Nach der Abstimmung wird das Ergebnis angezeigt.

Falls Sie Firefox verwenden und die Umfrage bei Ihnen nicht angezeigt wird, dann deaktivieren Sie bitte diesen Blocker.

3 KOMMENTARE

  1. Vor dem Hintergrund, dass der größte Tei der deutschen Bevölkerung die Regierung autorisiert hatte, mehr gegen die Klimaerwärmung zu tun, ist das amtliche Ergebnis ein Armutszeugnis, also nicht geeignet, den CO 2 Ausstoß entscheiden zu minimieren.

    • Diese Woche kam die Stompreiserhöhung durch meinen Versoger +3Cent auf den Kwh Preis und plus 1,5€ auf die Grundgebühr, das sind mehr als 12% Erhöhung. Wir sollen elektrisch fahren elektrisch heizen und dann diese Preissteigerung? Der Strompreis an der Strombörse beträgt nur 4 Cent alles andere sind Steuern und Gebühren auch beim Benzin zahlen wir bereits 80% Steuern. Auf die EEK- Umlage/Steuer bezahlen wir nochmals Steuer auf die Steuer die Mehrwertsteuer. Alle die Steuern und Gebühr könnten schon lange für die Umwelt verwendet werden. Diese Demos und Proteste wird man nur verwenden um uns noch stärker „abzuzocken“ und für die Umwelt kommt doch nichts dabei heraus.

  2. Das Thema dürfte nun ausreichend populär sein. Was fehlt ist das erforderliche Wissen und das Gefühl für die persönliche Verantwortung in die Breite der Bevölkerung zubringen, selbst wenn dort zunächst nicht ausreichend naturwissenschaftliche Kenntnisse vorhanden sind, so dass grundsätzlich richtiges Entscheiden auf individueller Ebene möglich wird/ist. Dieses Wissen muss m.E. möglichst neutral und faktenbasiert vermittelt werden so dass jedermann in der Lage versetzt wird selbst die richtigen Entscheidungen zutreffen und dies auch bereitwillig macht (also nicht, wie gerade praktiziert, oberlehrerhaft und ultraökologisch von interessierten Kreisen die selbst völlig saturiert sind[kommt aus Hamburger Villenviertel, Millionärstocher aus Schweden…]). Denn was sollte die Regierung per Gesetz den Bürgern vorgeben was nicht jedermann heute schon selbst richtig machen kann? Letztendlich ist es doch jeder Konsument der durch seine Kaufentscheidung Resourcenverbrauch und Umweltbelastung auslöst.
    Ich bin optimistisch, dass die meisten Mitbürger sich dann aus eigener Einsicht maßvoll verhalten werden, ohne dass wir zurück ins Mittelalter „müssen“.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT