Junge Frau im Auto
Bild: dragana991 / GettyImages

Willst Du bei der Autoversicherung sparen, wird es allerhöchste Eisenbahn: Du hast nur noch gut eine Woche. In der Zeit musst Du vergleichen, einen neuen Vertrag abschließen und den alten kündigen. Bitte möglichst in dieser Reihenfolge – das ist am sichersten. Denn bevor Du Dich von Deiner alten Versicherung trennst, solltest Du eine neue Police haben.

Viele Versicherte können zum Jahreswechsel aus ihrem Kfz-Versicherungsvertrag raus. Das Kündigungsschreiben muss dafür spätestens am 30. November beim Versicherer sein. Hast Du Deinen Vertrag nach dem 1. Oktober 2016 geschlossen, kannst Du ganz einfach per E-Mail kündigen. Auf Nummer sicher gehst Du mit einem Einwurf-Einschreiben.

Eine für Dich passende und günstige Kfz-Versicherung findest Du mit dem doppelten Vergleich: Hol Dir erst Angebote auf Verivox* oder Check24* – und vergleiche sie dann mit dem Direktversicherer Huk24*. Der ist nämlich nicht auf den Portalen vertreten, aber oft noch günstiger (nicht immer).

Darauf solltest Du beim neuen Tarif achten:

  • Wenn möglich, zahle den Jahresbeitrag auf einen Schlag. Das bringt bis 10 Prozent Rabatt.
  • Halte den Kreis der Fahrer klein. Besonders Fahranfänger als Mitfahrer sind teuer!
  • Schätze Deine Jahreskilometer defensiv ein. In Corona-Zeiten wirst Du vielleicht weniger fahren.
  • Denk über eine Werkstattbindung nach. Die bringt im Schnitt 10 Prozent Ersparnis.
  • Verabrede eine Selbstbeteiligung und senke Deine Kosten um bis zu einem Viertel.

 

Zum Ratgeber

Daniel Pöhler
Autor

Stand:

Daniel Pöhler ist Co-Pilot im Newsletter-Team und gelegentlich als Mobilitäts-Experte von Finanztip unterwegs. Daniel hat Betriebswirtschaft studiert und bei einem Fachmagazin für Telekommunikation volontiert. Seine ausgeprägte Leidenschaft für gute Sprache hat ihm einen weiteren Job bei Finanztip eingebracht: den des stellvertretenden Textchefs.

1 Kommentar

  1. Gut zu wissen, dass man im November die Autoversicherung wechseln kann, um Geld zu sparen. Ich bin zu spät, aber werde es dann nächstes Jahr machen. Wie findet man aber eine günstigere Versicherung?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Was der Stern bedeutet:

Wir wollen mit unseren Empfehlungen möglichst vielen Menschen helfen, ihre Finanzen selber zu machen. Daher sind unsere Inhalte kostenlos im Netz verfügbar. Wir finanzieren unsere aufwändige Arbeit mit sogenannten Affiliate-Links. Diese Links kennzeichnen wir mit einem Sternchen (*).

Bei Finanztip handhaben wir Affiliate-Links aber anders als andere Websites. Wir verlinken ausschließlich auf Produkte, die vorher von unserer unabhängigen Experten-Redaktion empfohlen wurden. Nur dann kann der entsprechende Anbieter einen Link zu diesem Angebot setzen lassen. Geld bekommen wir, wenn Du auf einen solchen Link klickst oder beim Anbieter einen Vertrag abschließt.

Ob und in welcher Höhe uns ein Anbieter vergütet, hat keinerlei Einfluss auf unsere Empfehlungen. Was Dir unsere Experten empfehlen, hängt allein davon ab, ob ein Angebot gut für Verbraucher ist.

Mehr Informationen über unsere Arbeitsweise findest Du auf unserer Über-uns-Seite.