Nach der Abstimmung wird das Ergebnis angezeigt.

Falls Sie Firefox verwenden und die Umfrage bei Ihnen nicht angezeigt wird, dann deaktivieren Sie bitte diesen Blocker.

4 KOMMENTARE

  1. Ich habe einmal einem Freund zur Tilgung seiner Stromschulden einen mittleren dreistelligen Betrag gegeben.
    Er hat mir erklärt, dass er es -wenn überhaupt- nur in ganz kleinen Raten zurückzahlen könnte. Da er mir aber bereits vorher und auch hinterher immer mal wieder bei Umzügen geholfen hat, ohne etwas dafür haben zu wollen, war das für uns beide völlig in Ordnung.

  2. Kommentar zu Vollkasko oder Teilkasko:
    Hier fehlt mir zum einen die Klare Ansage, wer sich nicht mal eine Teilkasko leisten kann der sollte vom eigenen Auto generell Abstand nehmen, denn dann passt einiges andere auch nicht.
    Darüber hinaus gibt es Versicherungen, bei denen im Allgemeinen die Vollkasko günstiger bzw. geringfügig Höher ist, als die Teilkasko, da sollte auch direkter und nicht beiläufig drauf hingewiesen werden.
    Wichtig ist auch das Kleingedruckte, denn die „neuen“ vermeintlichen Schnäppchen sind im Fall des Falles extrem teuer, besonders bei Klauseln wie: Ist der Unfall vermeidbar gewesen, etc., da braucht man dann eine gute Rechtsschutzversicherung

    Ich weiß, passt nicht zur Umfrage aber hier sollte man zu den Themen bitte auch die Möglichkeit direkter Kommentare geben und nicht nur zur Umfrage, Danke

  3. Ja, ich/wir haben einer Freundin eine für uns größere 4-stellige Summe geliehen, um ihr in einer finanziellen Notlage zu helfen. Alles wurde vertraglich abgesichert. Dass sie längst überschuldet war, haben wir ihr nicht zugetraut und es wurde ihrerseits nur ein ganz geringer Bruchteil erstattet, als die Betrugsmasche aufflog. Später stellte sich heraus, dass sie außerdem noch ihr von anderen anvertraute Sparbeiträge unterschlagen hat. Die Freundschaft ist auf der Strecke geblieben und ich fühlte mit meinem Mann, der noch niemals- weder menschlich noch finanziell – so sehr betrogen wurde. In unserem Leben wird es so etwas nie wieder geben.

  4. Ich habe Freunden mehrmals und wiederholt mit größeren drei-und vierstelligen Beträgen geholfen.
    Nur in einem Fall war die Rückzahlung problemlos,
    in einem anderen musste ich in einer jahrelangen gerichtlichen Auseinandersetzung wenigstens einen Bruchteil der großen geliehenen Summe zurückfordern, in einem anderen Fall wurde nachbarschaftliche Hilfe zwar wortreich versprochen, dann aber doch nicht gehalten.
    Ob ich es wieder täte?
    Wahrscheinlich, aber nur bei allernächsten Freunden!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT