Flugzeug Air Berlin
Credit: franckreporter / iStock.com
  1. Ist mein Ticket für einen Flug mit Air Berlin noch gültig?

Ihr Ticket bleibt gültig. Air Berlin teilt mit, dass alle Flüge stattfinden werden, auch die Flüge der österreichischen Tochtergesellschaft . Wer in den nächsten Wochen fliegt, hat daher gute Chancen, dass alles klappt. Soll Ihr Flug aber später als in etwa sechs bis acht Wochen stattfinden, könnte es eng werden. Denn es ist fraglich, wie lange es sich Air Berlin, auch mit Notkredit der Bundesregierung, tatsächlich noch leisten kann weiterzufliegen.

  1. Kann ich mein Ticket bei Air Berlin nach dem Insolvenzantrag stornieren?

Theoretisch ja, praktisch nein. Betroffene können grundsätzlich ihren Flug stornieren, aber das bedeutet leider nicht, dass sie ihr Geld zurückbekommen. Gezahlte Flugpreise gehören zur Insolvenzmasse. Und daraus werden erst einmal große Gläubiger wie Flughäfen oder Flugzeughersteller bezahlt. Die Kunden werden wahrscheinlich leer ausgehen.

  1. Was passiert, wenn sich mein Flug mit Air Berlin verspätet oder ganz ausfällt?

Eigentlich können Sie dafür bis zu 600 Euro Entschädigung erwarten. Das gilt bei einer Verspätung von mehr als drei Stunden, Annullierung oder wenn Sie die Fluggesellschaft nicht in den Flieger gelassen hat, zum Beispiel weil er überbucht war. Bei einer Insolvenz der Airline müssen Sie diese Ansprüche beim Insolvenzverwalter anmelden. Dort müssen sich die Kunden weit hinten in der Schlange der Gläubiger anstellen. Dass Sie als „kleiner“ Gläubiger Ihre Entschädigung jemals bekommen, ist unwahrscheinlich. Das gilt auch für bereits laufende Verfahren.

  1. Was ist, wenn ich einen Flug im Rahmen einer Pauschalreise gebucht habe?

Das ist gut. Denn dann hat Ihr Pauschalreise-Anbieter das Problem mit Air Berlin und nicht Sie. Die Anbieter sind gesetzlich verpflichtet, sich gegen Flugausfälle zu versichert und müssen für Ersatz sorgen.

  1. Soll ich jetzt noch ein Ticket bei Air Berlin buchen?

Nein, wir raten davon ab. Für den Fall, dass etwas beim Flug schiefläuft, haben Flugreisende praktisch keine Chance, ihre Rechte aus der europäischen Fluggastrechte-Verordnung durchzusetzen.

Finanztip-Redaktion
Autor

Stand:

Die Finanztip-Redaktion besteht aus einem Team von Experten, die für Dich recherchieren, damit Du die besten Entscheidungen treffen kannst. Mehr zu unserer Arbeitsweise kannst Du hier lesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Was der Stern bedeutet:

Wir wollen mit unseren Empfehlungen möglichst vielen Menschen helfen, ihre Finanzen selber zu machen. Daher sind unsere Inhalte kostenlos im Netz verfügbar. Wir finanzieren unsere aufwändige Arbeit mit sogenannten Affiliate-Links. Diese Links kennzeichnen wir mit einem Sternchen (*).

Bei Finanztip handhaben wir Affiliate-Links aber anders als andere Websites. Wir verlinken ausschließlich auf Produkte, die vorher von unserer unabhängigen Experten-Redaktion empfohlen wurden. Nur dann kann der entsprechende Anbieter einen Link zu diesem Angebot setzen lassen. Geld bekommen wir, wenn Du auf einen solchen Link klickst oder beim Anbieter einen Vertrag abschließt.

Ob und in welcher Höhe uns ein Anbieter vergütet, hat keinerlei Einfluss auf unsere Empfehlungen. Was Dir unsere Experten empfehlen, hängt allein davon ab, ob ein Angebot gut für Verbraucher ist.

Mehr Informationen über unsere Arbeitsweise findest Du auf unserer Über-uns-Seite.