Finanztip-Redaktion
Autor

Stand:

Die Finanztip-Redaktion besteht aus einem Team von Experten, die für Dich recherchieren, damit Du die besten Entscheidungen treffen kannst. Mehr zu unserer Arbeitsweise kannst Du hier lesen.

8 Kommentare

  1. Schade, dass Autogas fehlt. Mit 6.700 Zapfsäulen ist LPG deutlich stärker vertreten als Erdgas mit nur rund 1.000. Außerdem ist Autogas deutlich günstiger als Erdgas (auch unter Berücksichtigung der etwas geringeren Effizienz).

  2. Kann nur auf den Artikel des Dresdner Professors verweisen:
    http://www.elektronikpraxis.vogel.de/dresdner-verkehrs-professor-bietet-abgas-hysterikern-die-stirn-a-630930/?cmp=sm-fb-swyn&utm_source=facebook&utm_medium=sm&utm_campaign=facebook-swyn
    Verbrennungsmotoren sind die bisher wirtschaftlichsten und umweltfreundlichsten, die verquere Diskussion um den Diesel und das angebliche Feinstaubproblem passt genauso in die grün verdrehte Welt und die einer sozialistischen deutschen Kanzlerin, wie Abschaltung von Kernkraftwerken in D und Kauf von Atomstrom im Ausland, wie Windräder und tote Vögel, Klimaerwärmung und den kältesten Winter mit über -21°C in Südamerika seit Jahrzehnten. Die Landwirtschaft ist der größte Feinstaubverursacher und an Bahndämmen lagern Unmengen von Feinstaub, der von vorbeifahrenden Zügen aufgewirbelt wird, das sind ungelöste Probleme, nicht die paar Millionen Diesel- PKW.

  3. Fallen immer noch Menschen auf Diesel herein? Sie sollten ihren Steuerbeleg einmal ansehen. Die mehreren hundert Euro Mehrkosten im Jahr müssen sie erst mal über billigeren Sprit und Minderberbrauch herausfahren. So viel sein schon mal verraten: mit 15.000 Kilometern rechnet sich der Diesel noch lange nicht. Der Verkauf von gebrauchten Dieseln ist fast unmöglich, die bis zu 10.000 Euro Prämie, die man derzeit beim Wechsel bekommt, gleichen das nicht aus.

    1. Ich fahre einen 16 Jahre alten A2, 1,4 TDI. Der Verbrauch liegt bei durchschnittlich 4,2 l auf 100 km pro Jahr. Ein vergleichbarer Benziner verbraucht etwa 2 Liter mehr, Super Benzin. Nimmt man 0,20 € Preisunterschied zwischen Diesel und Benzin E5 an, (Anm. d. V., E10 ist tatsächlicher Betrug an der Umwelt), komme ich nebst Steuern bei einer Laufleistung von nur 10.000 km/Jahr auf knapp 200€ weniger Kosten. Das sind von mir seit Jahren erfahrene Fakten.
      Wenn ich mir einen angeblich sauberen Wagen mit einem Benzinmotor kaufen sollte oder einen Hybrid, sind die Steuern sicher nur 10% dessen für meinen Diesel. Dieser Vorteil wird aber durch die Versicherung eines neueren Wagens hinfällig. Der Kauf eines neueren Fahrzeugs in vergleichbarer Größe und Qualität kostet einen höheren vierstelligen oder fünfstelligen Betrag in Euro. So lange mein altes Auto noch zuverlässig seinen Dienst verrichtet, gibt aus rein finanziellen Aspekten keinen Anlass sich ein vermeindlich günstigeres Fahrzeug zu kaufen.
      Das Argument ein Diesel rechnet sich ab 15.000 km pro Jahr ist einfach alt und von der Zeit überholt.

  4. Fühle mich ganz schön Verarscht von dieser Regierung. Habe mir gerade erst ein Diesel Fahrzeug (Neuwagen) zugelegt und ganz bewusst auf die Emissionswerte des Hersteller geachtet. VW & Co habe ich dabei ganz bewusst gemieden (es wurde ein NISSAN X-Trail).

    Nunmehr sieht es so aus als würden zukünftig alle Diesel-Besitzer darunter Leiden, weil die Politik die eigentlich viel Umweltfreundlicheren Diesel Fahrzeuge pauschal Verteufelt und Besitzer abstraft (z.B. durch Änderung der Preispolitik beim Diesel vs. Benzin). Nicht zu vergessen.

    Bis dato bereue ich meinen Kauf übrigens noch nicht. Ich bin jahrelang Benziner gefahren (mit gleicher PS Leistung wie dem neuen Fahrzeug) . Der neue Diesel schneidet im Verbrauch (und auch den Tankpreisen) bis dato mit deutlichem Abstand besser ab als mein vorheriger (gebrauchter, ca. 10 Jahre alter) Benziner!!!

  5. Wie würde es ergeben wenn nur ULTIMATE Super und ULTIMATE Diesel verwenden? Sowie SOLARSTROM für HYBRID und E-CARS? Prämie für HYBRID und E-CARS, Vorteile für Geschäftsleute evtl. die kinderleicht leisten können dazu Steuervorteile, warum? Es wäre gut wenn diese Prämie als Kaufanreiz Z.B 5OO Euro Prämie für die Anschaffung E-Bike ab 1500 Euro gegen Austausch von stinkende Moped, Mokick und Zweitakter mit/ohne Kat? Warum schielt man nur auf PKW-Besitzer evtl. redet man heiß wie Autofahrer abgezockt werden kann? Nummernschild mit H zugelassen, komisch – obwohl Abgase nicht so wie E4! Ausländische LKW/PKW ohne E4 freie Fahrt, baff? ASU nur an einem Auspuff ergibt 1 Kfzsteuer + gr-Ergebnis aber bei 2, 4 oder mehrere Auspuff sollte hinzugerechnet werden oder? Vergabe von E5, E6 wäre überflüssig weil HYBRID, E-CARS/Bike vorhanden sind. Große Umweltsünder: Traumschiffe, andere Schiffe, Oldtimer, Landwirt., öffentl. PKW, Transporter + LKW (alt)!!! sowie Flugzeuge – Subventionen schrittweise abbauen evtl. Gleichbehandlung aller Verkehrsteilnehmer neu herstellen sofort, leere oder unwissende Diskussion wäre giftig für natürliche Menschenverstand. Software soll Problem lösen, das bedeutet „Zahlmanipulation“ – nur Nase kann man nicht nur zumachen…
    Zur Zeit tanke ich nur Ultimate Diesel, nachdem Pkw neugekauft wurde – rieche nach Kaltstart kaum nach stinkende Qualm oder grauschwarze Wolke… Vergiss einfach Biosprit E10, E05 sowie Biodiesel E07… Nimm pure saubere Sprit ULTIMATE 102, ULTIMATE Diesel oder ähnliches Z.B POWER, MAXX…(SHELL, OMV).
    Ihr Idee, Vorschlag würde mich interessieren….

  6. einen BWM 7 Diesel Neuwagen mit Topnachlässen von >50% könnte mir gefallen. In Städte fahre ich eh nicht rein …
    Wenn Nein, bleibt’s beim aktuellen 8 Jahre alten BMW 7 Diesel. Der tut’s noch 10 Jahre.
    Fakt ist Neuwagen als Diesel werden rasant an Wert verlieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Was der Stern bedeutet:

Wir wollen mit unseren Empfehlungen möglichst vielen Menschen helfen, ihre Finanzen selber zu machen. Daher sind unsere Inhalte kostenlos im Netz verfügbar. Wir finanzieren unsere aufwändige Arbeit mit sogenannten Affiliate-Links. Diese Links kennzeichnen wir mit einem Sternchen (*).

Bei Finanztip handhaben wir Affiliate-Links aber anders als andere Websites. Wir verlinken ausschließlich auf Produkte, die vorher von unserer unabhängigen Experten-Redaktion empfohlen wurden. Nur dann kann der entsprechende Anbieter einen Link zu diesem Angebot setzen lassen. Geld bekommen wir, wenn Du auf einen solchen Link klickst oder beim Anbieter einen Vertrag abschließt.

Ob und in welcher Höhe uns ein Anbieter vergütet, hat keinerlei Einfluss auf unsere Empfehlungen. Was Dir unsere Experten empfehlen, hängt allein davon ab, ob ein Angebot gut für Verbraucher ist.

Mehr Informationen über unsere Arbeitsweise findest Du auf unserer Über-uns-Seite.