht alle dasselbe schön finden.

      Mit besten Grüßen

  9. Danke ♥️Finanztip für einen neuen strukturierten und optisch ansprechenden Newsletter. Veränderungen in den heutigen Zeiten sind schwieriger als vielleicht noch vor 10 Jahren (siehe die vielen Kommentare unter mir). Ihr habt das toll hinbekommen und seit auf dem richtigen Weg moderner und offener für eine größere Zielgruppe zu werden.

  10. Hallo, das „neue“ Design gefällt mir leider (auch) überhaupt nicht. Auch wenn ich wie andere aus beruflichen Gründen das eine oder andere Editier-System, Content-Management-System (CMS) anwenden durfte und das neue System hier vermutlich mit der Unmenge der Daten zusammenhängt und diverse digitale Plattformen gleichzeitig gefüttert werden sollen etc. – WARUM aber keine moderne Farbenwelt (Corporate Design) Anwendung findet, ist nicht nachvollziehbar. – Bitte schärft es optisch mit der Zeit nach! Der Content wird (doch hoffentlich) genauso gut bleiben!

  11. und dann prangt da immer noch das alte Logo oben im blog? neu ist einfach nur das visuelle Gulasch. finde ich schrecklich. 🙁 ein abonnent weniger.

    1. Nee, das oben im Blog ist der richtige, der neue Schriftzug. Der alte war in einem anderen Schrifttyp, in Versalien und mit „Tip“ in Grau.

      Im Text und in dem Bild dazu ging es nur darum, wie unsere neues blauschwarze Punktlogo mit dem „F“ in Orange entstanden ist. Du siehst es oben im Browser-Tab-Titel.

      Der gesamte Schriftzug „Finanztip“ hat zwar eine neue Typografie, wir verwenden ihn aber immer noch in der Regel in Schwarz (manchmal Orange auf Schwarzblau) und komplett ausgeschrieben.

  12. Schade, dass es so viel negatives Feedback gibt, es war sicher viel Arbeit für Euch, danke.

    Mir gefällt die Orange-Anthrazit-Kombi sehr gut, obwohl ich sonst kein Fan von Orange bin. Der alte Newsletter war recht grau, seriös aber farblos, Deswegen finde ich es passender und menschlicher, dass es jetzt Farbe gibt. Ein bisschen weniger Farben wären allerdings auch okay. Die vielen Farben spiegeln die von Euch betonte Einfachheit nicht so sehr wider.

    Die Thumbnails und Farbkombis für die Podcasts gefallen mir sehr gut. Die blauen Textlinks erinnern mich aber ein wenig an altes Windows-Design.

    Durch die Icons werden die Headlines eingerückt. Das wirkt eigentlich eher unruhiger als strukturierend. Vielleicht kann man die Nummerierung textlich lösen?

    Gegen Scrollen habe ich ansonsten nichts

    Aber diese Dinge sind schon Meckern auf hohem Niveau. Ich finde mich gut zu recht im neuen Design und es wirkt moderner.

    Weil das Thema gendersensible Sprache hier angesprochen wurde: ich persönlich finde es gerade beim Thema Finanzen wichtig, Stereotype aufzubrechen. Das gelingt Euch z. B. mit der Bildsprache. Der Wechsel zwischen männlicher und weiblicher Form ist sicher ein guter Kompromiss für eure breit gefächerte Leserschaft.

    Dass Anja im Podcast die Gap spricht, finde ich auch gut. Ich würde euch aber aktuell nicht abbestellen, wenn ihr nicht gendert. Es ist halt ein Prozess, wie sich Sprache verändert.

  13. Extremer Rückschritt. Vollkommen unübersichtlich. Chaotisch. Total daneben.

    Wurde das getestet an einem Referenzpublikum?

    Podcasts und Videos sind schlecht, weil man nichts mehr nachlesen oder screenshotten kann. Zudem sind sie mit dem egoistischen Gedanken des Erstellers verbunden, der Adressat möge soviel Zeit haben, um sich diese anzuhören oder anzusehen. Kostet aber viel mehr Zeit als lesen.

    Versuche ich meinem Sohn auch beizubringen :-).

  14. Mmpf – ich möchte ja niemand beleidigen, aber ihr solltet dringend einen fähigen Grafiker konsultieren. Über Typografie lässt sich streiten, Serifenschrift ist ok, aber der der Durchschuss des Newsletters ist – vor allem fürs Smartphone (scrollen ohne Ende!) – unnötig groß. Die (zu) fetten Trennlinien wirken altbacken und die bunten Icons sehen billig (nach Werbemail) aus (das gelbe Euro-Icon ist unterirdisch!). Ansonsten: Danke für euren guten Inhalt!

  15. Moin,
    den Finanztip-Newsletter lese ich seit er erscheint auf einem (stets aktuell gehaltenen) Windows-PC bzw. auf einem (stets aktuell gehaltenen) Mac. Als Angehöriger der Generation Boomer nutze ich für solche Dinge das Smartphone lediglich für einen ersten Blick, Kanäle wie fb, WhatsApp, Instagram, TikTok und wie sie alle heissen nutze ich aus bestimmten Gründen überhaupt nicht, auch Apps installiere ich nicht, es sei denn, sie haben in meinen Augen einen sinnvollen, eingeschränkten, trackingfreien Zweck wie die Cov-Pass-App.

    Insofern finde ich den neuen Newsletter gelungen, man muss nicht mehr von oben nach unten alles lesen, kann jetzt einfacher zu den Themen des Interesses „springen“. So haben mich persönlich z.B. Abo- (und manch andere) schnäppchen nie interessiert.

    Aufgrund meiner beruflichen Situation weiss ich, dass viele Entwickler am Mac entwickeln und sich Ergebnisse gern auch am Mac anschauen und begeistert sind. Auf einem Windows-PC mit dem veralteten Internet Explorer (IE) sieht dann manches nicht wirklich klasse aus (Stichwort: Schriftarten bzw. -schnitte: nicht alle am Mac vorhandenen Schriften gibt es unter Windows!!!!).

    Auch in meinem Unternehmen nutzt die ältere Generation unter Windows immer noch überwiegend den IE, obwohl ich seit Jahren missioniere, dass selbst das BSI seit einigen Jahren empfiehlt, diesen nicht mehr zu benutzen. Der Mensch scheint ja aber ein Gewohnheitstier zu sein.

    Vielleicht sollten sich Entwickler auch mal ihre Ergebnisse am Windows PC mit diversen Browsern wie Firefox, Chrome oder Edge betrachten, bevor sie final publizieren. Der IE lebt auch noch, obschon Microsoft ihm in absehbarer Zeit den Garaus machen will – wie auch immer das aussehen wird, der ist ja in den Tiefen des Betriebssystems fest verankert…

    Langer Rede, kurzer Sinn: ich kann mit dem neuen Design leben, es sieht frischer aus und ist sicher für die ganz Ungeduldigen auch flotter zu bedienen, da sie weniger lesen werden / müssen… 😉

  16. Selten solch eine schlimme Verbesserung gesehen. Das ist nicht nur meine Meinung sondern auch derjenigen, den ich den Newsletter wärmsten empfohlen habe.
    Der Inhalt des Finanztip ist immer noch gut, der neue Internetauftritt aber fürchterlich und unübersichtlich. Da wird es bestimmt viele Abmeldungen geben

  17. Videos und Podcasts sind leider nicht von Vorteil!!! Möchte stellenweise zweimal lesen um einige Dinge besser zu verstehen. :((

    War sonst eigentlich zufrieden und habe Sie schon oft weiterempfohlen!!

  18. Bei der Umfrage, ob’s gefällt, habe ich nur 2 Sterne gegeben.
    Nicht wegen dem Inhalt – der ist nach wie vor klasse.
    Aber dieses neue Layout – bääääh 🙁
    Da muß ich den anderen Kommentaren zustimmen.

  19. In Outlook 2016 werden die Bilder nicht dargestellt, selbst wenn ich den Absender als SICHER hinzufüge.
    Im Browser ansehen, wenn ich auf Firefox umstelle, werden unentwegt neue Tabs eröffnet. Dies lässt nur mit Hilfe des Taskmanagers beenden.
    Irgendwas stimmt mit dem neuen Design nicht.
    wirklich Schade

  20. Leider kann ich euren neuen Auftritt nicht gut finden. Ist nicht wirklich gelungen und sieht in meinem Emailprogramm unterirdisch aus. Am wichtigsten ist aber das weiter euer Sachverstand in Sachen Finanzen uns allen zur Verfügung steht. Sicher wird sich auch ein Expertenteam finden, dass euren Auftritt wieder ins rechte Licht rückt.

  21. In Sachen Finanzen seid ihr Experten. Für euren Webauftritt solltet ihr auch Experten befragen. Die werden euch dann dazu raten, keine Serifenschriften für den Bildschirm zu verwenden. Allenfalls eine Schrift, in der die Serifen nur angedeutet sind, wie beim Online-Auftritt der Süddeutschen Zeitung und der Zeit. Ansonsten ein generelles Lob, dass ihr noch die Bedeutung des generischen Maskulinums kennt und und nicht dem Sternchen- oder Doppelpunktwahnsinn verfallen seid, der Glauben machen will, ein Finanzexperte könne keine Frau sein. Doch noch ein Tipp: „du“ usw. besser klein schreiben.

  22. Zum Video der Woche:
    Ich habe die Qualuität des Video der Woche eigentlich immer geschätzt. Allerdings ist das neue Format viel hecktischer und stressig. Weshalb spielt ihr es mit erhöhter Geschwindigkeit ab? Auch Sprechpausen sind raus geschnitten, die dienen eigentlich dazu, dass man neue Informationen auch ruhig mal kurz sacken lassen kann.
    Selbst wenn man schon länger in der Finanzthematik drin ist, fällt es nun teilweise wirklich schwer dem Inhalt zu folgen.
    Auch witzig gemeinte kurze „Reinrufe“/Perspektivwechsel lenken eher vom Thema ab. Bei Informationsvideos muss der Moderator Informieren und nicht den Clown spielen.
    Ich fand immer gut, dass Ihr bilden wollt, dem Anspruch werdet ihr nun nur eingeschränkt gerecht. Ich überlege ernsthaft mich anderweitig zu informieren, sollte dies so bleiben.

  23. Leichter lesbar und übersichtlicher …

    stimmt nicht !! Der neue (eigentlich uralte und vorsintflutliche Schrifttyp) mit Haken und Ösen ist wesentlich schwerer lesbar, erst recht, wenn die Schrift kleiner wird und man Brillenträger ist. Weiterer Nachteil der „neuen“ Schrift ist ein erhöhter Tintenverbrauch beim Ausdrucken von Texten.

    Der Schrifttyp bei den Überschriften sollte auch im Text, wie hier im Kommentar, Verwendung finden.

    Wenn der Finanztipp sich im „modernen Gewand“ darstellen will, verstehe ich nicht den Rückgriff auf die überholte Schriftart!

  24. Das neue Design sieht schön aus, ist auf dem PC aber eine Katastrophe 🙁 Ich sehe praktisch nichts, weil nur ein Viertel des Bildausschnitts verwendet wird. Und E-Mail Programme zeigen (aus gutem Grund!) standardmäßig keine externen Inhalte an, dann ist es noch schlimmer.

    Nicht jeder liest seine Mails auf dem Smartphone.

  25. Ich habe den Eindruck, dass durch die direktere oder verkürzte Sprache Informationen verloren gehen bzw Details nicht ausgeführt werden, die sonst Zusammenhänge verständlicher machen. Werden Details ausgeführt, kann man wirtschaftliche oder politische Zusammenhänge besser erkennen.

    Das Design spricht mich nicht sehr an, weil es weniger sachlich und dafür peppiger wirkt.

  26. Struktur ist nach wie vor OK, Grafik und Schrift sind irgendwie aber keine Verbesserung.

    Der link zur Penny Flutopferhilfe ist leider TOT!
    Server überlastet oder wird es Penny doch zu teuer ???

  27. Ich fand das Design bisher besser lesbar. Die Schriftart mag ich persönlich überhaupt nicht, gehört meines Erachtens nach auch nicht ins Business 😉 Ist aber nur meine persönliche Meinung.

  28. Ich finde leider nur die Überschriften besser lesbar, weil sie größer geworden sind.
    Das länger gezogene Inhaltsverzeichnis einschließlich der Symbole/Zahlen vor den Unterthemen und die Serifen-Schrift im Text bieten für mich keinen Zugewinn.
    Mit der bisherigen Version war ich zufriedener.
    Nicht übertrieben zu gendern ist aber wirklich ein Pluspunkt!

  29. Neues Design gefällt mir sehr gut. Es ist jetzt gut lesbar in der Email App. Hintergrund und Schrift sind gut gewählt.
    Vielen Dank für dieses Update!!!

  30. Die Änderungen im Schriftbild sind nicht schlecht! Die neuen Farben… Geschmackssache. Keine Gendersternchen natürlich super wie immer. Man muss ja nicht jeden Hype mitmachen. Die ab und zu eingetreute weibliche Form nervt zwar auch, aber das geht noch. Wers braucht

  31. Der neue Newsletter macht einen guten Eindruck.

    Gut finde ich, dass ihr keine Gendersterchen verwendet, oder ähnlich störende Schreibweisen wie den Gender-Doppelpunkt, der ja neuerdings in Mode ist.

    „Gegenderte“ Newsletter bestelle ich grundsätzlich ab, weil ich die gute alte normale Rechtschreibung mag.

  32. „Ein Rückschritt, unübersichtlich und chaotisch!!“
    Da ich den Finanztip nicht bekommen habe, wollte ich mich neu anmelden.
    Gibt offensichtlich nur noch einen “ Suchbegriff“, mit dem man sich aber nicht anmelden kann.
    Also– Anmeldung ist offensichtlich nicht mehr erwünscht…
    Dann eben nicht !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Was der Stern bedeutet:

Wir wollen mit unseren Empfehlungen möglichst vielen Menschen helfen, ihre Finanzen selber zu machen. Daher sind unsere Inhalte kostenlos im Netz verfügbar. Wir finanzieren unsere aufwändige Arbeit mit sogenannten Affiliate-Links. Diese Links kennzeichnen wir mit einem Sternchen (*).

Bei Finanztip handhaben wir Affiliate-Links aber anders als andere Websites. Wir verlinken ausschließlich auf Produkte, die vorher von unserer unabhängigen Experten-Redaktion empfohlen wurden. Nur dann kann der entsprechende Anbieter einen Link zu diesem Angebot setzen lassen. Geld bekommen wir, wenn Du auf einen solchen Link klickst oder beim Anbieter einen Vertrag abschließt.

Ob und in welcher Höhe uns ein Anbieter vergütet, hat keinerlei Einfluss auf unsere Empfehlungen. Was Dir unsere Experten empfehlen, hängt allein davon ab, ob ein Angebot gut für Verbraucher ist.

Mehr Informationen über unsere Arbeitsweise findest Du auf unserer Über-uns-Seite.