Zug der Deutschen Bahn
Credit: Roman-Babakin / iStock.com

Noch vergangene Woche konnten Sie bei der Deutschen Bahn Sparpreise nur für Reisen bis zum 10. Dezember buchen. Jetzt gibt es die preiswerten Fahrkarten mit Zugbindung ab 19 Euro wieder sechs Monate im Voraus – und das sollten Sie nutzen. Denn es gilt: Je früher Sie buchen, desto weniger zahlen Sie. Wer drei Monate im Voraus bucht, zahlt laut Verkehrsclub Deutschland im Schnitt zwei Drittel weniger als jemand, der das kurzfristig tut.

Für die beliebten Reisezeiten um Weihnachten und Ostern fanden wir bei einer kurzen Stichprobe Fahrscheine von Berlin nach München zu üblichen Tageszeiten für knapp 46 Euro statt 132 Euro und von München nach Hamburg für 38 statt 145 Euro. Mit der Bahncard* gehen die Preise nochmal 25 Prozent runter.

Fahrscheine ohne Zugbindung zum „Flexpreis“, früher Normalpreis genannt, werden am 10. Dezember in der zweiten Klasse um knapp 2 Prozent teurer, in der ersten Klasse um 3 Prozent. Wer vorher bucht, bekommt noch die alten Preise.

 

Zum Ratgeber

Vorheriger ArtikelSpartrick: Feilschen lohnt sich
Nächster ArtikelIhre Meinung: Wie legen Sie in Aktien an?
Daniel Pöhler schreibt bei Finanztip hauptsächlich für den Newsletter. Seine Schwerpunkte sind Mobilität und digitale Themen. Wie die Telekommunikations-Branche tickt, hat er durch seine Arbeit bei der Fachzeitung Telecom Handel gelernt. Davor bekam er Einblick ins Produktmanagement der Software-Schmiede SAP und des TV-Herstellers Loewe. Daniel hat ein Diplom in Betriebswirtschaft und lernte das journalistische Handwerk unter anderem an der Akademie der Bayerischen Presse.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT