Tag des Ehrenamts
Bild: SolStock / iStock.com

Am 5. Dezember werden jedes Jahr die fast 15 Millionen Menschen in Deutschland gewürdigt, die anderen helfen, ohne ein Gehalt dafür zu bekommen. Ganz viel würde ohne diese Freiwilligen nicht funktionieren, die zum Beispiel in Suppenküchen Essen austeilen, Menschen Trost spenden oder bei der Freiwilligen Feuerwehr Leben retten.

Als Zeichen der Wertschätzung zahlen viele Vereine und Initiativen ihren Freiwilligen dennoch einen kleinen Obolus. Der Staat findet das gut und gewährt die Ehrenamtspauschale.

Deshalb bleiben 720 Euro im Jahr steuerfrei. Nebenberufliche Trainer oder Chorleiter dürfen sogar 2.400 Euro Übungsleiterpauschale im Jahr annehmen, ohne den Betrag versteuern zu müssen. Die Pauschalen beantragen Sie in Ihrer Steuererklärung.

Übrigens: Wer sich ehrenamtlich engagiert, ist stets gesetzlich unfallversichert. Die sehr wichtige Haftpflichtversicherung gibt es dagegen nicht automatisch für Ehrenamtliche.

 

Zum Ratgeber

Anja Ciechowski
Autor

Stand:

Anja Ciechowski spricht bei Finanztip offen über ihre eigenen Geldthemen – als Teil des Finanztip-Podcast-Duos „Auf Geldreise“. Die Redakteurin hat bei Finanztip volontiert und erhielt dabei u.a. auch Einblicke in den Redaktionsalltag beim dpa-Themendienst. Vor Finanztip schrieb Anja für die Ostsee-Zeitung in Greifswald. Während ihrer Arbeit für das Legal Tech Advocado lernte die studierte Diplom-Kauffrau zudem die Startup-Branche kennen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Was der Stern bedeutet:

Wir wollen mit unseren Empfehlungen möglichst vielen Menschen helfen, ihre Finanzen selber zu machen. Daher sind unsere Inhalte kostenlos im Netz verfügbar. Wir finanzieren unsere aufwändige Arbeit mit sogenannten Affiliate-Links. Diese Links kennzeichnen wir mit einem Sternchen (*).

Bei Finanztip handhaben wir Affiliate-Links aber anders als andere Websites. Wir verlinken ausschließlich auf Produkte, die vorher von unserer unabhängigen Experten-Redaktion empfohlen wurden. Nur dann kann der entsprechende Anbieter einen Link zu diesem Angebot setzen lassen. Geld bekommen wir, wenn Du auf einen solchen Link klickst oder beim Anbieter einen Vertrag abschließt.

Ob und in welcher Höhe uns ein Anbieter vergütet, hat keinerlei Einfluss auf unsere Empfehlungen. Was Dir unsere Experten empfehlen, hängt allein davon ab, ob ein Angebot gut für Verbraucher ist.

Mehr Informationen über unsere Arbeitsweise findest Du auf unserer Über-uns-Seite.