Finanztip-Redaktion
Autor

Stand:

Die Finanztip-Redaktion besteht aus einem Team von Experten, die für Dich recherchieren, damit Du die besten Entscheidungen treffen kannst. Mehr zu unserer Arbeitsweise kannst Du hier lesen.

7 Kommentare

  1. Ich habe die gesamte untere Vorderfront machen lassen müssen. Habe eine Zahnzusatzversicherung bei Deutscher Ring, jetzt in Signal Iduna übergegangen. Zahle 12 Euro im Monat für Ident 100 Tarif. Habe meinen Zahnersatz von MDH ( Zahnersatzsparen.de) herstellen lassen und von meinem Zahnarzt einsetzen lassen. Hat super funktioniert, habe sogar Vollkeramik und noch 1000 € gespart. Alles in allem brauchte ich durch die Zahnzusatzversicherung und MDH max. noch 600 € draufbezahlen.

  2. Habe aufgrund Kostenersparnis mir 2 Implantate im Ausland machen lassen,da mein Zahnarzt in DE mir ein Angebot machte bei welchem ich ca. EUR 4500,- haette zuzahlen muessen;trotz einer Zahnzusatzversicherung von 30% bei der Halleschen.Nach Abschluss der Behandlung in Bulgarien
    habe ich die Rechnung bei der Halleschen vorlegen wollen,die mir jedoch mitteilten,dass sie aufgrund von Kostenersparnissen keinerlei Kosten fuer diese Behandlung zahlen.Vorher hatte ich einen Kostenplan aus Bulgarien an die Hallesche geschickt wo man schon darauf hinwies,dass sie keine Erstattung durchfuehren werden nur aufgrund der Tatsache,dass ich Geld einsparen moechte.
    Ich habe letztendlich EUR 2500,- bezahlt wobei zusaetzliche Leistungen wie Wurzelbehandlung etc durchgefuehrt wurden.
    Vielleicht sollte ich noch erwaehnen,dass der dtsch. ZAhnarzt mir empfohlen hatte 3 Implantae zu installieren. ( Profitgier ??? )

  3. Habe bei der ARAG Krankenversicherungs-AG schon viele Jahre eine Zahnzusatzversicherung, zahle für den Tarif Z100 jährlich 588,72 €. Leider reichen nicht immer gutes Zähneputzen aus; ich habe bereits mehrere Implantate setzen lassen müssen und die Versicherung hat bis auf die Kosten für Analogberechnungen 80 % der gesamten Zahnarztkosten übernommen (Krankenkassenzuschuss ist in den 80 % enthalten).

  4. Der Tip mit dem Zahnarzt im Ausland ist nur bedingt zu empfehlen. Zahnersatz hat eine zweijährige Gewährleistung. Das bedeutet das der Zahnarzt in dieser Zeit Nachbesserungen und ggfs. auch eine Erneuerung des Zahnersatzes kostenfrei zur Mängelbeseitigung vornehmen muss. In dieser Zeit wird kein deutscher Zahnarzt den Zahnersatz aus dem Ausland anfassen und die gesetzliche Krankenkasse keine neue Kostenzusage erteilen. Sollten also Mängel auftreten muss man zum herstellenden Zahnarzt ins Ausland reisen. Da übersteigen die Reisekosten schnell mal die eingesparte Summe…..

  5. Nach fünf Jahren Zahnzusatzversicherung(Zzvs) war bei mir ein Implantat nötig! Mein Zahnarzt hat einen sehr günstigen Heil- und Kostenplan gemacht. Als ich den Plan meiner Zzvs vorlegte, sagte mir der Berater, dass es Zahnärzte gibt die dafür das doppelte berechnen. Da habe ich durchgerechnet, und mir wurde klar, dass ich mit meinem Zahnarzt gut bedient bin und die Zzvs kann ich mir sparen, d.h. habe ich gekündigt. Zumal ich zum Implantat trotz Zzvs zu zahlen musste! Wie viel das war weis ich heute nicht mehr! Ist schon sechs Jahre her. Mit den gesparten Zzvs-beiträgen wäre die Zuzahlung für ein erneutes Implatat sicher schon erreicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Was der Stern bedeutet:

Wir wollen mit unseren Empfehlungen möglichst vielen Menschen helfen, ihre Finanzen selber zu machen. Daher sind unsere Inhalte kostenlos im Netz verfügbar. Wir finanzieren unsere aufwändige Arbeit mit sogenannten Affiliate-Links. Diese Links kennzeichnen wir mit einem Sternchen (*).

Bei Finanztip handhaben wir Affiliate-Links aber anders als andere Websites. Wir verlinken ausschließlich auf Produkte, die vorher von unserer unabhängigen Experten-Redaktion empfohlen wurden. Nur dann kann der entsprechende Anbieter einen Link zu diesem Angebot setzen lassen. Geld bekommen wir, wenn Du auf einen solchen Link klickst oder beim Anbieter einen Vertrag abschließt.

Ob und in welcher Höhe uns ein Anbieter vergütet, hat keinerlei Einfluss auf unsere Empfehlungen. Was Dir unsere Experten empfehlen, hängt allein davon ab, ob ein Angebot gut für Verbraucher ist.

Mehr Informationen über unsere Arbeitsweise findest Du auf unserer Über-uns-Seite.