Frau surft am Handy
Bild: Eva-Katalin-Kondoros / iStock.com

Der Mobilfunkanbieter Vodafone hat zum 18. Januar das Datenvolumen in seinen Prepaid-Tarifen um bis zu 500 MB angehoben. Die „Callya“-Tarife von Vodafone gehörten schon vorher zu den Finanztip-Empfehlungen, weil sie nach unserer Auffassung ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten. Es gibt keine günstigeren Angebote im starken D-Netz inklusive LTE und ohne Vertragsbindung.

Drei statt zweieinhalb Gigabyte

Statt 2,5 Gigabyte (GB) enthält die Callya Smartphone Allnet-Flat* jetzt 3 GB zum mobilen Surfen. Der Tarif für Vieltelefonierer kostet 22,50 Euro alle vier Wochen. Für 9,99 Euro gibt es das Angebot Callya Smartphone Special* mit 1,5 GB (vorher 1,25 GB). Mit dem Tarif können Sie gegenüber der Allnet-Flat kräftig sparen, falls viele Ihrer regelmäßigen Gesprächspartner ebenfalls Vodafone-Tarife nutzen. Denn „Smartphone Special“ enthält neben 200 Minuten und SMS in alle Netze auch eine Flatrate ins Vodafone-Netz.

Wem das schwächere O2-Netz reicht, der bekommt sogar eine Allnet-Flat ohne Vertragsbindung für gerade mal einen Zehner im Monat, zum Beispiel bei smartmobil.de aus dem Drillisch-Konzern. Erfreulich: Die verhasste Datenautomatik, die von alleine kostenpflichtiges Datenvolumen nachbucht, ist bei smartmobil.de seit kurzem abschaltbar. Bei unserer Empfehlung Simply LTE 1500* mit 2 GB Datenvolumen vom gleichen Konzern konnten Sie die Datenautomatik schon immer abschalten.

Übrigens haben wir hier bewusst keine Internet-Geschwindigkeiten angegeben – denn die sind eh nur Schall und Rauch, wie jüngst wieder die Bundesnetzagentur meldete. Viel wichtiger ist die Netzqualität als Ganzes (Vodafone deutlich vor O2) und dass die aktuelle Netztechnik LTE im Tarif enthalten ist. LTE bieten alle Finanztip-Empfehlungen.

Zum Ratgeber Prepaidtarife

2 KOMMENTARE

  1. Hallo Herr Pöhler,
    bin ich bei Edeka-Mobil, die sich auch auf das Vodafone-Netz beziehen, schlechter dran
    als bei Vodafone direkt ?
    Im letzten Urlaub bekam ich nur sehr schwer Verbindung ohne jetzt direkt E-Mobil
    und Vodafone vergleichen zu können.
    Mit freundlichem Gruß
    M.Kiene

    • Hallo Herr Kiene,

      Edeka Mobil kann – wie fast alle Discounter im D-Netz – keinen Zugang zum LTE-Teilnetz (4G) anbieten. LTE/4G ist die neueste Ausbaustufe der Mobilfunknetze in Deutschland und ermöglicht schnelleres Surftempo, bessere Reaktionszeiten und bisweilen auch eine bessere Netzabdeckung als 3G.

      Immerhin kommt Edeka Mobil zugute, dass Vodafone ein recht gutes 3G-Netz hat. Im Gegensatz zur Telekom – da wären Sie mit einem Discount-Tarif, zum Beispiel von Congstar, schlechter dran.

      Ganz übel ist Ihr Tarif sicher nicht, aber auch nicht top. Die Entscheidung bleibt Ihnen überlassen. Wenn Sie unzufrieden sind, denken Sie über einen Wechsel zu den Callya-Tarifen von Vodafone nach.

      Viele Grüße
      Daniel Pöhler

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT