Spartrick Hotline fragen
Manchmal lohnt die Hotline. Bild: scyther5 / iStock.com

Die Ergebnislisten unseres Strom-Vergleichsrechner enthalten Werbelinks zu Tarifen bei Check24 und Verivox. Alle Empfehlungen erfolgen redaktionell unabhängig und erfüllen unsere strengen Finanztip-Kriterien.


Eine Kollegin bekam jüngst eine Preiserhöhung ihres Stromanbieters Klickenergie geschickt. Nach schneller Kontrolle auf unserem Stromrechner fand sie ein besseres Angebot – sogar von Klickenergie. Sie mailte kurz und formlos ihrem Anbieter und bekam prompt erneut den Neukundenpreis. „36 Prozent Ersparnis, mit einer Mail!“ erzählte sie erfreut.

Von Lesern wissen wir, dass sie mit dieser Strategie auch bei anderen Anbietern Erfolg hatten. Sie ist besonders dann geeignet, wenn man sowieso schon beim günstigsten seriösen Anbieter ist – oder noch auf einen Bonus wartet. Allerdings ist damit zu rechnen, dass im Jahr darauf die nächste Erhöhung kommt.

Nun ist ein Stromanbieter-Wechsel ohnehin sehr einfach, weil der neue Anbieter dem alten kündigt. Etwas mehr Mühe macht der Kfz-Versicherungswechsel, weil Sie da selbst den alten Vertrag kündigen müssen – und eventuell Probleme mit dem Schadenfreiheitsrabatt bekommen können. Einer unserer Mitarbeiter wechselte 2016 zur Bavaria Direkt, die dann prompt im Jahr darauf um ein Fünftel erhöhte. Auch in diesem Fall schaute unser Kollege mit unseren Kfz-Empfehlungen nach dem Neukundentarif, der längst nicht so deutlich erhöht war – und bat die Hotline darum, diesen zu bekommen. Reaktion: „Klar, kein Problem, füllen Sie bitte nur das Formular auf unserer Website aus.“

Das war also etwas mühsamer als eine Mail, hatte aber den Vorteil, dass ihm auffiel, dass er viel weniger gefahren war als vermutet: Dadurch zahlte er am Ende sogar 6 Prozent weniger als im Vorjahr.

 

 

Finanztip-Redaktion
Autor

Stand:

Die Finanztip-Redaktion besteht aus einem Team von Experten, die für Dich recherchieren, damit Du die besten Entscheidungen treffen kannst. Mehr zu unserer Arbeitsweise kannst Du hier lesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Was der Stern bedeutet:

Wir wollen mit unseren Empfehlungen möglichst vielen Menschen helfen, ihre Finanzen selber zu machen. Daher sind unsere Inhalte kostenlos im Netz verfügbar. Wir finanzieren unsere aufwändige Arbeit mit sogenannten Affiliate-Links. Diese Links kennzeichnen wir mit einem Sternchen (*).

Bei Finanztip handhaben wir Affiliate-Links aber anders als andere Websites. Wir verlinken ausschließlich auf Produkte, die vorher von unserer unabhängigen Experten-Redaktion empfohlen wurden. Nur dann kann der entsprechende Anbieter einen Link zu diesem Angebot setzen lassen. Geld bekommen wir, wenn Du auf einen solchen Link klickst oder beim Anbieter einen Vertrag abschließt.

Ob und in welcher Höhe uns ein Anbieter vergütet, hat keinerlei Einfluss auf unsere Empfehlungen. Was Dir unsere Experten empfehlen, hängt allein davon ab, ob ein Angebot gut für Verbraucher ist.

Mehr Informationen über unsere Arbeitsweise findest Du auf unserer Über-uns-Seite.