Liebe Freundinnen und Freunde von Finanztip,

das Besondere an Finanztip war schon immer unsere Gemeinnützigkeit. Das soll auch so bleiben – und zwar für alle Ewigkeit. Daher haben wir Finanztip in eine gemeinnützige Stiftung eingebracht: die Finanztip Stiftung. Sie hat den Auftrag, die Überschüsse von Finanztip für gemeinnützige Projekte zur Förderung von Finanz- und Verbraucherbildung einzusetzen – so wie zum Beispiel unsere Bildungsinitiative Finanztip Schule, an der bereits über 200 Schulen in ganz Deutschland teilnehmen.

Mit diesem Schritt unterstreichen wir das, was wir von Anfang an gesagt haben: Dass Finanztip ein “Social Business” ist und wir als Gründer mit Finanztip keinen Cent verdienen wollen. Unsere Rendite sind Ihre vielen positiven Rückmeldungen, das Lob der mehr als 700.000 Abonnenten, das uns jeden Tag erreicht. Sie zeigen uns, wie wichtig eine wirklich unabhängige und neutrale Instanz wie Finanztip ist, der Verbraucher vertrauen können. Denn die Finanztip-Expertenredaktion unter Leitung unseres Chefredakteurs Hermann-Josef Tenhagen empfiehlt nur Angebote, die sie selbst auch nutzen würde – frei von wirtschaftlichen Interessen. Das ist auch so in unserem Redaktionskodex verankert.

Mit jedem Klick auf die Anbieterempfehlungen in unseren kostenlosen Online-Ratgebern, unserem Newsletter oder unserem Youtube-Kanal, tragen Sie dazu bei, dass die Finanztip Stiftung noch mehr Menschen mit ihrem Auftrag zu finanzieller Bildung erreichen kann.

Wenn Sie Fragen oder Anmerkungen haben, schreiben Sie uns gerne an redaktion@finanztip.de. Wir freuen uns von Ihnen zu hören!

Herzliche Grüße

Marcus Wolsdorf und Robert Haselsteiner

Gründer von Finanztip und der Finanztip Stiftung

Mehr zur Finanztip Stiftung

4 KOMMENTARE

  1. Sehr geehrtes Finanztip-Team,
    Ihre Beiträge und aktuellen Informationen verfolge ich immer mit großem Interesse. Die Tipps bzgl. Rente/Erwerbsminderungsrente waren für mich u. a. sehr nützlich. Ein dickes Lob an Sie und machen Sie bitte weiter so.

  2. Hallo Team, freue mich jedesmal,die vielen Guten und verständlich gehaltenen Informationen von ihnen zu lesen sehen und hören.
    Was nicht so klar behandelt wurde ist die Situation z,B meiner Tochter.
    Friseurmeisterin ,arbeitet auf MiniJob Basis. Konnte natürlich die letzten Wochen nicht arbeiten.
    Kann sie auch einen Ausgleich, Verdienstausfall über ihren Arbeitgeber beantragen ?

    Leider funktioniert der Download zum Thema: Holen Sie sich unser E-Book zum Thema Vorsorge!
    nicht. Spamordner geprüft nichts abgefangen.

  3. Hallo, das finde ich eine großartige Idee, zu der ich Sie beglückwünschen möchte! Ich bin zwar eine Alte (81) und viele Ihrer Artikel sind für mich nicht mehr relevant, trotzdem lese ich das ein oder andere mit Interesse und empfehle Sie des öfteren an junge Leute !

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT