Nach der Abstimmung wird das Ergebnis angezeigt.

Falls Sie Firefox verwenden und die Umfrage bei Ihnen nicht angezeigt wird, dann deaktivieren Sie bitte diesen Blocker.

Finanztip-Redaktion
Autor

Stand:

Die Finanztip-Redaktion besteht aus einem Team von Experten, die für Dich recherchieren, damit Du die besten Entscheidungen treffen kannst. Mehr zu unserer Arbeitsweise kannst Du hier lesen.

8 Kommentare

  1. Ich liebe die Abwechslung der Jahreszeiten, die Sicherheit in Deutschland sowie Land und Leute. Mit 70 reicht mir ein Urlaub im Ausland respektive in Mitteleuropa. Schon aus Umweltgründen vermeide ich Flüge und weite Autofahrten und schaue mir interessante Länder lieber im Fernsehen an. Im Ausland wäre ich außerdem immer ein Ausländer, wie freundlich und nett die Leute auch sein mögen – solange sie von mir profitieren. Auch wenn ich schon 70 bin, befürchte ich bald weit mehr Konflikte und Probleme durch die Umweltverschmutzung und Klimaerwärmung. Beide nehmen leider immer noch rasant zu und Katastrophen sind aus meiner Überzeugung unvermeidbar und nicht erst in 50 Jahren. Deshalb bleibe ich in Deutschland und bin überzeugt auf Dauer hier besser aufgehoben zu sein, unabhängig meiner starken Heimatverbundenheit.

  2. Ich lebe jetzt schon 10 Jahre lang in Thailand (Cha-Am), ein traumhaftes Land, sehr gute Versorgung mit Lebensmitteln, im Winter auch Sommer und eine traumhafte Umgebung. Ganz wichtig für Rentner ist hier, dass sie auch mit einer geringen Rente gut leben können. Der Wochenmarkt, die sozialen Kontakte (hier wohnen viele Europäer), die freundlichen Menschen und die völlig andere Kultur, mich zieht nichts mehr nach Deutschland zurück.

  3. Lebe in Malaysia, wo es hervorragende Aertze und Krankenhäuser gibt und das Leben noch ein wenig billiger ist. Aber Ich bin in Dl beschränkt steuerpflichtig mit Wohnung und Dividenden. Das ist wiederum teuer, weil man nichts absetzen kann . Also im Endeffekt kommt das Leben nicht günstiger. Nur ist es viel waermer in Malaysia, wenn man das mag !

  4. Bin Rentnerin und beziehe nur deutsche Renten. Seit 2 Jahre habe ich meine Residenz in Portugal verlegt. Nach Doppelbesteuerungsbkommen zwischen DE und PT sollten di Renten steuerfrei sein. Leider ist es so nur fuer Versorgungs-und Betriebliecherenten. Dagegen, wird die gesetzl. Bundesversicherung Rente BUND in D bis zu 60% als „beschraenktsteurpflichtig“ ohne Grundfreibetrag abzusetzen, erheblich versteuert.
    Finanzamt Neubrandenburg (RiA) mit inkonpetenten Mitarbeiter und schleschte Beratern, sind zustaendich um Rentner im Ausland richtig abzuzocken.
    Noch ein Problem ist die gesetzl. Krankenkasse. Ich muss die mtl. Beitraege an der KK bezahlen, die Versorgung in Portugal ist schlechter und teuerer.

    Wissen Sie eine stelle, die mich beraten kann?

  5. Dieses Thema ist sehr spannend, da doch insgesamt ein recht hoher Anteil der Deutschen sich es zumindest vorstellen kann, den Lebensabend (vermutlich zumindest zum Teil) im Ausland zu verbringen. Es wäre toll, wenn Finanztip hierüber im Detail informieren würde in einem Feature, mit pro und kontro aus rechtlicher und versicherungsrechtlicher Perspektive, vielleicht auch unter Einbeziehung einzelner beliebter Ausreiseländer als Beispiele. Danke Finanztip für Eure Arbeit! Ich lerne jedesmal von Euren Beiträgen und Newslettern.

  6. Ich sehe das Problem in der Versorgung durch meine gesetzliche Krankenkasse. Ma hört immer wieder, das viele Rentner aus disem Grund nach Deutschland zurückkehren, da die Kosten z.B. in Spanien für die versorgung durch Ärzte und Krankenhäuser sehr teuer ist.

  7. Renten aus
    der Sozialversicherung werden in Deutschland besteuert. Alle anderen Renten im Wohnland, was bedeutend höher sein kann. Ich wohne in Schweden und muss fűr meine Betriebsrente rund 33 %Steuern zahlen.

  8. Ich besitze ein Appartment auf Teneriffa. Daneben meine Erstwohnung in Deutschland. Ich bin seit 2018 „Rentner mit 63“. Vom Hörensagen her habe ich aber leider den Eindruck, dass meine Rente in Spanien weitaus höher besteuert wird als in Deutschland und ich so zwischen 200 und 250 Euro je Monat nur für die Rente in Spanien höhere Steuern zahle als in Deutschland. Es geht somit um ein Einkommen von rund 3000 € jährlich, dass mir durch den spanischen Fiskus weniger zur Verfügung stünde. aber ich bin mir da noch sehr unsicher und unschlüssig. Wissen Sie eine Stelle, die mich beraten kann ? Ich bin bestimmt nicht der Einzige mit dieser Frage. Viele Grüße Joachim Wichelhaus, Haan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Was der Stern bedeutet:

Wir wollen mit unseren Empfehlungen möglichst vielen Menschen helfen, ihre Finanzen selber zu machen. Daher sind unsere Inhalte kostenlos im Netz verfügbar. Wir finanzieren unsere aufwändige Arbeit mit sogenannten Affiliate-Links. Diese Links kennzeichnen wir mit einem Sternchen (*).

Bei Finanztip handhaben wir Affiliate-Links aber anders als andere Websites. Wir verlinken ausschließlich auf Produkte, die vorher von unserer unabhängigen Experten-Redaktion empfohlen wurden. Nur dann kann der entsprechende Anbieter einen Link zu diesem Angebot setzen lassen. Geld bekommen wir, wenn Du auf einen solchen Link klickst oder beim Anbieter einen Vertrag abschließt.

Ob und in welcher Höhe uns ein Anbieter vergütet, hat keinerlei Einfluss auf unsere Empfehlungen. Was Dir unsere Experten empfehlen, hängt allein davon ab, ob ein Angebot gut für Verbraucher ist.

Mehr Informationen über unsere Arbeitsweise findest Du auf unserer Über-uns-Seite.