Kind in der Bahn
Bild: skynesher / GettyImages

„Wann sind wir endlich da?“ Im Auto über Stunden reglos dazusitzen, ist für viele Kinder die Hölle. In der Bahn können die Kids hingegen auch mal aufstehen. In manchen Zügen gibt es am Wochenende sogar eine kostenlose Kinderbetreuung, sodass auch die Eltern durchatmen können. Das Beste: Kinder reisen günstiger oder kostenlos mit der Bahn.

Kinder bis einschließlich 5 Jahren fahren immer gratis Bahn.

Kinder von 6 bis einschließlich 14 Jahren können ebenfalls kostenlos Bahn fahren – vorausgesetzt, sie reisen zusammen mit ihren Eltern oder Großeltern. Außerdem müssen die Erwachsenen ihre Kinder oder Enkel auf der Fahrkarte eintragen lassen. Reisen die Kinder in anderer Begleitung oder allein, müssen sie eine Fahrkarte zum halben Preis lösen.

Jugendliche ab 15 zahlen den vollen Fahrpreis. Aber: Für einmalig 10 Euro (ab Februar 9 Euro) gibt es die Jugend-Bahncard 25, die bis einschließlich 18 Jahren gültig ist. Bis 26 Jahre bietet sich dann die „My Bahncard“ an. Diese kostet ab Februar für die zweite Klasse 34,90 Euro pro Jahr (My Bahncard 25) beziehungsweise 61,90 Euro (My Bahncard 50). Das ist deutlich günstiger als die Standard-Bahncards.

Ist zu erwarten, dass der Zug voll wird, können Sie für Ihre Kinder normale Sitzplätze reservieren – doch die kosten 4 Euro pro Platz. Günstiger ist eine Familienreservierung für 8 Euro pro fünf Familienmitglieder. Das klappt nur, solange die Kinder nicht älter als 14 sind. Spezielle Plätze mit viel Raum zum Krabbeln und Spielen gibt es im Kleinkindabteil (Reservierung für 9 Euro).

Zum Ratgeber

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT