Nach der Abstimmung wird das Ergebnis angezeigt.

Falls Sie Firefox verwenden und die Umfrage bei Ihnen nicht angezeigt wird, dann deaktivieren Sie bitte diesen Blocker.

Finanztip-Redaktion
Autor

Stand:

Die Finanztip-Redaktion besteht aus einem Team von Experten, die für Dich recherchieren, damit Du die besten Entscheidungen treffen kannst. Mehr zu unserer Arbeitsweise kannst Du hier lesen.

9 Kommentare

  1. Nun, die rechtslastigen Gerechtigkeitsphantasien hier sind schlimm zu lesen. Ich habe keinerlei Proteste in den letzten Jahren aus der rechten Ecke gegen die Rentenreduzierungen wahrgenommen! Stattdessen nur, das halbkriminelle nun salonfähig geworden sind und sich schnellstens selbst die Taschen vollstecken (bevor der enttäuschde Rechtsaussenwähler entdeckt: „außer Spesen nichts gewesen“ und sie abwählt).

    Leute, fallt nicht weiter auf den Kopf und auf diese egoistischen Brandstifter rein….die werden Null für euch tun oder verbessern. Sie werden nur versuchen schnell selbst maximal viel vom „Kuchen abzuschneiden“ weil ihr mit euren Stimmen den Anteil der öffentlichen Gelder für sie legitimiert.
    Da nützt es auch nicht die Schuld bei Menschen zu suchen die aus schlimmen Gründen Schutz suchen, die meisten davon wären lieber im Heimatland geblieben und hätten ein friedliches Zusammenleben und Zuhause bevorzugt.

    Das o.a. James Dean Zitat passt eindeutig besser auf diese unmöglichen Wähler….

  2. In den Kommentaren ist sehr viel Richtiges geschrieben wurden. Auch kommt die große Hilflosigkeit den Politikern gegenüber zum Ausdruck. Je schlechter wir regiert werden, desto stärker wird rechts ( AFD ). Leider ist in Deutschland wie auch in Brüssel die Lobbyistenbande zu stark um vernünftige Politik für die Bevölkerung zu machen. Unsere Politiker sind zwar vom Volke gewählt aber anscheinend entscheiden Sie nur noch gegen ihre Wähler. Warum dass so ist können wir nur mutmaßen, ich denke es geht Ihnen nur noch um Machterhalt und Geld. Ich bin Unternehmer, aber einer mit Verantwortung für seine Mitarbeiter und auch da merke ich wie der Staat uns immer mehr beschneidet. Politiker und Banker leben in ihrer eigenen Blase, aber wenn es schief gelaufen ist sind wir Steuerzahler mal wieder dran die Rechnung zu begleichen.

  3. Das größte Problem der Zukunft ist die Absicherung der Sozialkosten. Wenn man sich damit auseinandersetzt, wie viele Milliarden einfach nur so verballert werden, wird einem angst und bange. Beispiele: Wie viele Milliarden werden durch die kranke Flüchtlingspolitik mit allen Folgen verschleudert, wie hoch ist der Anteil der Hartz IV-Bezieher mit schwarzen Nebeneinkünften, wie unfähig ist unsere Sicherheitspolitik, dass sie nicht in der Lage ist, die Clan-Gangster abzuschaffen, was werden die Politiker in Zukunft ohne Leistung abstauben usw. usw.

  4. Wenn mir gegenüber jemand behauptet, wir seien ein gerechtes Land, in dem alle Bürger gleich behandelt werden, dann ist das mein Todesurteil, weil ich vor Lachen sterbe.
    Es wird sich erst dann etwas ändern, wenn genug hergezogene in diesem Lande sind- dann wird hoffentlich die Renitenz anwachsen.
    Der Biodeutsche ist einfach zu träge und zu naiv.

  5. Es ist ein TrauerSpiel, die durch Nichts zu begründenden Differenzen zwischen Pensionen im öffentlichen Dienst (Beamte, Richter, Politiker + Co) und dem Rentner der Deutschen Rentenversicherung. Fortgesetzt durch die öffentlichen Zuschüsse (unsere Steuerzahlungen) zur Krankenversicherung des öffentlichen Dienstes.

    Als Begründung höre ich die Fürsorgepflicht des Diensherrn – dass ich nicht lache !Wo bleibt die Bürgerversicherung, damit ist gemeint, A L L E zahlen ihre Rentenbeiträge dort ein, A L L E erhalten ihre Altersversorgung von dort. Welche Partei wagt es ?? Oder muss man erst auf die Strasse …

  6. Wenn man wie ich 43 Jahre in Deutschland gearbeitet hat und dann in Österreich wohnt, wird man dreifach bestraft.
    1. Werde ich als begrenzt Steuerpflichtigen von vorher in Steuerklasse 3 jetzt in Steuerklasse 1 versetzt, obwohl ich nachwie vor verheiratet bin.
    2. Der 32%ige Freibetrag (Jg.51) wird gestrichen und kommt nicht zum Tragen
    3. Es können keine Sonderausgaben mehr abgesetzt werden (z.B. Zusatzkrankenversicherung, Unterstützung der Schwiegermutter im Altersheim, Spenden, Kosten bei Krankheit etc.)
    Hinzu kommt, dass meine gleichaltrigen Kollegen hir in Österreich 50% mehr Rente bekommen als ich. Damit will ich nur die Ungerechtigkeit was die 2 Finanzminister Schäuble und Feckter ausgemacht haben. Frei nach James Dean: „Denn sie wissen nicht was sie tun“
    Während Beamte 80% von ihrem letzten Netto bekommen, bin ich genau auf 27% runtergefallen.
    Habe mir schon überlegt, das Haus in Österreich zu verkaufen und 20 km über die Grenze nach Deutschland zu ziehen.
    So weit wie mein Arbeitskollege wollte ich nicht gehen, er wohnt über 50% in Thailand und zahlt weltweit keine Steuern. Das FA Brandenburg hat ihm das bestätigt, dass er in Deutschland keine Steuern zahlen muss.
    Man muss sich nicht wundern, wenn der Rentner-Exit schon lange am laufen ist. Kenne viele, die wohnen neben Thailand in der Nähe von Antalia und in Südafrika.
    Dafür kann man ja mehr Afrikaner nach Europa lassen. Sarazin hat Recht: „Wir schaffen uns selber ab“
    Bitte fragen sie mich nicht, was ich wählen würde, wenn ich Deutscher Staatsbürger wäre.

  7. Dem kann ich nur zustimmen. Wenn man aber nicht die Mehrheit hat…..! Und entsprechend nicht gewählt wird…!
    Immerhin ist jetzt endlich wieder ein Schritt getan, der schon lange überfällig war: Die Parität ist wiederhergestellt!

  8. Zum Thema Rente:
    Wir brauchen – verdammt nochmal – eine gerechte Rente für ALLE, es müssen also ALLE, auch Parlamentarier, Beamte und Selbstständige in die Rentenkass einzahlen. DAS wäre soziale Gerechtigkeit. Mit welchem Recht bekommen Beamte ca. 70 % ihres LETZTEN Gehalts an Pension und wir Rentner nur ca. 48 % ???? Und wer meint, das geht nicht, dem sei gesagt, es geht, man muss nur wollen und dann findet sich auch eine Regelung. Die Milliardenbeträge, die wir aus dem allgemeinen Steuersäckel für Pensionen zahlen müssen, können genausogut in die staatliche Rentenkasse gehen und von dort gezahlt werden!!!
    Die SPD wäre gut beraten, endlich für Gerechtigkeit zu sorgen und die Zwei-Klassen-Gesellschaft abzuschaffen. Das Gleiche gilt für die Bürgerversicherung (Krankenkasse).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Was der Stern bedeutet:

Wir wollen mit unseren Empfehlungen möglichst vielen Menschen helfen, ihre Finanzen selber zu machen. Daher sind unsere Inhalte kostenlos im Netz verfügbar. Wir finanzieren unsere aufwändige Arbeit mit sogenannten Affiliate-Links. Diese Links kennzeichnen wir mit einem Sternchen (*).

Bei Finanztip handhaben wir Affiliate-Links aber anders als andere Websites. Wir verlinken ausschließlich auf Produkte, die vorher von unserer unabhängigen Experten-Redaktion empfohlen wurden. Nur dann kann der entsprechende Anbieter einen Link zu diesem Angebot setzen lassen. Geld bekommen wir, wenn Du auf einen solchen Link klickst oder beim Anbieter einen Vertrag abschließt.

Ob und in welcher Höhe uns ein Anbieter vergütet, hat keinerlei Einfluss auf unsere Empfehlungen. Was Dir unsere Experten empfehlen, hängt allein davon ab, ob ein Angebot gut für Verbraucher ist.

Mehr Informationen über unsere Arbeitsweise findest Du auf unserer Über-uns-Seite.